Sie sind nicht angemeldet.

mathisa

Chaotischer Wollmessie

  • »mathisa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. August 2011, 20:27

Oskar

Dieses Buch lese ich geade. Ich habe schon von dieser aussergewöhnlichen Katze gehört. Als ich das Buch in der Bücherei gesehen hatte, musste es unbedingt mit.
Liebe Grüße von Astrid :soblu


Ronka

Administratorin und Brauseköpfchen

Beiträge: 9 474

Registrierungsdatum: 9. September 2004

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. September 2011, 08:44

Buch Oskar

Hallo Mathisa,

uuund? Wie ist das Buch? Kannst du uns einen kleinen Einblick geben?
Hast du an die Quellangabe in der Galerie UND in deinem Beitrag gedacht? Ich wünsche allen einen schönen Tag



mathisa

Chaotischer Wollmessie

  • »mathisa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. September 2011, 09:02

Das Buch war von der ersten bis zur letzten Seite gut zu lesen. Eine interessante Geschichte zwischen Mensch und Tier.

Kurzbeschreibung



Wenn sich Oscar, der Stationskater, zu einem Patienten auf das Bett
legt, dann wissen Doktor Dosa und die Schwestern des Pflegeheims, dass
es so weit ist. Denn Oscar spürt, wann ein Mensch sterben wird.
Schnurrend schmiegt er sich an ihn – und bleibt bis zum letzten Atemzug.
Oscar gibt Sterbenden, was ihnen von den Menschen oft verwehrt wird:
tröstenden Beistand am Lebensende.




Über den Autor


David Dosa ist Professor an der Brown University und praktiziert als
Facharzt für Geriatrie im Pflegeheim Steere House Center in Providence,
Rhode Island.
Liebe Grüße von Astrid :soblu


Ronka

Administratorin und Brauseköpfchen

Beiträge: 9 474

Registrierungsdatum: 9. September 2004

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. September 2011, 09:14

Dankeschön

Dankeschön Mathisa für diese schnelle Antwort.

Es ist schon unglaublich, was Katzen spüren und wie sie sich dann verhalten. Irgendwie auch ein wenig beängstigend, oder?
Hast du an die Quellangabe in der Galerie UND in deinem Beitrag gedacht? Ich wünsche allen einen schönen Tag



Nadine75

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 3. Juni 2011

Wohnort: Gießen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. September 2011, 00:13

Danke für den tollen Tip..
:les:

wollmaus62

unregistriert

6

Freitag, 9. September 2011, 11:03

Oh jeeeeh... ich glaube das Buch ist nichts für mich . Da komme ich beim Lesen aus dem Heulen nicht mehr heraus.

Ähnliche Themen