Sie sind nicht angemeldet.

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 628

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Januar 2014, 14:52

Buddys gerettetes Mittagessen

Hallo moin!
Ich wollte Euch mal die zweite gejagte, aber auch gerettete Maus in dieser Woche zeigen.
Die erste in diesem Jahr konnte noch so weglaufen, aber die gestrige und die heutige habe ich im Eierkarton und in einer Plastikbox zur "Kur" geschickt, an der Heizung mit etwas Futter wieder Kraft holen lassen. Dann als ich dachte nun sind sie wieder fit, habe ich sie gegenüber im Gebüsch ausgesetzt.
Tja, ws habe ich für einen fleißigen Mäusefänger :zwi





Bilder: Meins
Maus: Natur (ehemals Buddys Mittag)
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. Januar 2014, 14:55

...sorry moni, weshalb darf die katze die nicht fressen, das hat doch der liebe gott so eingerichtet, daß die u.a. das tagesmal für die katzen sind. ich fiände es toll und würde ab sofort aufhören, katzenfutter zu kaufen.
LG Bine

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 628

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Januar 2014, 15:01

Na ja... wenn er sich fressen würde, dann wäre es so. Und manchmal frißt er die dann auch (was ich zwar nicht so schlimm finde, eben weil es so Natur ist, aber Mäuse sind auch Bandwurmüberträger und das ist auf Dauer auch nicht so klasse für Katzen).
Aber er legt sie mir hin und geht dann an den Futternapf. Also quasi als Tausch. Und dann mag ich sie nicht draußen in der Kälte dem Erfrierungstod überlassen.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. Januar 2014, 15:05

...moni, nicht daß die maus nun denkt, sie wird nicht mehr gebraucht und depressionen bekommt!!! :lach1: :lach1: :lach1:
LG Bine

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 628

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. Januar 2014, 15:08

...moni, nicht daß die maus nun denkt, sie wird nicht mehr gebraucht und depressionen bekommt!!! :lach1: :lach1: :lach1:

8o

Na das glaube ich nicht. Zur Not kann sie sich ja in der Depression vor dem Nachbarskater werfen :zwi
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. Januar 2014, 15:19

unsere Clara ist meistens schneller als wir und obwohl sie die Mäuse frisst, müssen wir immer noch genügend Katzenfutter kaufen.
Mir tun die Mäuschen ja leid aber so ist es nun mal.
LG Sabine

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 628

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. Januar 2014, 15:25

Man sagt ja auch immer, die erste Maus die sie fangen fressen sie, erst die zweite bringen sie.....
Darum will ich gar nicht so genau wissen, wie viele er mir nicht bringt :zwi
Und ich glaube mal gelesen zu haben, dass so ne Katze mindestens 12 Mäuse am Tag braucht, wenn sie nur davon satt werden soll. Und ich denke mal, dazu sind alle Hauskatzen auch irgendwo zu bequem.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

8

Samstag, 25. Januar 2014, 16:12

..moni, das wäre ich auch, wenn ich kostenlos das futter vorgesetzt bekäme! :zwonk3

ich käme auch mit "essen auf rädern" ganz gut klar, aber ich bin dafür zu geizig, also hol ich mirs selbst! :lach1:
LG Bine

Beiträge: 1 340

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. Januar 2014, 16:36

Unsere Katzen fangen sich auch Mäuse. Wenn ich sehe das sie die arme Maus bei uns auf Terrasse quälen dann gehe ich hin und rette sie. Ich kanns nämlich nicht mit ansehen wenn sie die armen Mäuschen so herrumschleudern bevor sie gefressen werden. Unsere Tommy und unsere Mützie fressen sie auch anschließend. Unsere Maja kommt immer ganz stolz Miauend mit Mäuschen im Maul angelaufen, mal sind sie tot manchmal leben sie aber auch noch :wirr1 . Tommy wartet meistens immer auf eins seiner Katzendamen, dann braucht er keine Energie verschwenden. :nick:
Liebe Grüße ringelsocke 2 :bripu

Beiträge: 1 863

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. Januar 2014, 17:04

Total süss die Maus! :thumbsup:
Meiner darf ja nicht raus (zu gefährlich - Hauptstrasse und Autobahn in der Nähe), aber vermutlich würde er mir auch welche bringen.
Katzen machen das, weil sie wissen, dass wir selbst keine Mäuse fangen können. So machen sie es auch mit ihrem Nachwuchs: erst gibts eine tote Maus, dann eine halblebendige für die ersten Fangversuche und dann eine lebende...
Also, Dein Buddy versucht nur Dir was beizubringen und will Dich auch gleichzeitig versorgen. :lach1:
Na ja, wenn es das Dosenfutter nicht gäbe... Du meine Güte - so viel Mäuse gibts hier ja gar nicht, dass mehrere Katzen damit überleben könnten. :wirr1 Das seh ich ja auch immer wieder wenn über die Katzenhilfe Streuner eingefangen werden... gut genährt sieht anders aus, die meisten sind extrem krank und dürr... :trau1
Meine Lizzy (und einige Vorgänger auch) war ja eine von den Streunern - draussen geboren. Die ersten Monate war diese Katze eine einzige Fressmaschine... sie hat alles gefressen und immer den Napf komplett leermachen müssen, denn viel abgekriegt hat sie in der Katzenbande nicht. Sie hat wochenlang immer so viel gefressen, dass sie immer einen Schluckauf hatte und manchmal sich übergeben musste. Wenn ich nicht aufgepasst hab, dann hat sie das auch gleich wieder gefressen. :roll: Das war bei allen Streunern bei mir so. Ich hab immer aufgefüllt und aufgefüllt und irgendwann haben sie dann gemerkt, dass sie sich Zeit lassen können mit dem Essen, dass niemand ihnen was wegnimmt und es nun immer genug zum Fressen gibt. :nick:
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 628

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Januar 2014, 18:09

Also, Dein Buddy versucht nur Dir was beizubringen und will Dich auch gleichzeitig versorgen.

Ja manchmal zeigt er mir das auch anhand eines Einweckbandes oder so wie das geht. :zwi
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Beiträge: 1 863

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Januar 2014, 01:14

:lach1: Ich stell mir gerade vor wie da die drei Varianten ausschauen... totes Band=total zerkaut und in Fetzen, halblebendig=an mehreren Stellen gerissen, lebendiges Band=noch dehnbar und nur kleine Zahnabdrücke... :D
Ich hoffe, Du lernst auch schön eifrig, dass er das nicht zu oft vorführen muss... :D
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10 628

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Januar 2014, 22:13

:frl006:

Ich übe und übe, aber ich bin einfach nicht so gelenkig wie er und auch beim Hochspringen habe ich Schwierigkeiten.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Verwendete Tags

Jagd, Maus, Rettung