Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

heidi07

Fortgeschrittener

  • »heidi07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2014

Wohnort: Sachsen/Oberlausitz

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Juni 2018, 17:28

Ich lade zum Kaffee

Es gibt eine Rhabarberschecke, wie ich sie schon fast 5 Jahrzehnte mindestens ein mal in der Rhaberberzeit backe.

, Quelle: Familienrezept, eigene Fotos



Zutaten für den Boden:150 g Mehl, 75 g Zucker, 75 g Butter, 1 TL Backpulver, 1 Ei, 1 Van.-zucker


Den Teig drücke ich mit feuchten Händen in die Form.


Am Tag zuvor schneide ich 8 - 10 Stangen Rhabarber in kleine Stücke und gebe reichlich Zucker darüber, dass sich Saft bildet, davon brauche ich einen knappen halben Liter.
Dieser Saft wird mit einem Päckchen Vanillepudding gekocht, nach dem Kochen gebe ich 150 g Butter dazu und lasse die Masse abkühlen. 3 - 4 Eier werden getrennt, die Eigelbe kommen zum kalten Pudding, die Eiweiße werden steif geschlagen und anschließend mit dem Pudding verrührt. Nun kommt der Rhabarber auf den Boden, so das dieser gut bedeckt wird, der Pudding wird darübergeschüttet und das Ganze bei 180 Grad gebacken.
Dafür stelle ich meinen Kurzzeitwecker auf 40 Minuten und lasse den Kuchen im Ofen bis es oben schön braun ist.
Der Kuchen ist schön frisch und fruchtig. Guten Appetit.
LG Heidi :et010:
Den Rest des Rhabarbers, alles braucht man für den Kuchen nicht, koche ich zu Kompott

Otti

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 9. April 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juni 2018, 17:59

Hallo Heidi,
wenn du nicht sooooooo weit weg wohnen würdest, wäre ich gerne gekommen.
Ich liebe Rhabarberkuchen.

Der sieht sehr sehr lecker aus..
Liebe Grüße

Claudia :strii

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 788

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2018, 18:43

Hallo!

Schon beim lesen läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
liebe Grüße barbara

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 575

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Juni 2018, 18:46

Hmmmm echt lecker! da wäre ich auch gerne gekommen. :zwi
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Ormele

Königin der Perlen

Beiträge: 5 214

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt bei Magdeburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Juni 2018, 20:07

Bei dem schönen Kuchen, dürfte uns kein Weg zu weit sein. :flitz: Dein Kuchen sieht echt lecker und verlockend aus.

Danke für das Rezept. :verneig:
Liebe Grüße vom Ormele :bripu :les: :byeee:

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 993

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Juni 2018, 20:54

Klingt richtig lecker! :thumbsup:

Den werde ich doch auch mal testen. An Rhabarber mangelt es bei mir nicht.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

Beiträge: 1 174

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Nordsee

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. Juni 2018, 23:02

Setz schon mal den Kaffe auf,
Gabi kommt im Dauerlauf. :flitz:

Schade das du so weit weg bist.
Liebe Grüsse von der Nordsee
Gabriele
Liebe Grüsse von der Nordsee :schaf01:

Gabriele :schaf02:

Beiträge: 2 071

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Juni 2018, 07:17

Da bekommt man direkt Hunger. Liest sich gut dein Rezept. Mein lieblingsrezept habe ich von Romai bekommen, der ist ähnlich und schmeckt total lecker.

Dann habe ich dieses Jahr mal Likör angesetzt, schmeckt lecker und meine Kinder sind wild darauf obwohl sie keinen Rharbarber mögen.
https://www.chefkoch.de/rezepte/79719118…lle-Likoer.html
Viele Grüße von Heike :strii

heidi07

Fortgeschrittener

  • »heidi07« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2014

Wohnort: Sachsen/Oberlausitz

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Juni 2018, 08:27

Danke für das Rezept Heike, noch ist Zeit diesen Likör anzusetzen, den probiere ich bestimmt.
Wie wäre es, wenn wir die Überschrift in "Lieblingsrezepte" :et023: ändern?
:spaghetti: Unsere Handarbeiten werden darunter sicher nicht leiden und es könnte nur eine Bereicherung sein.

LG Heidi :et021:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen