Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

maxi2201

Meister

  • »maxi2201« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Nähe von Trier

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Februar 2012, 13:36

keine gute Nachricht

:hi:

das neue Jahr geht weiter wie das letzte aufgehört hat.
Leider
Nach meinem Herzinfarkt im letzten Jahr, der Krebsop von
meinem Mann und meiner Reha geht es nun weiter.
War gestern beim Orthopäden und der hat mir eröffnet
das meine rechte Hüfte kaputt ist. Nun muss wohl ne neue
her. Ich weiss zwar schon ewig das ich irgendwann mal ne
neue brauch, aber wo es jetzt soweit ist ist es mir nicht mehr
ganz egal. Hatte eigentlich noch nie Angst vor Ops, aber vor
dieser. Mir ist ganz komisch Zumute. Mal hören was die beim
ersten Termin im Krankenhaus sagen. Werde dann wohl einen
Termin für den Sommer machen, denn erstmal fliege ich im Mai in Urlaub.
Liebe Grüße

Inge

:bye:

werd jetzt fleissig weiter :strhal:

stricki

Erleuchteter

Beiträge: 2 926

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Februar 2012, 13:44

Das hört sich ja gar nicht schön an! Ich drück Dir die Daumen, dass Dir im Krankenhaus die Angst genommen wird. Eigentlich sind ja Hüft-OP´s heute schon fast Routine. Aber ich kann Deine Angst verstehen, bei jeder OP gibt es immer ein Restrisiko....
Geniesse zunächst einmal Deinen Urlaub, und versuche dort auf andere Gedanken zu kommen...
************************************************************************************************************
Liebe :haba010: Näh- und :strii Strickgrüße Astrid

wollfaden

Erleuchteter

Beiträge: 3 779

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Februar 2012, 15:33

Ich habe auch Angst vor OPs, aber von meiner Nachbarin weiß ich das Hüftoperierte sehr schnell wieder auf den Beinen sind...genieße erstmal deinen Urlaub und dann drücke ich dir beide Daumen das es dann nur noch bergauf geht :krank024:
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

4

Donnerstag, 23. Februar 2012, 16:05

Hallo maxi2201, :byeee:

hab dir ne PN geschrieben. Solltest du noch was wissen wollen, ich teile dir gern meine Erfahrungen mit. Kopf hoch
es gibt schlimmeres. :ja
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

maxi2201

Meister

  • »maxi2201« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Nähe von Trier

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Februar 2012, 16:14

:hi:

danke für euren Zuspruch. Ich habe auch schon mehrere Ops
hinter mir unter anderem 2 Hüftumstellungen. Die ops sind
vergleichbar mit einem Hüftersatz. Aber irgendwie ist was
anders. Ich hatte nie Angst vor ops. Vielleicht ist der Herzinfarkt
letztes Jahr Schuld das ich die Sache jetzt etwas anders sehe.
Wird schon werden.
Ist schon komisch. Da weiss man seit man auf der Welt ist das
der Tag irgendwann kommt und wenn er dann da ist, will man es
nicht wahrhaben. Aber der Schmerz ist mittlerweile unerträglich.
Kann also nur noch besser werden.
Liebe Grüße

Inge

:bye:

werd jetzt fleissig weiter :strhal:

maxi2201

Meister

  • »maxi2201« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Nähe von Trier

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Februar 2012, 16:17

Hallo maxi2201, :byeee:

hab dir ne PN geschrieben. Solltest du noch was wissen wollen, ich teile dir gern meine Erfahrungen mit. Kopf hoch
es gibt schlimmeres. :ja

:hi:

habe noch keine Pn erhalten. Schreibe bitte nochmal.
Liebe Grüße

Inge

:bye:

werd jetzt fleissig weiter :strhal:

Beiträge: 164

Registrierungsdatum: 10. November 2011

Wohnort: Butzbach

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Februar 2012, 16:33

Mein Mann hat vor 5 Jahren auch ein neues Hüftgelenk bekommen. Da war er erst 49. Er war aber sehr schnell wieder auf den Beinen. Bereits nach 8 Wochen ist er wieder arbeiten gegangen, obwohl die Ärzte ihm gesagt hatten, dass es mindestens 12 Wochen dauert. Aber er arbeitet im Büro und da hat er selber beschlossen, dass das in Ordnung geht. Er fährt zwar mit der Bahn (65 km) aber das ging alles gut.

Ich drück Dir für die OP (im Sommer) ganz fest die Daumen ... und Kopf hoch, das wird schon. Hinterher geht es Dir wieder besser und Du wirst Dich fragen, warum Du so lange mit der OP gewartet hast.
Bis zum nächsten Mal.
Ganz liebe Grüße
Claudia
:kusshand:

8

Donnerstag, 23. Februar 2012, 19:42

habe noch keine Pn erhalten. Schreibe bitte nochmal.

Habs nochmal probiert. Hoffentlich hat es geklappt.
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

Beiträge: 654

Registrierungsdatum: 26. März 2011

Wohnort: Münzenberg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Februar 2012, 09:40

ich wünsch dir natürlich auch alles gute für deine op.

die hüfte soll ja das einfachste gelenk sein. meine mutter hat nun, nach über zwei jahren endlich ein passendes schultergelenk bekommen. jetzt hat sie noch zwei jahre muskelaufbau vor sich.

also, kopf hoch und immer dran denken, es gibt schlimmeres. trotzdem hat man angst, vor dem, was dann kommt. auch wenn man so viel wie du schon hinter sich hat. es kann nur besser werden.


außerdem hast du doch die hände frei zum stricken. auch was positives. :lach1:
Liebe Grüße

Manuela :bye:

Iris 58

Nachteule, Tanzende Nadelfee

Beiträge: 3 325

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2008

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Februar 2012, 10:04

'Toi toi toi und alles wird gut, wirst sehen.

Meine Tanzfreundin bekam schon die 2. Hüfte und das mit Ende 40 und ich war sprachlos das sie nach 6-8 Wochen schon wieder tanzen konnte.
Habe immer ein Lächeln im Gesicht und du wirst sehen wie freundlich deine Mitmenschen sind.

:bye: die lächelnde Iris

Mariela

Meister

Beiträge: 2 774

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

11

Freitag, 24. Februar 2012, 13:00

Liebe Inge,
natürlich wünsche ich dir einen schönen Urlaub und eine absolut glatt verlaufende OP. :frm016:
Aber die Angst vor diesem und jenem wird uns wohl immer wieder mal begleiten und gehört anscheinend zum Leben dazu. :krank006:

Ich gehe dann immer in mich hinein zur Angst hin oder zu den erkrankten Stellen hin und und frage und schaue, was da so los ist und sie mir zu sagen haben. Hört sich vielleicht komisch an, aber es verschafft Klarheit und die Angst fühlt sich verstanden und kann ein bisschen schwinden. Nur drüber weggehen und verdrängen hilft nicht lange. Aber natürlich ist stricken und sich beschäftigen auch wichtig. Das geht dann auch wieder leichter, wenn man sich Zeit für seine Ängste genommen hat.
Soviel zu meiner Erfahrung. Ich bin aber auch schon immer ein ängstlicher Typ gewesen. Du ja wohl nicht vorher. :zwi
Alles Liebe
Beste Grüße,
Mariela
ur-smiley

nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

12

Freitag, 24. Februar 2012, 14:36

Moin Inge,

ach Inge lass dich mal drücken, ich halte dir ganz feste die Daumen, dass du nach der OP schnell wieder auf den Beinen bist.
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

Nadine75

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 3. Juni 2011

Wohnort: Gießen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. Februar 2012, 15:27

Ich drücke dir auch alle Daumen und Däumchen.. :krank011: :frm012:

maxi2201

Meister

  • »maxi2201« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Nähe von Trier

  • Nachricht senden

14

Freitag, 24. Februar 2012, 16:08

:hi:

Danke für euren lieben Zuspruch. Ich werde das schon schaffen.
Jetzt wo ich 2 Nächte drüber geschlafen habe ist es auch gar nicht
mehr so schlimm. jetzt halt mal hören was die im Krankenhaus
sagen und wann ich dann einen Termin bekomme. Ich lass es euch
wissen.
Liebe Grüße

Inge

:bye:

werd jetzt fleissig weiter :strhal:

Majon

Wollblütenfan

Beiträge: 3 888

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Krs. Minden-Lübbecke

  • Nachricht senden

15

Freitag, 24. Februar 2012, 19:45

Meine Hüft-OP war am 18. Februar ein Jahr her. Und ich muß sagen, ich würde es wieder machen, wenn die andere Hüfte mal so weit ist. Aber relativ schnell auf den Beinen war ich nicht. Hüft-OP ist nicht gleich Hüft-OP manche können nach 8 Wochen schon wieder fast normal laufen, andere nicht. Es gibt so viele verschiedene Hüftersatztypen, daß man das nicht pauschal sagen kann. Außerdem heißt Hüft-OP auch nicht immer Hüftersatz.
Bei mir war es so, daß ich die operierte Hüfte 6 Wochen lang nur mit 20 kg belasten durfte, dann 2 Wochen langsam steigern auf mein Gewicht. In der Zeit war natürlich mit Muskelatur am Bein fast nix mehr. Das mußte erst wieder aufgebaut werden. Ich war mitte Mai erst wieder soweit, daß ich mit Wiedereingliederung wieder angefangen habe zu arbeiten. Allerdings muß ich dazusagen, daß ich eine stehende Tätigkeit habe. Es hat gedauert, bis ich wieder fit war.
Ich bereue nichts, hoffe aber gleichzeitig, daß die andere Hüfte sich noch Zeit läßt, bzw. eine OP nie nötig wird.
Ab und zu merke ich bei Wetterwechsel noch ein Ziehen im Operationsbereich, aber das nervt mehr, als daß es weh täte.
Liebe Grüße :comp008: Marion

zappel

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

16

Samstag, 25. Februar 2012, 12:20

....wir haben bei der Wassergymnastik eine über 80jährige alte Dame, sie hat innerhalb eines Jahres 2 neue Hüften bekommen und ist glücklich damit. Sie marschiert damit (man kann richtig neidisch werden)....allerdings haben wir auch eine etwa 55jährige bei uns, bei der wurde die Hüfte nicht einzementiert (macht man wohl bei jüngeren Menschen nicht) und die kann nach einem halben Jahr immer noch nicht arbeiten gehen.

Also , ich gebe Majon Recht: Hüft-Op ist nicht gleich Hüft-OP.

Ich wünsche Dir aber alles Gute und anschließend "Gute Besserung"

LG

Zappel

maxi2201

Meister

  • »maxi2201« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Nähe von Trier

  • Nachricht senden

17

Samstag, 25. Februar 2012, 14:23

:hi:

ich möchte auch keine einzementierte Hüfte haben. Mal
sehen was für andere Varianten es gibt. Muss mich
genau beraten lassen.
Liebe Grüße

Inge

:bye:

werd jetzt fleissig weiter :strhal:

Cindy

Profi

Beiträge: 1 147

Registrierungsdatum: 2. September 2007

  • Nachricht senden

18

Samstag, 25. Februar 2012, 14:36

Hallo Inge,

ich kann hier leider keine Ratschläge oder Tips geben,
möchte dir aber an dieser Stelle schon mal alles Gute wünschen.

LG Cindy
:strii

19

Samstag, 25. Februar 2012, 14:36

Die Hüfte wird nur dann einzementiert, wenn dein Knochen nicht stabil ist. Ansonsten nicht mit Zement, weil man ja eventuell nochmal eine Hüfte braucht und wenn die einzementiert ist, muss soviel Knochen weggenommen werden. :krank013:

Am besten ist, du läßt dich ordentlich von Deinem Operateur beraten, die sehen an Hand der Röntgenbilder genau, welche Hüfte du brauchst und ob Gelenk und Pfanne gemacht werden muss. Bei mir war beides deformiert und es mußte beides gemacht werden und das gleiche gilt für die re Seite, aber das hat meiner Meinung nach noch Zeit, wenn es nach den Ärzten gegangen wäre hätte ich im Dezember 2010 die andere auch machen lassen müssen. :krank010: :krank010: :krank010: :krank010:
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

HeideP

Häkelstern

Beiträge: 1 699

Registrierungsdatum: 1. März 2008

Wohnort: Delmenhorst

  • Nachricht senden

20

Samstag, 25. Februar 2012, 16:05

Hallo Inge, ich wünsch dir alles Gute für deine OP, schieb das nicht zu lange vor dich her. Ich hoffe das du trotz deiner Schmerzen deinen Urlaub genießen kannst und alles wieder gut wird.
Gruss Heiderose :baer01:

Ähnliche Themen