Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julie[Loves Hunny]

unregistriert

1

Samstag, 2. Januar 2010, 08:15

Reizhusten und Halsschmerzen

Hallo meine lieben.

Seit mittwoch liege ich im bett und quäle mich mit einem nicht enden wollenden Reizhusten. Ich brauch nur einatmen, schon keuch ich los.
Daraus folgt, dass mein Hals total wehtut, sich entzündet anfühlt.
Ich bin aber nicht heiser oder so, nix.

Gerade war ich einkaufen und im Geschäft bekam ich ganz plötzlichen Brechreiz und als ich draußen war sackte ich zusammen und lag erstmal eine Weile bevor ich wieder aufstehen konnte.

Es kam einfach so aus dem Nichts und macht mich total verrückt. Dass ich kaum schlafe, brauch ich glaub ich nicht zu sagen.

Meine Frage an euch:
Was für Hausmittel könnt ihr mir empfehlen?
Ich hab Kräuterbonbons gekauft, Hühnersuppe und Obst. Natürlich Wasser.
Tee hab ich auch, Honig auch. Gestern Nacht habe ich 2 Teelöffel puren Honig gelöffelt, hat aber nur sehr kurz geholfen.
Ich werde bald irrsinnig, ich bin echt selten so RICHTIG krank, aber diesmal scheints mich erwischt zu haben.

nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Januar 2010, 09:54

Hallo Julie,

das hört sich gar nicht gut an und wenn du sogar schon zusammen gesackt bist, würde ich dir raten geh zum Arzt. Ich wünsche dir auf alle Fälle gute Besserung und hier hast du mal einenLink.
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

Tigerface

unregistriert

3

Samstag, 2. Januar 2010, 10:14

hi Julie

ich sag auch: geh zum Arzt. Im Krankenhaus gibts auch ne Versorgung, falls du so keinen Doc erwischt.

Musterfan

unregistriert

4

Samstag, 2. Januar 2010, 10:36

Hallo Julie

gute Besserung und die bekommst du - schließe mich den Vorschreiberinnen an - wirklich nur, wenn du zum Arzt gehst. Da helfen keine Hausmittel mehr. Zusammensacken ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Pass auf dich auf, bitte :freundschaft:

Julie[Loves Hunny]

unregistriert

5

Samstag, 2. Januar 2010, 11:21

Ich hab jetzt etwas geschlafen und es fühlt sich an als hätte ich eine rasierklinge im hals.
Ich denke ich werde den ärztlichen Notdienst anrufen, zum Krankenhaus schaff ich es nicht.

Eigentlich wollt ich dann bis Montag warten um zum Hausarzt zu gehen, weil zweimal 10 € doch ziemlich viel ist, aber ich hab irgendwie Angst. :(

Gaby

Gabymausispatzimuckelnuckel

Beiträge: 13 467

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Januar 2010, 11:28

Du solltest wirklich nicht länger warten.
Geh zum Arzt oder lass einen kommen.

Dein Kreislauf scheint wirklich im Keller zu sein.

Hör auf deinen Körper. Muß ja nicht sein, dass er noch deutlicher werden muß, oder? :freundschaft:
Ganz liebe Grüsse

eure Gaby
:comp008:

Shai

Administrator und Serverdompteur

Beiträge: 5 430

Registrierungsdatum: 20. August 2005

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Januar 2010, 11:57

Zusammengeklappt?
Julie, Du machst mir Sorgen! :sho

Bitte geh zum Arzt oder ruf einen an.
Gruss Wilfried :jo1

monika2706

unregistriert

8

Samstag, 2. Januar 2010, 12:02

Also ich würde auch zum Arzt gehen.Wenn Du eine Angina hast,dann hilft nur Antibiotika.Mein Sohnemann dachte auch es geht ohne Arznei weg,aber da lag er schief.Halsweh finde ich eines von den schlimmsten Schmerzen,denn da hilft auch keine Schmerztablette.
So wie ich weiß schlägt eine Angina auch aufs Herz.Also geh bitte zum Arzt.

Gute Besserung

Gruß Uschi

Julie[Loves Hunny]

unregistriert

9

Samstag, 2. Januar 2010, 14:19

Ich warte mit dem Arzt noch bis morgen Abend, jetzt ist es ohnehin zu spät um Medizin zu holen.
Aber es ist jetzt auch noch ein Schnupfen dazu gekommen, es wird also einfach eine fette Erkältung sein.
Immer wenn ich was warmes trinke/esse sind die Halsschmerzen weg und auch die Kräuterbonbons stillen den Schmerz, aber sobald das alles wieder weg ist tuts auch wieder weh.

Das zusammensacken heut Morgen kam bestimmt vom Temperaturumschwung von der Eiseskälte ins beheizte Geschäft, ich bin da, gerade morgens und nüchtern sehr empfindlich. Jetzt wo ich zu Hause bin gehts mir ja gut, ich kann aufstehen, rumlaufen, alles prima.
Ich glaub mit vielen Temperaturwechseln komme ich nicht zurecht.

Ich verbringe mein Wochenende ganz ruhig im Bett mit viel Tee, Hühnersuppe und Ruhe.
Wenns dann Montag immernoch nicht besser ist, gehe ich zum Arzt.
Immerhin ist der Husten schon etwas "feuchter" geworden.

Beiträge: 1 340

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. Januar 2010, 16:51

:hi: Julie
Das hört sich echt nicht gut an. Ich war vor den Feiertagen auch krank. Halzschmerzen,Reizhusten,Fieber. Und umgekippt bin ich auch nachts als ich aufs WC musste,3mal.Bin dann Samstag vor Heiligabend noch zum Notarzt weil ich nachts sehr schlecht Luft bekam. Ich hatte auf den Kehlkopf getippt, Der Notarzt meinte nur er könne da nichts erkennen :kokra.Medis habe ich auch keine bekommen. Am Montag bekam ich dann gar keine Luft mehr,im ersten moment habe ich gedacht ich müsste ersticken .Kurz darauf ging es dann wieder ein wenig.Die Stimme war weg und Luft bekamm ich nur ganz,ganz schlecht.Bin dann sofort zum Hausarzt. Der sagte dann gleich,es sieht ganz so aus wie eine Kehlkopfentzündung.Er hat mir sofort Antibiotikum,Hustenlöser und was für den Hals verschrieben :kokra. Der Kehlkopf ist wieder ok,aber der Husten ist immer noch nicht ganz weg.Der sitzt jetzt in den Bronchien. Hab mir vorgestern erst mal Mucosolvansaft besorgt. Jetzt geht es langsam wieder.


Zieh es nicht so lange hinaus. Ich habs auch erst mit Tee und Hausmittelchen probiert. Wo das hingeführt hat, ab ich ja gemerkt. Ich wünsche dir gute Besserung.:krank003::hats: :krank022:

Liebe Grüße Ela :krank024:
Liebe Grüße ringelsocke 2 :bripu

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Januar 2010, 17:29

:hi: Julie,

das hört sich nach einer Pharyngitis an und ist sehr unangenehm. Der Brechreiz kommt davon, weil der Rachen/Hals ausgestrocknet ist. Viel trinken und Bonbons lutschen hilft erst mal. Sorge auch für feuchte Luft, zur Not nasse Handtücher auf die Heizung und immer mal lüften.

Warte nicht zu lange mit dem Arztbesuch, denn das artet gerne in eine langwierige Angina oder Bronchitis aus.

Gute Besserung!
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

Julie[Loves Hunny]

unregistriert

12

Samstag, 2. Januar 2010, 17:44

Danke euch.
Ja, ich werde wenn es sich gar nicht bessert, wohl Montagmorgen zum Arzt gehen.
Ich werde das mit den handtüchern gleich mal ausprobieren, wenn ich wieder ins Bett gehe, gerade bin ich auf, weil ich nicht ununterbrochen liegen kann.

Die Hühnersuppe hat gut geholfen, auch die Bonbons.
Ich werde gleich noch einen Kamillentee mit Honig trinken und dann nochmal einkaufen gehen, weil ich nichts mehr zu Hause habe.
Frische Luft soll ja auch gut tun.
Währenddessen lüfte ich mal das Schlafzimmer durch.

Danach leg ich mich dann wieder ins Bett und ruhe mich aus.
Danke für eure Tipps.

littlewitch74

Sukzessive Maschenchaos-Verwalterin

Beiträge: 4 265

Registrierungsdatum: 28. November 2006

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. Januar 2010, 19:16

Hallo Julie,
das du unbedingt zum Arzt muss, brauch ich dir wohl nicht extra nochmal sagen, oder?!?
Ich denke, du wirst selber wissen inwieweit du es deinem Körper zumuten kannst damit noch zu warten.
Um die Zeit bis dahin zu überbrücken kannst du gegen den Husten Zwiebelsirup nehmen. Schmeckt ekelhaft, aber hilft! Es gibt auch die Möglichkeit, das aufzukochen - dann braucht man's nicht stundenlang ziehen lassen.
Ansonsten kannst du Quarkwickel um die Brust legen. Dazu brauchst du stinknormalen Speisequark. Der sollte Zimmertemperatur haben und dann auf ein Leinentuch, um die Brust, dick einpacken und wirken lassen. Positiver Nebeneffekt: dr Quark ist gut für die Haut! crazy_Zunge
Gegen die Halsschmerzen hilft Bonbons oder was auch immer lutschen. Durch die Speichelproduktion werden die Bazillen schneller abgetötet.
Ach, irgendwo hab ich mal gelesen, dass auch ein Stückchen Schokolade gegen Reizhusten helfen soll. Hab ich aber noch nicht ausprobiert.
Fällt mir nochwas ein????
Schälchen mit Salzwasser auf die Heizung, damit die Luft feuchter wird, haben den gleichen Effekt wie die nassen Handtücher.
Ansonsten wünsch ich dir gute Besserung und hoffe, dass du's nicht übertreibst! :freundschaft:
Liebe Grüße
Petra

Meine To Do Liste

Julie[Loves Hunny]

unregistriert

14

Samstag, 2. Januar 2010, 20:27

So, ich war grad einkaufen und diesmal ging es einwandfrei, war wohl wirklich heut Morgen mit nüchternem Magen nicht so gut.
Das Ganze hat sich aber im Laufe des Tages schon ziemlich gewandelt, durch die ganzen kleinen Hausmittelchen.
Da jetzt der Schnupfen mit dazu gekommen ist muss ich andauernd niesen, was bei Halsweh doch relativ nervig und anstrengend ist :D
Aber auch das werde ich überleben, hehe.

Morgen ruhe ich mich nochmal schön aus und dann wird das sicher gut gehen bis Montag.

=)

kipaje

Fortgeschrittener

Beiträge: 365

Registrierungsdatum: 3. Februar 2009

Wohnort: Kiel

  • Nachricht senden

15

Samstag, 2. Januar 2010, 21:13

Hi Julie,

auch von mir mal einen Besserungswunsch ... Mensch, dich hats wohl dicke erwischt ... wie gemein.
Als Hausmittel gegen Halskratzen/Schmerzen mache ich einen Halswickeln. Einfach ein Tuch (früher war es immer ein Stofftaschentuch, also so etwas in der Größe) in kaltes (nicht zu kaltes) Wasser tränken und ausdrücken, dann um den Hals und einen Schal drum.
Am nächstes Tag ist das fiese Kratzen im Hals weg

Den Zwiebel-Hustensaft kenne ich auch. Falls du auch noch Ohrenschmerzen bekommst (wegen der dichten Nase) Zwiebelwickel für die Ohren: Zwiebel hacken, auf ein Küchenkrepp, ab in die Microwelle und warm werden lassen und dann auf die Ohren legen .... hilft schnell und ohne Nebenwirkungen (außer dem Zwiebelgeruch) ur-smiley

Tja und dann wie gesagt trinken trinken trinken...

So, dann hau dich hin und es wird schon wieder .... :mue
Liebe Grüße von der Ostsee
.... Jenny .....

Julie[Loves Hunny]

unregistriert

16

Sonntag, 3. Januar 2010, 06:41

Guten Morgen

Ich hab mir heut Nacht so einen Halswickel gemacht, aber gebracht hat es leider überhaupt nichts.
Trotzdem danke für den Tipp!

Immer, wenn ich aufwache ist es, als hätte ich eine Rasierklinge gefrühstückt.
So langsam freue ich mich richtig auf den Arzt morgen.

Solche Krankheitsmomente sind irgendwie die, wo es ganz schön schrecklich ist allein zu wohnen, haha.

Beiträge: 629

Registrierungsdatum: 8. Januar 2007

Wohnort: Ö/Vorarlberg

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 3. Januar 2010, 10:57

also erst mal: geh zum arzt...eine verschleppte angina ist nicht zum spassen

nebenher kannst du mit salzwasser gurgeln oder die emser pastillen (salzig) lutschen...die befeuchten den hals....was ich auch nehme zum gurgeln ist tantum verde (voll stark das zeug - aber beteubt erst mal den rachen und ist entzündungshemmend)

gute besserung
es winkt über die 7 Berge die christl

Gaby

Gabymausispatzimuckelnuckel

Beiträge: 13 467

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Januar 2010, 11:48

Hey, du Arme.

Hättest du mal lieber auf uns gehört und dir schon gestern richtige Medizin besorgt. :hohr:
Dann wäre vielleicht zumindest heute schon die Rasierklinge aus deinem Hals verschwunden. :ja
Ganz liebe Grüsse

eure Gaby
:comp008:

Julie[Loves Hunny]

unregistriert

19

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:09

Haha, ja gut das Aufwachen ist wirklich ätzend.

Aaaaaaber:
Ich hatte den ganzen Tag kaum Halsschmerzen, nur normalen Husten (keinen trockenen, den normalen eben) und nen festsitzenden Nieser den ganzen Tag lang.

Ich befinde mich auf dem Weg der Besserung.
Werde aber dennoch morgen zum Arzt gehen, da ich am 1. Februar ganz und gar Virenfrei sein muss :D

Gaby

Gabymausispatzimuckelnuckel

Beiträge: 13 467

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 3. Januar 2010, 20:45

Braves Mädchen.:stre:
Ganz liebe Grüsse

eure Gaby
:comp008: