Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 14. Juli 2011, 16:49

Zitat


Wieso können die beim Wickeln nicht einfach ein Stück Faden oben rausgucken lassen? Müßte doch zu machen sein. :lawe
Oder ein Papierfähnchen daran befestigen.
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

Majon

Wollblütenfan

Beiträge: 3 888

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Krs. Minden-Lübbecke

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 14. Juli 2011, 16:55

Meine Mutter hat mir das damalsso gezeigt, dass ich in beide Öffnungen die Zeigenfinger stecke und die übereinanderdrehe immer in die gleiche Richtung. Irgendwann wickelt sich dann ein Faden aus dem Knäul innen um beide Finger und den ziehe ich raus. Meist kommt dabei nicht viel Wollkotze raus sondern nur der Anfangsfaden, der sich als einziger um den Finger wickeln kann, weil er ja ein Ende hat... *g*

Vielleicht klappt das bei euch auch?


Das ist ja interessant. Muß ich beim nächsten Mal unbedingt probieren! :ja
Liebe Grüße :comp008: Marion

43

Donnerstag, 14. Juli 2011, 18:04

Ich auch. Stell mir gerade vor, wie ich die Finger drehe, drehe,......... :lach1: :lach1: :lach1:

Titania

Profi

Beiträge: 966

Registrierungsdatum: 22. Februar 2011

Wohnort: NRW/Kreis Wesel

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 14. Juli 2011, 19:14

:frl012: Mädels ihr seid göttlich

Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben: Ich finde den inneren Faden in der Wolle nämlich, in dem ich die von außen abstricke :zwonk3

Und jetzt muss ich mal angeben:
Quelle: eigenes Foto, Wollabwickler Handarbeit Hersteller unbekannt
Ich habe von meinem allerbesten Göga einen Wollabwickler geschenkt bekommen. Den hab ich bei meinem letzten Besuch bei meinem Wolledealer gesehen und er hat ihn mir spontan gekauft. Das Ding hat nicht wirklich einen Namen und wird in Handarbeit von einem Mann aus der Gegend gemacht und dort im Laden verkauft. Die Holzscheiben unten liegen auf Kugellagern, so wickelt sich die Wolle herrlich einfach ab. Hab schon verschiedene Knäul probiert und bin hin und weg von dem Ding.

LG
Birgit
:wink1 seid lieb zueinander - wozu ist das Leben sonst da?

45

Donnerstag, 14. Juli 2011, 19:24

Der könnte mir auch gefallen. Wolle läßt sich abwickeln und rollt nicht weg. Solltest Du den mal loswerden wollen, ich melde mich jetzt schon an. :lach1:

Carisa

wiederbelebte Maschensüchtige

Beiträge: 633

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 14. Juli 2011, 19:42

Zitat


Wieso können die beim Wickeln nicht einfach ein Stück Faden oben rausgucken lassen? Müßte doch zu machen sein. :lawe
Oder ein Papierfähnchen daran befestigen.



Au ja, ein OB für Wollknäule....................... *duckundwech*

(Irgendwas war heute im Frühstückskaffee - glaube ich!!) :wirr1
Viele Grüße Birgit

Schoko33

Fortgeschrittener

  • »Schoko33« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 25. August 2008

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 14. Juli 2011, 20:01

Ihr seid ja echte Kracher! :lach1: :klatsch: :jo1

Aber mal ehrlich, das mit dem Fingerdrehen muss ich echt mal ausprobieren.
Liebe Grüße =)
Schoko33

wollmaus62

unregistriert

48

Donnerstag, 14. Juli 2011, 20:05

Irgendwann wickelt sich dann ein Faden aus dem Knäul innen um beide Finger und den ziehe ich raus.




Hmmmm .... und was mache ich wenn der Faden sich so fest um beide Finger wickelt , dass ich sie nicht mehr aus dem Knäul heraus bekomme ???

---Dann habe ich ein riesiges Problem ... :lach1: :lach1: :lach1:

Majon

Wollblütenfan

Beiträge: 3 888

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Krs. Minden-Lübbecke

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 14. Juli 2011, 20:45

Zitat


Wieso können die beim Wickeln nicht einfach ein Stück Faden oben rausgucken lassen? Müßte doch zu machen sein. :lawe
Oder ein Papierfähnchen daran befestigen.



Au ja, ein OB für Wollknäule....................... *duckundwech*

(Irgendwas war heute im Frühstückskaffee - glaube ich!!) :wirr1


Ich glaube auch!!!
Hast Du die Tasse vielleicht noch nicht abgewaschen, dann laß mal von dem Rest am Boden eine Analyse machen.
Liebe Grüße :comp008: Marion

Majon

Wollblütenfan

Beiträge: 3 888

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Krs. Minden-Lübbecke

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 14. Juli 2011, 20:47

Irgendwann wickelt sich dann ein Faden aus dem Knäul innen um beide Finger und den ziehe ich raus.




Hmmmm .... und was mache ich wenn der Faden sich so fest um beide Finger wickelt , dass ich sie nicht mehr aus dem Knäul heraus bekomme ???

---Dann habe ich ein riesiges Problem ... :lach1: :lach1: :lach1:


Eine schreckliche Vorstellung.
Ich glaube ich lasse es dich erst mal probieren, dann bin ich auf der sicheren Seite. *Duck und wech* :flitz:
Liebe Grüße :comp008: Marion

Kerstin

Meister

Beiträge: 1 939

Registrierungsdatum: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 14. Juli 2011, 21:01

Meine Taktik liegt darin:

- den Knäul etwas locker walken...
- danach Endfaden von Außen aus dem inneren heraus ziehen und außen um wickeln
- dann schauen, welche Seite hat die größere Öffnung und man kann leichter mit dem Finger rein fassen.
- Da fühle ich dann in der Öffnung mit Zeige- und Mittelfinger nach dem lockeren Innenleben vom Knäul. In der Regel hole ich dann den kleinen Kern nach außen und habe meistens den Anfang dabei.
Nur wenn ich zu schnell mache, habe ich dann den Fadensalat den ich so hasse.

lg Anette :strii


genauso mach ich's auch
Liebe Grüße Kerstin :eule05:

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 14. Juli 2011, 23:31

:frl012:
Humor ist .................... wenn man trotzt Wollkotze lacht ! :zwi
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

53

Freitag, 15. Juli 2011, 00:14

:lach1: mindestens die Hälfte der Wollknäuel sind halt Spuckkinder.

Ist doch eigentlich gut zu verstehen. Ich mag es auch nicht wenn jemand mir mit dem Finger im Rachen herumwühlt. :grue
Der ist gut!!!!

Aber noch ein kleiner Tipp:
Kommt aus dem Inneren ein dickeres Knäuel raus, fange ich noch mal an mit suchen. Hab ichs dann endlich, wird das rausgezuppelte Teil mit 2 größeren Gummiringen auf das Originalknäuel gepackt und los gehts!
LG Bine

engelchenfrankfrank

Strickender "B"Engel

Beiträge: 429

Registrierungsdatum: 27. Juni 2010

Wohnort: BaWü

  • Nachricht senden

54

Freitag, 15. Juli 2011, 13:39

Jetzt ist man mal ne Woche nicht im Net und schon lacht man sich hier kaputt!
Das hab ich gebraucht! Danke!!!!!!!!!!!!!!!!
:vern2 Liebe Grüße eure Franzi:haba001:

Nadine75

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 3. Juni 2011

Wohnort: Gießen

  • Nachricht senden

55

Montag, 18. Juli 2011, 16:14

Ich suche die Mitte nie.. fange von außen an.
Aber pssst :))

Ähnliche Themen