Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »waldfee834« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 09:46

Lehrgeld bezahlt...

:genauso: Mich hatte auch der Sockenwahn gepackt, nach dem ich die vielen tollen Socken gesehen habe. SoWo liegt genügend da, also frisch ans Werk! Statt nun mal mit einem ganz einfachen Socken zu beginnen, musste es einer mit einem Durchbruchmuster sein :roll: Bis zur Ferse ging es ja einigermaßen. Zwischendurch habe ich einige male verstrickt, aber das fällt nicht auf, also auch kein Ribbelmonster.

Für die Ferse hatte ich mir diverse Anleitungen bei youtube angesehen und probierte es erst einmal mit einer Käppchenferse. Der Fersensteg ging ja noch, abgesehen davon, dass ich statt zwei krausen Ma vier krause Ma genommen habe. Gestern abend wollte ich dann weiter machen und dazu das Video ansehen, aber das Internet hakelte ständig. Ich versuchte es trotzdem aus dem Gedächtnis und brachte auch ein Fersenkäppchen zustande. Nur der Spickel ist etwas verunglückt :we1 Normalerweise wäre es das Gescheiteste, zu ribbeln. Durch das Durchbruchmuster ist das aber etwas schwierig. Also stricke ich den ersten Socken erst einmal so zu Ende. Den zweiten muss ich dann aber mit den gelichen Fehlern machen. Wie geagt Lehrgeld Zumindest habe ich erst einmal das Prinzip begriffen. Das nächste Paar geht besser.
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

2

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 10:00

Übung macht den Meister. Du wirst es schaffen. Ich habs auch geschafft. Habe bis dieses Jahr Januar auch keine Socken gestrickt.
Dann kam unser kleiner Enkel an und ich habs versucht. Immer wieder, bis es geklappt hat. Ich wünsche Dir viel Erfolgt. :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii :strii
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

fadenwirrwarr

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 15. November 2011

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 10:38

Hallo Waldfee,

das wird .... ganz bestimmt, je mehr Socken Du strickst. Die Ferse sieht man ja im Winter in den Schuhen nicht .....

Liebe Grüße
Beate
Liebe Grüße Beate

Zauber.keks

Lerche und krümelnde Drummer-Mama

Beiträge: 7 246

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

Wohnort: Oberbarnim

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 11:06

Was hat 2011 nur an sich? Ich habe auch erst in diesem Jahr begonnen :lach1: .
Allerdings mit mehr oder weniger einfachen Modellen, und eigentlich auch nur, weil ich für jemanden die Bumerangferse testen sollte. Dann kam das Käppchenprinzip, mittlerweile nadele ich fast nur noch Herzchenferse.
Gleich mit so einem relativ anspruchsvollen Muster zu beginnen ist mutig. Glückwunsch! Beiss dich durch, das nächste Paar wird einfacher.
Und stricke das nächste Paar parallel, beide gleichzeitig (z.B. auf 2 Nadelspielen, immer 10 Reihen oder wie das Muster es hergibt, dann die Fersenwände, dann Käppchen, usw.).

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 927

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 11:52

Schön. Wieder eine mehr, die selbstgestrickte Socken in die Welt setzt. Über die ersten Fehler kommst du schnell hinweg. Hast du vielleicht noch jemanden mit kleineren Füßen, den du bestricken kannst? Wenn ich was Neues ausprobiere, dann meist für meine Tochter. Inzwischen bin ich bei Größe 28 angelangt. Und ich habe verschiedene Lochmuster gestrickt, Mojos, unterschiedliche Fersenvarianten. Aktuell ist mein Favorit die Hybridferse. Und mein "wie-geht-das?"-Projekt sind Socken mit einem zweifarbigen Hebemaschenmuster (Mosaic Knitting).

Gibt es bei dir in der Nähe vielleicht einen Stricktreff? Ich finde es immer leichter, wenn jemand mir etwas direkt zeigt. Ich liebäugel noch selber mit der Idee, so einen Treff anzustoßen. Aber das ist bei mir nur einer von ca. 1000 Gedanken, die auf Umsetzung warten.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Beiträge: 793

Registrierungsdatum: 17. Januar 2011

Wohnort: NRW, Kreis Unna

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 12:42

Es ist sehr schwierig als Strickanfänger gleich mit einem Muster anzufangen, aber es ist noch keien Meister vom Himmel gefallen.
Du schaffst das!
Mit jedem Socken wird es besser, so ging es uns allen :zwonk3
Es grüßt euch herzlichst,
Sockenmausi


kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 22:45

Bei Handarbeiten gibt es keine Fehler, sondern nur eine eigenwillige Interpretation der Anleitung! Und das ist es doch, was uns hier zusammen hält, das wir alle mehr oder weniger kreativ sind. :zwi1

Viel Erfolg bei dem zweiten Socken, dass der genauso interpretiert wird. :zwi1
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

  • »waldfee834« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

8

Freitag, 2. Dezember 2011, 08:53

Vielen, vielen Dank für eure guten Wünsche! Immerhin habe ich gestern abend den ersten Socken bis zu der Stelle geschafft, wo ich mit den Abnahmen für die Spitze beginnen muss.

Durchbruchmuster sind für mich eigentlich kein Problem, habe diese früher besonders gern gestrickt. Mal sehen, ob ich dazu komme, am Wochenende etwas davon zu fotografieren. Es war nur eine Umgewöhnung von Reihen auf Runden :ja Jedenfalls habe ich mir gestern nochmals intensiv das Video von Elizza angesehen und mit meinen handschriftlichen Notizen verglichen. Da wurde mir einiges klarer.

Jedenfalls stehen die Chancen gut, dass ich bis zum Beginn der Freiluftsaison zwei bis drei Paar Socken "selfmade" habe :thumbsup:
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

  • »waldfee834« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. Dezember 2011, 15:46

Der erste Socken ist fertig, der zweite begonnen. Allerdings gefällt mir beim ersten die Bandspitze nicht so gut, ist mir zu spitz, den zweiten mache ich zwar noch mal so. Bei künftigen Projekten würde ich die Spitze etwas anders machen, und zwar so, wie in dem Buch "Socken to go" beschrieben.

Wobei mir auch die Sternspitze sehr zusagt. So schwer scheint sie nicht zu stricken zu sein. Hat damit einer schon Erfahrung?
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

Julemule

Anfänger

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 14. November 2011

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. Dezember 2011, 16:36

Ich kann dir das Buch "Der geniale Sockenworkshop" sehr empfehlen. Es ist sogar eine DVD dabei.
Da werden unterschiedliche Anschläge, Fersen und Spitzen genau erklärt.
Klick
Liebe Grüße von Alexandra ur-smiley

MarryPoppins

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 23. November 2011

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Dezember 2011, 10:36

Huhu :wink1

auch ich habe gerade das aller erste paar Socken gestrickt und zwar Mojos. Die Ferse war erst mal ein Problem, aber jetzt habe ich es verstanden und meine Tochter hat sich sehr über die Socken im Nikolauspaket gefreut.

Jetzt habe ich klitzekleine Söckchen angefangen, aber erst mal als Spiralsocke, mal sehen wie sie meiner kleinen Enkelin passen. Wenn sie gut sitzen werden es mehr, es bleibt ja immer noch genug Wolle bei den großen Socken übrig.

Sehr großer Vorteil des Strickens, ich habe was in den Fingern und die Zigaretten brauche ich nicht mehr, ich hoffe es bleibt dabei.

LG MarryP.


Liebe Grüße Iris :cat02:

  • »waldfee834« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. Dezember 2011, 11:12

So, hier sind sie nun, meine ersten Socken, gestern Abend fertig gestellt:

Quelle: Muster aus www.petraschuster.de, Käppchenferse und Spitze nach www.elizzza.net

Ich hoffe, ich habe die Quellenangaben richtig geschrieben.

Jedenfalls habe ich festgestellt, dass ich jetzt nicht mehr so fest wie früher stricke. Entweder muss ich dünnere Nadeln nehmen oder weniger Maschen, probiere ich demnächst aus.
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

  • »waldfee834« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. Januar 2012, 22:20

Inzwischen bin schon beim zweiten Paar Socken. Mit der Käppchenferse komme ich ziemlich gut zurecht. Beim jetzigen Projekt habe ich die Sternchenspitze gestrickt, bin mit der Ausführung sehr zufrieden.

Beim jetzigen Projekt habe ich eine MaPro gestrickt und dabei festgestellt, dass sich Abweichungen zwischen der Angabe auf der Banderole bzw. zum Muster ergeben: Bsp Angabe 30 m = 10 cm, bei mir 30 M = 12 cm bei Nadelstärke 3,0

Nun meine Frage eventl dünnere Nadeln nehmen oder den Maschenanschlag reduzieren? :kokra
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 927

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

14

Samstag, 7. Januar 2012, 23:03

Ich würde mich ganz klar für dünnere Nadeln entscheiden. Mit Sockenwolle schwanke ich meist zwischen 2,25 und 2,5. Ich finde es für Socken aber auch gut, wenn das Gestrick tendenziell etwas fester ist als ich es zum Beispiel für einen Pullover mag. Da du zudem noch in den Sockenanfängen steckst, hilft es dir vielleicht, wenn du die Maschenzahl aus dem Muster einfach nur anwenden musst.

Aber: tausend Wege führen nach Rom und das oben geschriebene ist eben nur meine Meinung.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Januar 2012, 01:00

:hi: Barbara,

schöne Socken sind das :klatsch: Ich stricke auch immer mit 2,5 nur bei Einstrickmustern nehme ich auch mal 3.

Das mit den Quellen hast du sehr gut gemacht, aber leider konnte man dein Bild hier nicht sehen, das hab ich verbessert.
Du brauchst nur diese Nummer unter dem Foto gallery]24293[/gallery, einschlieβlich der Klammern zu kopieren. :jo1
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

  • »waldfee834« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Januar 2012, 11:16

@ mamafri und @ silke, danke ür eure Hilfe. Werde mir Nadelspiele in 2,5 mm versorgen. Das jetzige Projekt muss ich erst einmal so zu Ende stricken, habe beim 2. Socken schon das Fersenkäppchen fertig :nick: Danach muss ich vom nächsten Socken außer der MaPro auch mal das Muster probieren. :jo1
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

  • »waldfee834« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Februar 2012, 23:16

Meine neuesten Socken habe ich mit Nadelstärke 2,5 mm gestrickt, hatte mir ein Spiel KnitPro geleistet! (Frau gönnt sich ja sonst nichts). Kam ganz gut zurecht damit.

Jetzt übe ich die Bumerangferse. Da werde ich sicher noch Hilfe gebrauchen, denn auf einer Seite habe ich die gefürchteten Löcher. Wahrscheinlich ziehe ich nicht fest genug an.
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

18

Samstag, 4. Februar 2012, 23:41

Hallo Waldfee834 :strhal:

Also viele schwören ja auf die Bumerangferse, aber ich werde die wohl nie lernen. Mit den Wickelmaschen komm ich nicht zu recht. Ich finde diese Fersenform schwieriger, als die Käppchenferse. Die Herzchenferse finde ich da auch noch leichter als die Bumerang. Aber jeder hat ja seine eigenen Vorlieben. Hauptsache ist doch, daß du Spass am Socken stricken hast und deine ersten Mustersocken sind doch garnicht so schlecht geworden. Prima :strii :strii
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

"Micha"

unregistriert

19

Sonntag, 5. Februar 2012, 12:43

Ich liebe die Bumerangferse! Hab sie auch über youtube und elizza gelernt.
Ich find deine Erstlingspaar übrigens richtig gut! :thumbsup: Übung macht den Meister.

20

Sonntag, 5. Februar 2012, 13:03

Moin Barbara!
Wenn Du Fragen zur Bumerangferse hast, dann schreibe mich gerne an. Ich bin gerade dabei, die Anleitung auf meiner Seite zu überarbeiten.

LG Sabine

Ähnliche Themen