Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 22. Juni 2014

  • Nachricht senden

101

Montag, 16. November 2015, 12:20

Katzenfee du sugerierst mit deinem Text das die Gewichtsabnahme nur auf Weizen und Roggenverzicht zurück zu führen ist, aber du selber schreibst du verzichtest auch auf Zucker. Da du auf Weizen und Roggen verzichtest mustest du Deine Ernährung gravierend ändern das hat ja wohl auch zur Gewichtsabnahme geführt. Das viele Gemüse etc nur mal so angemerkt.

  • »katzenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

102

Montag, 16. November 2015, 19:10

Wenn du auf Weizen und Roggen verzichtest, hast du bald kein Verlangen mehr nach Zucker, aber Honig und Obst gehört auch zu meiner Ernährung. Da ist ja Fruchtzucker drinnen. Ich esse halt keinen raffinierten weißen Zucker, Schokolade, Kekse etc. mehr. Ich ernähre mich also mit dem Zucker, der in der Natur zu finden ist, also in Beeren, Birnen und Apfel. Ich mache mir morgens ein Porridge mit Obst und das nehme ich mit in die Firma. ich habe auf meinem Speisezettel auch Kartoffeln und Reis. Was soll ich bitte ändern? Warum suggeriere ich, dass Weizenverlust auch Gewichtverlust ist. Versuche es erst einmal, du wirst sehen, dass es dein Leben und Ernährung verändert. Ich schreibe so, wie ich fühle und ich habe nun mal 15 Kilo abgenommen.

Es geht ja auch nicht nur um den Verlust von Weizen, sondern was dabei herauskommt, ich habe das ja schon zur Genüge geschrieben. Versuch es erst mal und dann kannst du mir schreiben, wie du es empfindest.

Ich muss aber leider sagen, dass ich immer wieder auf Widerstand stoße. In meiner Umgebung werde ich nur belächelt, aber man sieht, wie ich abnehme und die Kleidergrößen immer weniger werden. Immerhin von Kleidergr. 50 auf 42.

Man trinkt lieber Almased, Youkebe usw. pfui bäh. Auch haben die meisten kaum was mittags auf dem Teller, nach dem Motte FDH (Frust durch Hungern :lach1: ) Mein Teller dagegen ist hoch voll und ich esse mich jeden Tag richtig satt und das dreimal am Tag. Das gab es früher bei mir nicht, da wurde genau auf Kalorien geschaut. Light Produkte gekauft und vieles industriell hergestellte Nahrung. Heute koche ich mein Essen selber aus frischen Produkten. Sie sind zwar nicht immer Bio, aber frisch. Ich nehme Salz Pfeffer, Kurkuma, Curry u.v.m. auch viele Kräuter werden von mir genommen. Nichts mehr aus der Dose, oder Packung.

Für Morgen habe ich Quinoa mit Gemüse gekocht. Für morgens Birnenporridge. Abends gibt es dann die Reste von Mittag. Muss ja für den nächsten Tag wieder frisch kochen. Nichts mehr schmeckt nach Glutamat oder sonstige chemischen Würzmittel.

Na, wäre das was für dich, willst du es mal versuchen?
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

purzel1988

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Registrierungsdatum: 12. August 2012

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

103

Dienstag, 17. November 2015, 08:50

am ende ist es wie bei allem im leben , frag 10 leute und du hast 10 unterschiedliche meinungen !
wichtig find ich nur , jeder muss seinen weg finden und damit glücklich sein! wenn ich mich zu etwas zwingen muss , dann ist es sicher nicht das richtige .
katzenfee scheint ihren weg gefunden zu haben und ich bin froh über ihre beiträge hier im forum , bitte mach weiter damit !!! :thx_zwo:
lg purzel :cat02:

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

104

Dienstag, 26. April 2016, 14:29

also ich bin total enttäuscht.

Ich verzichte jetzt seit 2 Monaten auf Weizen und es hat sich gar nichts verändert!

Ich habe weder abgenommen, noch ist meine Wampe kleiner geworden, noch schlafe oder fühle ich mich besser.

Im Gegenteil, seitdem leide ich an Verstopfung,was ich überhaupt nicht kannte.

Ich gebe mir noch 2 Monate, wenn sich dann nichts verändert hat, esse ich wieder wie bisher.

LG Sabine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SabineDD« (26. April 2016, 15:59)


silke2world

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

105

Dienstag, 26. April 2016, 19:27

Ich verzichte jetzt seit 2 Monaten auf Weizen und es hat sich gar nichts verändert!

Ich gratuliere dir trotzdem erstmal. Du hast so eine krasse Veränderung durchgehalten. Das ist schon eine super Basis. Denn ich glaube, dass jede Ernährungsform, an die man sich gewöhnt hat, funktionieren kann. Aber in der Regel scheitern wir doch daran, dass wir die Umstellung nicht schaffen.

Vielleicht musst du noch die richtige Ernährung für dich finden, aber die Gewissheit, dass du sowas dann auch durchziehen kannst, hast du schon mal. Ich ziehe den Hut!!!
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 27. April 2016, 07:52

danke Dir, Silke.


Die Umstellung war leichter als ich dachte, aber wenn ich das Gefühl habe, dass es nichts bringt, kann ich es auch lassen.
Vielleicht braucht mein Körper noch etwas Zeit sich an die neue Nahrungszufuhr zu gewöhnen.
LG Sabine

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 488

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 27. April 2016, 08:00

Sabine,
vielleicht ist es ein Nahrungsmittelunverträglichkeit die deinen Stoffwechsel blockiert (laienhaft ausgedrückt) wenn noch nichts positives bei dir passiert ist.
Hast du davon schon gehört?

http://www.yorktest.at/index.php

Habe einige Freunde, Bekannte, Kunden, die diesen Test machen ließen, sich nun danach ernähren
und ganz tolle Erfolge damit haben.
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 22. Juni 2014

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 4. August 2016, 11:16

So nun hab ich eine Monat umgestellt
und kann sagen kein Gramm runter durch die Umstellung dauernd Durchfall und Bauchschmerzen essen ist zur qual geworden die "Ersatzpampe" ( Dinkel, Hirse etc) schmeckt 0. Fühle mich schlechter wie jeh zu vor. Ne mit mir nicht mehr jetzt wieder Weizen und Ruhe ist.
Es ist nicht bei jedem gleich und für mich ist es Schädlich ohne Weizen. Hab ich doch von Anfang an befürchtet und hatte recht halte diese Form Ohne Weizen jetzt erst recht für blödsinn! Habe jetzt auf Bioweizen umgestellt was gut tut ich bin mir sicher es geht nicht um den Weizen sondern um das Spritzmittel das sich dort anhaftet.

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

Beiträge: 4 968

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 4. August 2016, 13:05

Es geht nicht in erster Linie darum, dass man Gewicht verliert (das kommt von ganz allein). ES geht darum, dem Körper gesunde Nahrung zuzuführen. Dass Dein Körper so stark reagiert, ist die Folge von der Entgiftung (schließlich muß der ganze Dreck ja erst mal raus)!!! Mir scheint auch Deine gesamte Herangehensweise recht lieblos und war dadurch schon von vornherein zum Scheitern verurteilt! Auch dass es Dir nicht schmeckt :kokra wer hat es denn zubereitet? Ich mache mir keine Pampe, sondern super schmackhafte Gerichte mit Hirse und co. und Gemüse.......


Sehr unfreundlich habe ich diese Bemerkung empfunden

Hab ich doch von Anfang an befürchtet und hatte recht halte diese Form Ohne Weizen jetzt erst recht für blödsinn!
ja, und auch respektlos gegenüber den Usern

Es geht hier nicht darum, dass jemand recht hat, sondern um Berichte, dass man mit einer gesunden Ernährung Erfolge auf der Waage und im gesundheitlichen Bereich haben kann. Niemand hat geschrieben, dass das jetzt jeder machen muss!!!!!
Kannnich(t) ist der Bruder von Willnich(t)
Wer will, findet Wege,
wer nicht will findet Ausreden!
herbstliche Grüße von Ilona :herbst01:

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 488

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 4. August 2016, 13:08

Ja Ilona, da gebe ich dir vollkommen recht!
Hast genau die richtigen Worte gefunden!
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 22. Juni 2014

  • Nachricht senden

111

Donnerstag, 4. August 2016, 15:04

Ja ja wie immer. Man darf Berichte schreiben solange es dem Gro des Forums passt und wenn nicht hat man ja alles Falsch gemacht ist klar ich werde mich nicht mehr dazu äussern ich weiss jetzt Bescheid wie es läuft. :bye:für immer

  • »katzenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 4. August 2016, 15:45

Immerhäklerin, du hast da was falsch gemacht. Wir würden dir da gerne helfen. Es ist so, dass du alles was Weizen beinhaltet weg lässt, aber dazu musst die viel in den Zutaten lesen. Maltodextrin in den Sachen ist auch nix Dolle, oder Geschmackverstärker. Du solltest in Zukunft unbedingt industriell hergestellte Nahrung also Fertigfutter, meiden. Aber ich stelle dir mal einen Link ein, der dir vielleicht helfen kann. https://www.paleo360.de/tag/brot/ oder auch das ist super, da kannst du in Youtube viele Rezepte nachkochen

http://www.urgeschmack.de/ Vielleicht hilft dir das. Glaube mir, du bist noch voller Schrott und der muss raus, das geht aber nur, wenn du Weizen und Co. weglässt. Du wirst sehen, dass das Gewicht schnell fällt. Aber du musst es mit einer gewissen Ernsthaftigkeit machen. Sonst hat alles keinen Erfolg. Ich mache das jetzt ein Jahr und habe keinen Heißhunger mehr und keinen Jojo-Effekt. Das ist der Erfolg, dass es stetig bergab geht mit dem Gewicht. Verliere einfach nicht den Mut.
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

Powerhexe

Schüler

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 13. Februar 2011

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 4. August 2016, 16:40

Ja ja wie immer. Man darf Berichte schreiben solange es dem Gro des Forums passt und wenn nicht hat man ja alles Falsch gemacht ist klar ich werde mich nicht mehr dazu äussern ich weiss jetzt Bescheid wie es läuft. :bye:für immer
Stimmt, deswegen schreiben viele hier nicht mehr :roll:

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 488

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 4. August 2016, 18:07

...... das muss am Wetter liegen :mued002: :tier019:
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 7 432

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 4. August 2016, 19:26

Mädels ,
kann man nicht mal seine Meinung äußern ohne das direkt gestänkert wird???

Ich bin der Meinung, wer austeilt, sollte auch einstecken können :zwonk3


Da halt nicht jeder Mensch gleich ist , ist auch das Abnehmen und sonstiges für jeden anders.
Deshalb sollte man aber nicht direkt das schlechtreden was anderen hilft.

Ich zB. sollte kaum Weizen essen, reagiere mit Ausschlag . Und mein Abnehmrezept ist ab 14 Uhr kaum bis keine Kohlehydrate. Hilft auch nicht bei jedem ......

P.S. Dieses hier noch mal zur Erinnerung, von wegen Meinungsäußerung
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

  • »katzenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

116

Freitag, 5. August 2016, 09:40

Helli, ich nehme es Immerhäklerin gar nicht übel, wenn sie aus Frustration negativ schreibt. Es ist halt nur, dass sie wahrscheinlich nicht ernsthaft mit der Ernährungsumstellung sich beschäftigt hat. Wer sich für eine Ernährungsumstellung machen möchte, muss sich vorher schon genau darüber informieren. Notfalls hole ich mir Hilfe, aber nicht durch eine Ernährungsberaterin, die mir unbedingt Vollkornprodukte aufschwatzen wollte.

Unser Körper ist gar nicht auf Getreide ausgelegt. Wir haben die 7 Säulen, die bestehen aus Obst, Gemüse, Salat, Fleisch, Fisch, Nüsse und Eier. Das sind die Lebensmittel, die unser Körper kennt, was er nicht kennt, da sucht er ein Depot auf unserem Körper, dort wächst dann das Körperfett. Viele so wie ich bleiben sehr lange schlank, denn ich habe nie mehr gewogen als 48 Kilo und dann 2007 wurde ich immer dicker, obwohl ich mein Essverhalten nie geändert hatte. Mein Hausarzt hat sich nicht drum gekümmert. Das Zauberwort heißt da "Wechseljahre" aber da hatte ich eine entzündete Schilddrüse. Das war denn eine Schilddrüsenunterfunktion. Von da an spielte mein Stoffwechsel total verrückt. Natürlich habe ich versucht auch Diäten zu machen, aber Fehlanzeige.

Erst das Buch "Weizenwampe" klärte mich hier auf. Seit dem, also seit einem Jahr ernähre ich mich nach Paleo und der Erfolg ist nicht ausgeblieben. Ich schmelze gerade auf die 40 zu und meine Waage zeigt weniger. Ich will keinen bekehren, aber vielleicht kann es jemanden anders, die schon immer gerne abnehmen möchte. Es ist nur ein kleiner Leitfaden.

Aber wenn man nicht informiert in diese Ernährung geht, wird keinen Erfolg haben. Da wird dann der Frust abgeschrieben, dass versteh ich dann. Liebe Immerhäklerin, ich helfe dir da gerne.

Helli, ich denke nicht dass das als Zoff zu bezeichnen ist. Ich fühle mich nicht angegriffen. Ich kann sie einfach gut verstehen, weil mir jede Diät solch ein Frust verursacht hat, schon alleine wenn ich an den Arzt Dr. Pape denke. Dieser Mann sorgt dafür, dass angeblich Leute suuper schnell durch Schlank im Schlaf abnehmen, soweit man morgens 3 Brötchen mit Nutella bestreichen soll. Das ist Blutzuckerausschüttung hoch 3 und da macht die Insulinpumpe irgendwann frustriert Schluss und dieser Mann treibt einen in die Diabetes. Aber jeder der das versucht nachzumachen, wird bald verstehen, dass man da eine Gehirnwäsche durchmacht. Ich habe da eher zugenommen und war total frustriert. Genau wie Immerhäklerin, nur ich habe mir die Bücher auch von diesem Pape gekauft und nu weiß ich, dass dieser Mann einen totalen Unfug verzapft.

Aber wie Helli schon schrieb, jeder muss seine eigene Linie finden. Also alles gut :thx_zwo:
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

Beiträge: 1 296

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

117

Montag, 8. August 2016, 12:22

Hi Katzenfee,
Glückwunsch, das die Ernährungsumstellung so gut bei dir geklappt hat :thumbsup: . Es wäre schön wenn es bei mir im Kopf auch endlich mal klick machen würde.
Dr. Pape habe ich auch schon ausprobiert, habe mir extra die Bücher gekauft Schlank im Schlaf, und Schlank im Schlaf in 4 Wochen. Komischer Weise hatte ich davon etwas abnehmen können. Aber du hast recht das ganze Zuckerzeugs am Morgen kann nicht gesund sein. Ich habe mich auch immer gefragt wie man morgens so viel in sich hinein stopfen kann 8o . Das konnte ich nicht. Schade ums Geld, das hätte ich sinnvoller investieren können.
Ich habe das Problem,..... ich kann nicht ohne Nudeln leben :wirr1 .
Low Carb High Fett hab ich auch schon mal ausprobiert. Aber da hatte ich die Befürchtung, das der Fettkonsum mein Leber malträtiert :roll: . Werde mich auch mal mit Paleo auseinander setzen und im Netz mal schlau machen. :nick:
Liebe Grüße ringelsocke 2 :bripu

anice

Fortgeschrittener

Beiträge: 448

Registrierungsdatum: 3. August 2012

Wohnort: Unterfranken

  • Nachricht senden

118

Montag, 8. August 2016, 15:02

Hallo Ringelsocke,

Nudeln gibt es auch glutenfrei, den Unterschied schmeckt man gar nicht. Da kannst du richtig zulangen!
:haba010: Liebe Grüße

Regina

Beiträge: 1 296

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

119

Montag, 8. August 2016, 16:47

ach ja stimmt Ja, hab ich gar nicht dran gedacht.
Liebe Grüße ringelsocke 2 :bripu

  • »katzenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 592

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

120

Montag, 8. August 2016, 18:38

Wenn mir nach Nudeln ist, nehme ich Reisnudeln, nicht zu verwechseln mit Glasnudeln.

Diese Reisnudeln werden erst mal kurz eingeweicht und dann noch ein paar Min. gekocht und da ist kein Unterschied zur Weizennudel. Aber die esse ich natürlich nicht so oft, aber ab und an will sie mein Mann haben und dem kann ich dann eh nix abschlagen. :lach1:
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

Verwendete Tags

backen, Gluten, kochen