Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juni 2012, 21:42

Bändchengarn

Bestimmt hat jemand von Euch Erfahrung mit Bändchengarn und könnte mir bitte helfen. Ich habe noch nie mit Bandchengarn gestrickt.

In den Vorräten, die ich von meiner Kollegin bekommen habe, gibt es ein sehr schönes grünes von Junghans, es ist Baumwolle mit einer LL von 80 m für 50g. Es sind 750 g. Ich habe bei ravelry geschaut, aber noch nichts passendes gefunden.

Kann ich mit Bändchengarn theoretisch alles stricken, wenn die Lauflänge in etwa hinkommt oder muss ich spezielle Anleitungen für Bändchengarn suchen?

Ich wäre sehr froh, wenn sich jemand damit auskennt und mir hilft, denn die Farbe ist sehr schön und würde zu etwas Sommerlichem passen.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dana« (21. Juli 2012, 21:09)


Luise

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Juni 2012, 00:27

Hallo Dana,das Bändchengarn welches Du da hast,ist eigentlich fein.Damit kannst Du alles stricken.Ich würde jedoch einen sommerlichen Pulli mit Fallmaschen daraus arbeiten.Wenn mein Besuch morgen abgereist ist,seh ich gern in meinem Fundus mal nach einer Anleitung für so einen Pulli nach.
Jetzt erst mal gute Nacht und viele Grüße
Es grüßt herzlich

Christa :thx_zwo:

Kerstin

Meister

Beiträge: 1 939

Registrierungsdatum: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Juni 2012, 08:58

ich hab auch schon Bändchengarn verarbeitet, mir aber keine Gedanken darüber gemacht, hab einfach drauf los gewerkelt
Liebe Grüße Kerstin :eule05:

Momu

Anleitungsignorantin

Beiträge: 715

Registrierungsdatum: 17. Juni 2010

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juni 2012, 09:02

Mit Bändchengarn kommen Ajour-Muster richtig schön zur geltung, ich würde mir ein schönes Lochmuster aussuchen :zwonk3
Bis bald Mona


Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Juni 2012, 12:19

Ich hab mir überlegt, ob ich einfach mal die Anleitung von diesem blauen ausprobiere, das mir so gut gefallen hat.
http://www.google.de/imgres?q=blende+geh…29,r:9,s:0,i:89
Ist nur die Frage, ob das mit den Zöpfen nicht zu dick wird. Wenn es nix wird, wird es aufgeribbelt. Ajourmuster stricke ich auch gern.

Danke Luise, brauchst nicht extra suchen. Ich strick erst mal einfach drauf los. Fallmaschen kenne ich, Das möchte ich mit diesem Bändchengarn nicht machen. Vielleicht ist es besser, wenn ich sehe, wie das Gestrickte aussieht. Dann kann ich mich besser entscheiden.

Auf jeden Fall danke für die Antworten. Das hilft mir sehr! :kusshand:
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Kerstin

Meister

Beiträge: 1 939

Registrierungsdatum: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Juni 2012, 12:51

da hast du dir ein herrliches Teil ausgesucht!

du kannst doch vorher eine Maschenprobe mit Zopf machen, damit du siehst ob die Nadel die richtige Stärke hat
Liebe Grüße Kerstin :eule05:

Beiträge: 1 298

Registrierungsdatum: 18. August 2007

Wohnort: am Bodensee

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Juni 2012, 14:11

Ich hab schon oft Bändchengarn verstrickt bei Junghans gab es eine schön Anleitung einmal auch mit Patentmuster.Zopf wird wahrscheinlich zudick.
Liebe Grüße
Hilde

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Juni 2012, 23:30

http://www.junghanswolle.de/stricken-hae…ueckliste_start

Danke für den Tipp mit Junghans. Hatte ganz vergessen, dass es da auch Anleitungen gibt. Ich muss mir erst Stricknadeln Größe 8 kaufen, dann wird probiert.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Juni 2012, 17:07

Oh Herr, lass Abend werden, ich habe Stricknadeln Gr. 8 gekauft.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Beiträge: 1 298

Registrierungsdatum: 18. August 2007

Wohnort: am Bodensee

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Juni 2012, 17:18

Dann kann es ja los gehen.
Da ich locker stricke hab ich nur Gr.6 genommen :hi:
Liebe Grüße
Hilde

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Juni 2012, 17:22

Gr. 6 habe ich auch, nur 7 gab es nicht. Es war in einem "Flohmarktladen", so eine Art 1 €-Shop, da habe ich gleich mehrere genommen von Lana Grossa. Warum die so billig waren? Vielleicht Konkursware. Schweren Herzens habe ich all die schöne Wolle liegen lassen - sogar die Baumwolle.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Beiträge: 1 298

Registrierungsdatum: 18. August 2007

Wohnort: am Bodensee

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Juni 2012, 17:25

Ich beneide Dich wolle liegen lassen nie :klatsch:
Liebe Grüße
Hilde

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Juni 2012, 19:47

Die Maschenprobe mit Nadeln Gr. 8 kommt genau hin. Auch das Muster ist mir sympathisch. Was mir augefallen ist, das Bändchengarn dreht sich total und wenn es in den Maschen verdreht ist (z.B. gut zu sehen an den linken Maschen) sieht das doch komisch aus. Muss ich das immer aufdrehen?

(Die Maschenprobe wird nach obenhin etwas schmaler weil links 1 Masche fehlt, das Muster endete mit einem Umschlag, den habe ich weggelassen.)

Maschenprobe Bändchengarn
Quelle: eigenes Foto, "Bändchen" von Junghans, Anleitung von Junghans http://ssl.static-cache.de/media/pdf/anleitung_480_1.pdf

LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 074

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Juni 2012, 08:24

Dana

das sieht gut aus :thumbsup: Die Farbe ist Toll( steht die Dir überhaupt?? Mir schon :lach1: )



Warum sich Bändchengarn immer verdreht, weiss ich auch nicht. Ich verstricke es einfach wie es kommt und das Ergebnis war bisher immer gut.



Freu mich schon auf erste Bilder, das Jäckchen ist Klasse :bye:
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:
:wn006:
Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

Kerstin

Meister

Beiträge: 1 939

Registrierungsdatum: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Juni 2012, 08:25

das Bändchengarn dreht sich total und wenn es in den Maschen verdreht ist (z.B. gut zu sehen an den linken Maschen) sieht das doch komisch aus. Muss ich das immer aufdrehen?


wenns dich stört kannst du's aufdrehn sonst brauchst dus nicht
Liebe Grüße Kerstin :eule05:

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Juni 2012, 10:40

Ich habe es mit Aufdrehen probiert, doch das wäre viel zu aufwändig. Die Drehungen entstehen bei jeder einzelnen Masche, die ich stricke. Daher dachte ich, der Effekt wird wohl so gewünscht sein.

Nadeln in Größe 8 sind sehr unhandlich. Außerdem muss ich mich bemühen, nicht zu fest zu stricken. Ich merke das, wenn die Maschen vom Kabel nicht ohne weiteres auf die Nadel laufen. Die ersten 20 Reihen vom Vorderteil habe ich geschafft. Ich habe ausnahmsweise nicht mit dem Rückenteil angefangen, falls ich wieder aufribbeln muss.

Helli, :lach1: warten wir mal das fertige Teil ab, dann entscheiden wir, ob es Dir oder mir besser steht! :nick:

Danke für Eure Kommentare, das hilft wirklich sehr, wenn man so etwas noch nicht verarbeitet hat.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

sylie27

Profi

Beiträge: 1 696

Registrierungsdatum: 17. August 2009

Wohnort: vogtland,in der nähe von plauen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. Juni 2012, 16:27

deine mapro sieht gut aus. ein tolles projekt hast du ausgewählt

ich habe blaubuntes bändchengarn ohne banderole geschenkt bekommen. ich dachte n 6 wäre gut. ich stricke auch eher fest . mit n8 ist schon anstrengend
lg sylvia :haba001: :tier030:

Kerstin

Meister

Beiträge: 1 939

Registrierungsdatum: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. Juni 2012, 18:38


ich habe blaubuntes bändchengarn ohne banderole geschenkt bekommen. ich dachte n 6 wäre gut.


es gibt unterschiedliche Bändchengarndicken, ich hab hier verschiedene & daher werden auch die Nadelstärken unterschiedlich genutzt
Liebe Grüße Kerstin :eule05:

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 947

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. Juni 2012, 18:40

Projektbeginn Bändchengarn

Quelle: eigenes Foto, "Bändchen" von Junghans, Anleitung von Junghans http://ssl.static-cache.de/media/pdf/anleitung_480_1.pdf



Heute habe ich mir die Anleitung in DIN A 3 ausgedruckt und freue mich schon auf später.

@ Helli: Egal wie's wird, werde ich es wohl behalten, weil es farblich zu meinem Sommerkleid passt, siehe Foto.
@ Luise: Meinst Du wirklich, die Maschenprobe ist zu fest? Noch dickere Nadeln kann ich mir nicht vorstellen. Sind so unhandlich. Ich bemühe mich aber, nicht so fest zu stricken. Danke für den Hinweis!
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Luise

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. Juni 2012, 18:58

Dana,ich weis,mit dicken Nadeln stricken ermüdet die Hände sehr.Du mußt Dich leider bemühen,das Strickzeug nicht so stramm anzuziehen.Sonst wird das Gestrickte schief,das heißt,es zieht sich nach einer Seite.Morgen bringt der Postbote Dir ein Heft,vielleicht kommt Dir dann eine Idee.

Lieben Gruß,Christa
Es grüßt herzlich

Christa :thx_zwo:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen