Sie sind nicht angemeldet.

leuchtturm66

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 15. Februar 2016

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 17:31

Ist doch toll geworden! :thumbsup: Ich habe mich bei der Shadow-Wrap-Ferse total dumm angestellt und wusste nachher nicht mehr, wo ich überhaupt zunehmen musste. Dann habe ich aufgenzogen und neu gemacht und nochmal - macht auch nicht so ein tolles Strickbild. :D Im Moment versuche ich mich an der Wickelmethode, das klappt bisher am besten. Mein Problem ist, dass ich die linken Maschen lockerer als die rechten stricke und deshalb werden die Maschen in den Rückreihen immer so groß und das hat man ja bei allen drei Methoden der verkürzten Reihen der Bumerangferse. Eine Alternative wäre vielleicht, die Ferse in kraus rechts zu stricken, Schäfchen8 macht das, glaube ich, so. Aber so richtig will mir das auch noch nicht zusagen.

Ich glaube, die passende Ferse für mich muss erst noch erfunden werden. :dudu: [wuetwand]
:wink1Liebe Grüße Heike :sport006:

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 994

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 21:19

Ich glaube, die passende Ferse für mich muss erst noch erfunden werden. :dudu: [wuetwand]
Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals bei der Bumerangferse hängen bleibe. Anfangs hatte ich da echt Probleme mit dit den Löchern, aber mittlerweile komme ich damit am besten zurecht. Man darf nur nicht den Fehler machen und die erste masche zu fest ziehen, denn dann zieht man sich ein Loch. :thumbsup:
Die Wrap Ferse habe ich noch nicht probiert.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

silke2world

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12:27

Mein Problem ist, dass ich die linken Maschen lockerer als die rechten stricke und deshalb werden die Maschen in den Rückreihen immer so groß und das hat man ja bei allen drei Methoden der verkürzten Reihen der Bumerangferse.

Nimm doch einfach eine dünnere Nadel für die Rückreihen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

leuchtturm66

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 15. Februar 2016

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 19:48

Nimm doch einfach eine dünnere Nadel für die Rückreihen.


Das werde ich mal ausprobieren, Danke! :thx_zwo: Manchmal kommt man einfach nicht auf die naheliegendensten Dinge... :ges002: :O
:wink1Liebe Grüße Heike :sport006:

silke2world

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 23:34

Manchmal kommt man einfach nicht auf die naheliegendensten Dinge...

Das stimmt. Daher kann ich auch jedem nur den Rat geben: wenn ihr irgendein Problem hat, das immer wieder auftaucht, dann schaut euch das genau an, beschreibt möglichst genau, was da schief geht, und geht in ein beliebiges Strickforum. Die Chancen stehen gut, dass ihr nicht die ersten seid, die das Problem haben. Nicht immer kommt gleich die passende Lösung, aber ganz oft kommen erstaunlich gute Vorschläge. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Strickwissen es da draußen gibt.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen