Sie sind nicht angemeldet.

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 007

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. November 2017, 14:52

Verarbeitung von Schurwolle (Reste der Gobelin-Stickerei) Russian-Join-Methode (Habt Ihr schon mal was von "Ojos de dios" gehört?)

Am Wochenende habe ich mal wieder Nachlass sortiert und bin auf eine ganze Menge Restgarn von Gobelinbildern gestoßen (zwei große Tüten voll). Es ist reine Schurwolle und wer sagt denn, dass man diese nur sticken und nicht verstricken darf?
In einer FB-Gruppe habe ich den Tipp bekommen, die Fäden nach der Russian Join Methode unsichtbar zu verbinden. Diese ist auch unter anderen Namen bekannt und ich werde es auf jeden Fall so machen. http://chic-in-strick.myblog.de/chic-in-…76/Russian-Join

Aber der Knüller: Was mir eine Userin gezeigt hat, was sie mit solchen Fäden gemacht hat: Ojos de dios! Da fallen einem fast die Augen raus! https://www.google.de/search?q=ojos+de+d…iw=1536&bih=806

Es ist gar nicht kalt und grau und regnerisch: Die Sonne lacht! :soblu :sport023:
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Dana« (3. Januar 2018, 11:18)


MOSU

Fortgeschrittener

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2011

Wohnort: Frankreich

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. November 2017, 15:10

Das ist wirklich wow, aber ich hätte keine Geduld für soetwas

Ormele

Königin der Perlen

Beiträge: 5 213

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt bei Magdeburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. November 2017, 15:26

Dana, mit den Link hast Du mich sprachlos gemacht. Danke fürs zeigen. :vern2

Ich weis immer noch nicht was ich dazu schreiben kann.

So etwas habe ich noch nie gesehen.
Liebe Grüße vom Ormele :bripu :les: :byeee:

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 007

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. November 2017, 16:00

Ach Ormele, die Übersetzung heißt "Auge Gottes." Das sagt ja schon alles! Man muss sich an den schönen Dingen freuen, so wie Du es mit Deinen schönen Perlenarbeiten auch immer wieder fertig bringst!
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 267

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. November 2017, 16:43

Wow
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 575

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. November 2017, 22:20

Halol moin!
Die Dinger an sich kenne ich, nur wußte ich nicht dass die einen speziellen Namen haben (was eigentlich logisch sein sollte, dass es ja irgendwie benannt werden muß. :zwi )
Aber toll anzusehen sind sie echt, da kann man echt nur staunen.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Fenna

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. November 2017, 17:19

Davon hab ich noch nie was gehört und auch nicht gesehen. Die gefallen mir sehr!
Könnte mir durchaus vorstellen, so etwas selbst zu machen. Wenn ich nicht schon genügend andere Hobbys hätte...! :wirr1

Beiträge: 1 330

Registrierungsdatum: 18. August 2007

Wohnort: am Bodensee

  • Nachricht senden

8

Freitag, 1. Dezember 2017, 16:53

Sehr Schön aber nichts für mich
Liebe Grüße
Hilde

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 007

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Dezember 2017, 13:33

Ich habe gestern bzw. heute Nacht die Russian-Join-Methode (Link siehe oben)ausprobiert. Es ist sehr aufwendig und für die teils kurzen Fäden, die für die Gobelin-Stickerei zurecht geschnitten sind, dauert es viel zu lange.
Bei anderen Handarbeiten werde ich es sicher so machen, wenn ich zwei Knäuel zu verbinden habe, jedoch nicht, wenn ich einen Karton voller Fäden habe.
Was total verblüffend ist, diese Schlingen halten total fest, wenn man dran zieht. Sie sind äußerst belastbar!
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 992

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Dezember 2017, 22:43

Eine richtige Augenweide. :ges002:
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 007

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Januar 2018, 11:18

Ich habe nun ausprobiert, wie ich die Fäden am besten verarbeite. Häkeln fällt weg, die Schurwolle sieht nicht schön aus und wirkt grob und verfilzt. Beim Beginn eines Tuches gefällt mir der Farbwechsel nicht. Ich mag zwar die bunte Kombination, möchte aber nicht auf Material verzichten, weil der Farbwechsel mitten in der Reihe nicht gut aussieht. Mein Sohn bevorzugt die Quadrate mit einer Farbfolge Ton-in-Ton. Ich stricke nun diese Quadrate und nähe sie dekorativ zusammen, was rustikal aussieht. Die Hinterseite wird auf jeden Fall gefüttert. Was wird es am Ende werden? Mal sehen, vielleicht wieder eine Restedecke. Diese kommen momentan in der Familie gut an.


Verarbeitung der Gobelin-Reste

Quelle: eigenes Foto, ohne Anleitung

LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Smoky

Meister

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 7. Februar 2012

Wohnort: Henstedt-Ulzburg

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. Januar 2018, 12:23

Ich kann Deinen Sohn verstehen: Die gestrickten Quadrate sehen gut aus. Allerdings gefällt mir persönlich auch das kunterbunte Stricktuch. Verhäkeln würde ich es auch nicht, da dann die Farben teilweise "verschwinden", insbesondere bei festen Maschen.

Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es weitergeht und wie es am Ende aussieht ")"
Lieben Gruß,

Anke alias Smoky

:fr013: :fr013: Hier regiert das Chaos :fr013: :fr013:

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 575

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

13

Freitag, 5. Januar 2018, 18:20

Tolle Idee, die Wolle auf diese Weise zu verarbeiten. Ich bin auch gespannt, wie es am Ende aussehen wird.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 992

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

14

Freitag, 5. Januar 2018, 20:36

Ideen muß man haben! :pfe
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

Beiträge: 4 069

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

15

Freitag, 5. Januar 2018, 20:55

das ist ja echt spannend :thumbsup: bin schon ganz neugierig, was es am Ende wird :nick:
liebe Grüße von Ilona :giesska:

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 007

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 7. Januar 2018, 16:47

So wird es mal aussehen. Das Foto anklicken und man sieht vier Farben.

Quelle: eigenes Foto, eigene Idee

LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Dekoration, Wandbild, Wollreste