Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Oktober 2012, 23:15

Wie viele selbstgestrickte Pullover braucht man?

Also ich habe drei: einen uralten Islandpullover, einen Baumwoll-Seide-Pullover und einen Contiguous Pullover in Merino. Letzterer entwickelt sich gerade zum Lieblingsteil. Der Isländer ist eben Kult, der Baumwoll-Seide war ein Versuch. Aber der letzte macht nur noch Lust auf mehr. Ich könnte gerade alles stehen und liegen lassen und einfach den nächsten Pullover starten. Sockenwolle hätte ich noch genug, ich müsste nur färben. Aber von der Nadelstärke gefällt mir 3,0 gut. Ich überlege aber auch, nach einer schönen Wolle zu suchen. Wenn da nicht noch so viele UFOs liegen würden.

Da wollte ich mal mit euch diskutieren: wie viele selbstgestrickte Pullover habt ihr? Wie viele zieht ihr an? Was macht einen Pullover zu einem Lieblingspullover? Wie lange halten die Pullover? Wie pflegt ihr sie? Welche Wollsorten gefallen euch besonders? Strickt ihr vielleicht gar keine Pullover? Nur Jacken? Oder eher nur Socken und Schals? Was hält euch ab? Gibt es jemanden, der sich jeden Winter einen neuen Pullover strickt? Mir würden noch tausend Fragen einfallen...

Erzählt doch mal. Ich bin ja nicht neugierig. Ich will nur alles wissen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Wollbobbel75

Strickender Wollhamster

Beiträge: 2 489

Registrierungsdatum: 9. April 2010

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 05:00

Also ich weiß gar nicht wieviele Pullover ich schon gestrickt habe, das waren meine ersten Sachen, die ich gestrickt habe - Pullover. Ich habe bestimmt fast 10 im Schrank, sie werden einfach mit Wollwaschmittel gewaschen. Anziehen tue ich fast alle, nur den mit Mohair nicht, der kratzt und die Farbe gefällt mir nicht mehr.
Am liebsten ist mir mein blauer Rollkragenpulli, ich finde die Farbe so toll und er gibt im Winter so schön warm.
Liebe Grüße von Iris :schaf02:

wolloma

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 9. April 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 06:41

Ich besitze keine (gestrickten) Pullover; mir sind Strickjacken, mit Reißverschluss, lieber. Da kann ich eher auf Temperaturschwankungen reagieren. Denn es ist mir schnell zu warm, und bei einer Jacke mache ich dann den Reißverschuss teilweise oder ganz auf. Pullover an- und aus- und anziehen (!) - nee. Unter der Jacke ein Tshirt in passender Farbe.
Aber an Strickjacken habe ich momentan 3: eine in braun /Tweedeffekt aus "normaler" Wolle, eine in Grau- und Blautönen aus dem Flauschgarn Delfin und eine in Oliv-Khaki, auch aus Flauschgarn. Da die leichte Sommerstrickjacke und ich uns nach unzähligen Jahren Jahren trennen mussten, peile ich wieder eine weiße aus dünnem Synthetik an. Garn habe ich schon, muss sie "nur" noch stricken. Die alte hatte Knöpfe; mal sehen, für den Sommer könnte ich es wieder so machen.

Wollliesel

unregistriert

4

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 08:09

Ich habe ganz viele. Die Winterpullover sind nur gestrickte und auch die Sommerpullis zu einem dreiviertel Teil. Ich kann eher sagen, wie viele gekaufte ich besitze. Bei den gestrickten habe ich keinen Überblick. Sobald mir Wolle gefällt, gibt es einen neuen Pullover oder Strickjacke :D

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 08:16

Oh Silke so viele Fragen?
Ich stricke schon immer Pullis, damit hat das ganze "Übel" angefangen,
das war ein Mohairpulli mit Fledermausärmeln in gelb :nick: ist wohl schon 30 Jahre her,
seither entsteht immer mal wieder einer, die nehmen ja einiges an Zeit in Anspruch.
Wie viele ich im Moment habe kann ich gar nicht sagen, mein Lieblingspulli ist aber
mein blauer Musterpulli, der ist auch schon gut 25 Jahre alt, kommt für mich nie aus
der Mode und den hab ich damals nach einem Bild gestrickt, alles selber ausgerechnet
(Zopf- und Rautenmuster) .
Am liebsten habe ich Naturwolle. Waschen tu ich alles in der WaMa mit Wollprogramm
und hatte noch keine böse Überraschung.
Ufos gibt es bei mir immer, da ich immer irgend etwas auf der Nadel habe.
Meinen Rekord habe ich mit einem Aran-Pulli gebrochen, der hat mindestens 2 Jahre
gedauert bis der fertig was.

Sonst noch Fragen :lach1:
Liebe Grüße
von Sabine =)

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 269

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 08:38

Ich habe jede Menge selbstgestrickte Pullis und Strickjacken.

Und ich trage auch alle, einige allerdings nur zu Hause( nur noch gemütlich, aber nicht mehr so schön)

An Wollarten bevorzuge ich weich und fluffig, ich mag nur nicht so gerne Mohair( je nach zusammensetzung reagiere ich allergisch)

Und ich achte darauf, das ich die Wolle auch in der Maschine waschen kann (hab ein Handwaschprogramm), ich mag nicht so gerne Handwäsche. Als Lieblingsstück entpuppt sich bestimmt erst mal mein neuer Pullunder( Muss nur noch Halsauschnitt fertig machen) : Weiches Alpakagarn, Dick und Flauschig, weit geschnitten, bestimmt Ultragemütlich!! :nick:
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 09:13

Sonst noch Fragen

Jede Menge. Ich finde es sehr spannend, so ein paar Gedanken aus euch herauszulocken. Natürlich sind die Fragen nicht als Fragebogen gedacht, der penibel auszufüllen ist.

Jacken: Ich habe eine neue Jacke da liegen und immer noch keine Knöpfe. Außerdem liegt meine unfertige Trachtenjacke noch im Schrank. Ich bin eine Meisterin des nicht ganz fertig machens. Leider. Aber praktisch finde ich Jacken auch. Genauso wie meine Weste, die auch noch auf die endgültigen Knöpfe wartet.

gekaufte Pullover: auch da mag ich am liebsten die nicht so dicken. Aber ich sollte mal in den Schrank schauen. Ich habe wohl schon Jahre keinen Pullover mehr gekauft und in der Zeit bin ich, hm, wie soll ich es sagen? Gewachsen??

Schnitte: die weiten Pullover von früher mag ich gar nicht mehr. Einen dieser Säcke habe ich noch. Aber ich weiss nicht so recht, warum. Figurbetont finde ich besser. Und so ein bisschen schlabberig, aber nicht gleich Sack, fehlt mir eigentlich noch.

Wolle: am liebsten Wolle und nicht Synthetik. Aber gern auch pflegeleicht. Momentan steh ich auf Sockenwollstärke. Oder dünner. Aber bis Nadelstärke 4,0 wäre ok.

UFOs: Oh. Böses Thema. Ich habe noch dicke Wolle liegen, die mindestens schon 10 Jahre alt ist und ein Pullover werden sollte. Ein bestimmt 20 Jahre altes Ufo habe ich im Sommer geribbelt. Jetzt liegt die Wolle ordentlich da und wartet auf Ideen und Zeit.

zuhause-Pullover: Habe ich auch. Ich zieh mich eh meist eher sehr unordentlich an. Hauptsache gemütlich. Aber ich will eigentlich darauf achten, mal etwas schönere Sachen zu tragen. Die dürfen ja gern auch gemütlich sein. Aber eben Farben, die zusammen passen. Oder auch mal was Pfiffiges.

echte Vorteile: Wolle kann man gut lüften. Das finde ich wirklich cool. Die muss nicht immer gleich in die WaMa.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 10:04

Achso :lach1: Wolle gilt auch als Ufo :lach1:
da hab ich doch wirklich auch no ne alte Wolle wie Du,
Mohair in lila, in der Zwischenzeit wieder modern :nick:
aber ob daraus noch mal was wird?????
Ich liebe diese Sucht, die unendliche Sammlung an Wolle
damit man in der Notzeit was hat und ne Idee umsetzen könnte
nur wird bei mir der Bestand komischerweise nicht weniger weil
ich immer mal wieder ne tolle Wolle entdecke die ich dann
unbedingt haben muss.
Liebe Grüße
von Sabine =)

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 27. April 2010

Wohnort: Vorarlberg / Österreich

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 13:26

Pullover habe ich nur einen (Kurzarm). Ich liebe dafür Jacken. 2 mit Kurzarm und 3 mit Langarm. Die liebe ich, denn man kann sie als Pullover anziehen oder als Twinset oder eben als Jacke nutzen, weshalb sie das ganze Jahr über in Verwendung sind. Es werden demnächst wohl noch mehr werden, wenn ich meine To-Do-Liste betrachte.
Mein Mann hat 2 gestrickte Pullover (richtig dicke für den Winter), ein dritter soll demnächst dazu kommen. Er liebt diese Pullover, er nimmt sie als Jackenersatz.
Liebe Grüße
Andrea :knuff

meine Werke

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:16

Ich habe konkret noch 4, zwei mit dreiviertel Arm für den Übergang, einen ärmellosen für den Sommer und einen mit Langarm für den Winter. Ich ziehe sie auch alle noch oft an. Inzwischen liegt schon wieder Wolle für einen Kurzarm da, aber das wird ein Projekt für die Zeit nach Weihnachten.

Bei der wolle geht es mir wie einigen anderen, ich habe Probleme mit Angora und Mohair.
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:19

Beim Durchzählen komme ich auf 16, davon aber auch 3 mit kurzem Arm. Außerdem 1 Sommerjäckchen mit kurzem Arn, 1 Strickjacke.

Material: Merino, BW und BW-Poly Gemische. Da bin ich flexibel, da ich alles auf der Haut vertrage.

Einen großen Teil der Pullis wasche ich von Hand, getrocknet wird immer im Liegen. Dafür habe ich ...GsD .... genug Platz auf dem Boden.

Auch mein Mann trägt diese sehr gerne. Der hat einen aus hellgrauer BRAVO ... den ha er seit 1995, der sieht immer noch sehr schön aus. Davon werde ich malein Foto machen, weil es unglaublich ist, wie das geht. 17 Jahre alt und immer Maschinewäsche. Der hat noch nicht mal diese "Peelings" dran. Allerdings habe ich damals die Bündchen mit Maschine gestrickt, da leiert auch nix aus.

Ich liebe meine Handgestrickten und werde mit Sicherheit noch mehr stricken
LG Bine

12

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:28

Gute Frage, Silke!
Aber ich kann jetzt aus dem Stehgreif nicht sagen, wieviele Pullover und Jacken ich habe, geschweige denn, wieviele Sockenpaare. Ich weiß auch nicht, wieviele Pulover ich überhaupt schon gestrickt habe, denn immerhin hänge ich seit über 40 Jahren an den Stricknadeln. Es ist jedenfalls eine ganze Menge. Und die Liste wird nicht kürzer. Warum auch? Es gibt noch soviele schöne Sachen, die ich noch nicht gestrickt habe. Material habe ich mehr als genug hier liegen. Es ist nicht nur Strumpfwolle, sondern auch Baumwollgarn aus dem Discounter. Und aus meiner Zeit, wo ich im Handarbeitsgeschäft gearbeitet habe, existiert auch noch eine ganze Menge. Eingependelt habe ich mich auf Garne mit nicht weniger als 90 m LL per 50 g. Da weiß ich ungefähr immer, wieviele Maschen ich brauche für ein Teil. Getragen werden die selbstgemachten Sachen natürlich. Gekaufte Pullover habe ich keine. Da ärger ich mich jedesmal über die schlechte Konfektionierung bei der Preislage, die ich mir leisten kann. Da strick ich doch lieber selbst, auch wenn es auf den ersten Blick gesehen etwas teurer ist. Meine selbstgemachten Sachen halten jedenfalls über mehrere Jahre und nicht nur von zwölf bis Mittag. Da lohnt sich die Arbeit dann auf jeden Fall.

LG Sabine

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 998

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 14:50

Bei den gestrickten habe ich keinen Überblick. Sobald mir Wolle gefällt, gibt es einen neuen Pullover oder Strickjacke :D

Und warum zeigst du uns nicht?????

Ich stricke nur selten einen Pullover, weil mir das immer zu lange dauert. Vielleicht werde ich doch mal ran gehen. Wenn ich das hier alles lese, bekomme ich doch Lust auf gestrickten Pullover.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

romai29

Meister

Beiträge: 2 169

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 15:34

Ich habe schon immer Pullover und Jacken gestrickt. Wie viele ? Keine Ahnung !
Mein liebster Pullover zur Zt. ist ein Sommerpulli aus handgefärbten Baumwollgarn und eine ganz kuschlige Jacke.
Herzliche Grüße
romai :cat02:

Wollliesel

unregistriert

15

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 16:02

Und warum zeigst du uns nicht?????


Tja, ich zeige euch wirklich immer alles mögliche, nur meine Pullover nicht. Warum? Keine Ahnung! Wenn sie fertig sind ziehe ich sie immer gleich an und denke dabei: Sie können ja immer noch mal fotografiert werden .... und dabei bleibt es dann.

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 21:10

Tja, ich zeige euch wirklich immer alles mögliche, nur meine Pullover nicht. Warum? Keine Ahnung! Wenn sie fertig sind ziehe ich sie immer gleich an und denke dabei: Sie können ja immer noch mal fotografiert werden .... und dabei bleibt es dann.

Jetzt haben wir dich aber erwischt und du musst Besserung geloben. Wir geiern hier doch hinter jedem gezeigten Modell her. Wie sollen wir jetzt noch schlafen, wo bei dir noch so viele ungezeigte Schätze schlummern?
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Strickanja

Meister

Beiträge: 2 582

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

Wohnort: Delbrück bei Paderborn

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Oktober 2012, 21:37

Oh, da müsste ich mal zählen gehen :kokra würde sagen SEHT VIELE. Aber die meisten hat Mama gestrickt, als sie es noch konnte.
Anziehen tue ich davon aber nur noch sehr wenige. Zum einen weil ich nach Jonas sehr viel zugenommen habe und die meisten zu eng sind, zum anderen weil sie zum Teil nicht mehr modern sind und auch weil es nie kalt genug dafür ist, da Mama vorzugsweise dicke Pullover gestrickt hat.

Schade, ich kriege die ganzen Quellen ja nicht mehr zusammen, sonst könnte ich die Glatt mal zeigen. Das sind echt UNMENGEN. :kokra
Meine Done-Liste 2015
Liebe Grüße von Anja :cat02:

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

18

Freitag, 19. Oktober 2012, 22:57

Schade, ich kriege die ganzen Quellen ja nicht mehr zusammen, sonst könnte ich die Glatt mal zeigen. Das sind echt UNMENGEN.

Ich würde sie gern sehen. Und ich frage mich, wie dazu die Regeln sind. Irgendwann anno dunnemals nach irgendeiner Zeitschrift gearbeitet und jetzt würdest du ein Foto zeigen. Natürlich keine Nahaufnahmen, auf denen man die Maschen abzählen kann. Gibt es da keinen Weg?
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

19

Samstag, 20. Oktober 2012, 09:34

Das ist eine gute Frage. Ich habe mal geschaut...ich habe 3 mit langem Arm, 2 Pullunder (die ich anziehe, wenn es richtig heiß ist), dann habe ich noch eine gehäkelte "Strick"jacke, 1 Häkelpulli mit kurzem und 1 mit dreiviertel-Arm und noch 1 mit langem Arm (den ziehe ich nicht so gerne an, weil nach einer gewissen Zeit meine Haut dadurch anfängt zu jucken) und dann habe ich noch jede Menge selbstgestrickte Socken. Anziehen tu ich alle und einen direkten Lieblingspulli habe ich nicht. Meine Pullis etc. wasche ich in der Maschine. Die hat ein extra Wollwaschprogramm und im Schnitt halten meine Pullover so zwischen 6 und 10 Jahren. Ich habe ja auch noch gekaufte Sachen, die ich dann abwechselnd mit den selbstgestrickten trage (deswegen auch der große Zeitraum). Pullis, Jacken, Westen etc. fertig ich nur, wenn mir was richtig gut gefällt (Anleitung oder Garn). Aber noch lieber fertige ich Amigurumis. Das habt ihr ja vielleicht schon mitbekommen. :thx_zwo:

Zu meinem Mann habe ich heute Morgen gesagt "Wenn mich jemand fragt, womit würdest du dich am wohlsten fühlen?" habe ich gesagt "Ein Riesen-Wolleberg und Karin mittendrin" :thumbsup:

Naja...vielleicht sollte ich mir mal wieder einen schönen Pullover fertigen. Es wird, glaube ich, mal wieder Zeit dafür. :schun012:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KaBu« (20. Oktober 2012, 09:42)


Kerstin

Meister

Beiträge: 1 939

Registrierungsdatum: 15. Mai 2011

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

20

Samstag, 20. Oktober 2012, 09:56

meinen 1. Pullover hab ich mit etwa 12 Jahren gestrickt, danach folgten noch einige, zwischendurch haben meine Kids mal alle gekocht ( in der WaMa).
Viele Jahre konnte ich nicht stricken, seit ca. 3-4 Jahren bin ich der Sucht wieder ganz verfallen, ich hab viiiiiieeeeel zu wenig gestricktes - nur 2 Winter- & 2 Sommerpullis, wobei die sommerlichen auch langärmlig sind, da die Sonne & ich uns nicht sonderlich mögen
meine 1. Strickjacke hab ich die Woche beendet
Socken hab ich einige, für jede Jahreszeit, genauso wie Mützen
Liebe Grüße Kerstin :eule05:

Ähnliche Themen