Sie sind nicht angemeldet.

Pumukel77

Fortgeschrittener

  • »Pumukel77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 8. April 2012

Wohnort: Emskirchen

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Mai 2012, 00:21

Seidenfarbe zum Färben?

Hallo ihr Lieben, hab hier schon ein wenig gelesen und möchte mich doch mal ans Färben wagen.

Ostereierfarbe hab ich nur in Form von Blättchen hier...kann man diese verwenden?
Dann habe ich noch einen großen Korb voll Bügelfixierbarer Seidenmalfarben...schöne Töne dabei. Hat jemand schon mal versucht damit zu färben?
Da ich gar nicht mehr male stehen die Farben nur rum...so hätten sie evtl. noch ne Verwendung.
:haus005: :haus006: :haus007: :haus009: :haus010: :haus011: :haus001:
Ich bin nicht die Signatur....ich putz hier nur...

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Mai 2012, 00:26

Ich habe mal gehört, daß die Seidenmalfarbe bei gefärbter Sockenwolle nicht so sehr farbbeständig ist .... weiß ich von nem Färbeprofi.
LG Bine

Pumukel77

Fortgeschrittener

  • »Pumukel77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 8. April 2012

Wohnort: Emskirchen

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Mai 2012, 00:45

Oh schon eine Antwort, danke Bine das ging ja schnell.

Schade dann muss ich das verwerfen.
Muss mich mal i aller Ruhe hier durchlesen, die Idee mit den Haarfarben die hier auftauchte find ich auch gut.
:haus005: :haus006: :haus007: :haus009: :haus010: :haus011: :haus001:
Ich bin nicht die Signatur....ich putz hier nur...

Beiträge: 1 863

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Mai 2012, 02:06

Klar, Ostereierfarbe in Blättchenform geht auf jeden Fall auch. Es ist egal, ob in Blättchenform, Tabletten zum Auflösen oder als Pulver. Ist alles Lebensmittelfarbe. Die gibts ja auch zu kaufen, nur musst Du da aufpassen, dass kein Zucker enthalten ist.
Ansonsten einfach nach Beschreibung die Farbe in Bechern auflösen. Dann weiter verfahren wie es die anderen gemacht haben. Also, Wolle vorbehandelt in Essigwasser (mindestens 1-2 Stunden), dann gut ausdrücken, der Kreativität freien Lauf lassen, ab in den Backofen oder die Mikrowelle...
Mach doch einfach mal einen Färbetest mit der Seidenmalfarbe. Einfach ein bisschen Wolle abwickeln, einfärben und dann mehrmals waschen. Dann siehste ja schon, ob es einigermassen farbbeständig ist oder nicht. Falls ja, dann hättest Du genug Material zum Färben - wenn nicht, nun, dann kannste es ja vertauschen oder anderweitig abgeben...
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

Pumukel77

Fortgeschrittener

  • »Pumukel77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 8. April 2012

Wohnort: Emskirchen

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. Mai 2012, 09:11

Danke Schattenspinner.
Werd mir jetzt mal Färbewolle bestellen und testen. Da ich sie eh für Tücher verstricken würde ist es evtl. eh noch mal anders mit der Haltbarkeit. Die werden ja nur von Hand gewaschen und nicht so oft wie Socken.
Ich werde es probieren.
:haus005: :haus006: :haus007: :haus009: :haus010: :haus011: :haus001:
Ich bin nicht die Signatur....ich putz hier nur...

Majon

Wollblütenfan

Beiträge: 3 888

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Krs. Minden-Lübbecke

  • Nachricht senden

6

Montag, 28. Mai 2012, 10:32

Ich habe mir irgendwann mal eine Anleitung zum Wollefärben mit Seidenmalfarbe abgespeichert.
Die Hauptseite existiert anscheinend nicht mehr und es gibt auch keine Bilder mehr, aber die Beschreibung sagt auch einiges aus.
Liebe Grüße :comp008: Marion

Pumukel77

Fortgeschrittener

  • »Pumukel77« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 360

Registrierungsdatum: 8. April 2012

Wohnort: Emskirchen

  • Nachricht senden

7

Montag, 28. Mai 2012, 12:26

Danke Majon...ich werde mir jetzt Wolle bestellen und dann experimentieren...evlt. einfach mal ein Läppchen stricken und dann nachträglich "anmalen" ...mal sehen was das gibt...Versuch macht kluch....
:haus005: :haus006: :haus007: :haus009: :haus010: :haus011: :haus001:
Ich bin nicht die Signatur....ich putz hier nur...

Beiträge: 1 863

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Mai 2012, 01:15

Genau - einfach testen. Die Anleitung von Majon gibt ja auch schon sehr viel her, da kannst Du Dir schon Frust sparen. :nick:
Ach ja, da fällt mir ein: wenn Du mal Sockenwolle färben willst und möglichst gleiche Socken haben möchtest, dann gibt es da einen Trick. Einfach die Fäden aus zwei Knäueln nehmen und gemeinsam locker mit einer grossen Nadel verstricken bis die Wolle alle ist. Dann kannst Du das Strickteil vorbehandeln, färben und später wieder aufribbeln. Und schon sind die Farbverläufe nahezu gleich. Musst nur darauf achten, dass Du locker strickst und die Farbe satt aufträgst.
Eine andere Variante für einen schönen Farbverlauf: die Wolle mit einem Wollwickler aufwickeln, das gesamte Knäuel in Essigwasserbad und dann mindestens drei Farben von innen nach aussen satt auftragen und ein bisschen einmassieren. Das sieht auch recht interessant aus. Ein Beispiel auf meinem blog: http://www.schattenspinner.blogspot.de/2…e-packchen.html
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020: