Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

stricki

Erleuchteter

  • »stricki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 227

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. April 2013, 20:58

Milchreis.....

Ich habe nach langer Zeit heute mal wieder Milchreis gemacht. :et023: Und, wie immer, ist der Reis bzw. die Milch am Topfboden angesetzt..... :roll: Naja, der Reis schmeckt meinem Mann, aber jetzt heißt es für mich wieder Topf schrubben.....

Deshalb meine Frage: Wie macht Ihr Euren Milchreis?? Gelingt er, ohne dass Ihr anschließend den Topf einweichen und schrubben müsst??
Bin gespannt auf Eure Tipps..........
************************************************************************************************************
Liebe :haba010: Näh- und :strii Strickgrüße Astrid

Nane

Erleuchteter

Beiträge: 4 402

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Nähe Hamburg

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. April 2013, 21:19

Ich wasche den Reis und setze den Reis dann mit Wasser bedeckt auf. Dann lasse ich ihn ein bisschen kochen bis das Wasser weg ist. Danach gebe ich immer wieder einen Schuss Milch dazu, bis der Reis gar ist. Und immer wieder rühren, rühren, rühren. So klappt es eigentlich ohne Ansetzen.
Liebe Grüße

Susanne
:strii :haba008:

luisa

Meister

Beiträge: 1 711

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. April 2013, 21:41

:rot Eigentlich ist das ja mega peinlich,ich als Köchin nehme für zu hause den fertigen aus dem Tetrapack, meine Entschuldigung ist: Ich bin die einzige hier die Milchreis isst. :rot Da lohnt das Kochen überhaupt nicht.
Aber wenn ich auf Arbeit Milchreis koche, setzt ich ihn ganz normal an, also Milch aufkochen, Zucker und Reis dazu.Einmal ganz kurz aufkochen und dann ab mit den Topf in ein kochendes Wasserbad. Nun immer ab und an umrühren und nix brennt an. So kann ich noch andere Arbeiten erledigen ohne ständiges Topfrühren. Ich weiß das meine Mama früher den Topf in Tücher eingeschlagen hat und dann kam er für eine Ewigkeit( empfand ich damals jedenfalls so)unter das Federbett.
:wink1 Liebe Grüße Sabine :bripu

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 7 432

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. April 2013, 21:49

Luisa, so mach ich es auch : Ansetzten und ab ins Bett ! Klappt wunderbar, hab das so auch von meiner Mutter :zwonk3
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

5

Dienstag, 16. April 2013, 22:06

Ich mag keinen Milchreis, aber wenn der Topf angebrannt ist nimmst du einfach etwas Waschpulver in der Topf und läßt das aufkochen und wenn es abgekühlt ist kannst du deinen Topf ohne schruppen sauber machen. :wink1
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

romai29

Erleuchteter

Beiträge: 3 064

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. April 2013, 22:19

Ansetzten und ab ins Bett ! Klappt wunderbar, hab das so auch von meiner Mutter

Genau so mach ich es auch.

Meine Schwiegertochter kocht den Reis 30 min in Wasser und gibt dann erst Milch dazu. Soll auch funktionieren.
Herzliche Grüße
romai :strii

inwi58

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 10. Februar 2013

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. April 2013, 22:48

Hi, also die Bettvariante gefällt mir sehr gut. Wie macht ihr das?
Ich habe schon 100 Jahre keinen Milchreis mehr gekocht, nur wo die Kinder klein waren. Aber das mit dem Bett habe ich noch nie gehört.

LG Ines

RegineT.

Meister

Beiträge: 1 632

Registrierungsdatum: 19. Juli 2008

Wohnort: Bad Oldesloe Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. April 2013, 05:51

Ich mache ihn im Simmertopf. Geht super.
Schöne Grüße aus dem Norden
Regine
:tier030: :tier022:



wollfaden

Erleuchteter

Beiträge: 3 842

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. April 2013, 08:19

aufkochen, deckel drauf, herd aus, ziehen lassen :bye:
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

N!cole

Stempeleule

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 27. Januar 2010

Wohnort: Südbaden

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. April 2013, 08:22

Ich bzw. mein Sohn mache ihn nur noch im Thermomix.

Einfüllen - anschalten - fertisch

Der Topf ist sauber und kein schrubben. Was bisher im normalen Topf immer der Fall war.
Stempelige Grüße sendet Dir

Nicole :blumig02:

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 7 432

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. April 2013, 09:04

@Ines: Nach dem Aufkochen ins Bett packen, durch die Restwärme zieht es schön durch, ohne das man sich nen Wolf rührt :lach1:



@Nicole : Tolles Foto :thumbsup:
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

wollfaden

Erleuchteter

Beiträge: 3 842

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. April 2013, 09:17

und wenn was angebrannt ist eine tüte backpulver in den topf mit etwas wasser und kurz aufkochen, eimweichen lassen, dann löst sich alles von selbst :bye: das mit dem bett kenne ich auch :thumbsup:
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

inwi58

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 10. Februar 2013

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. April 2013, 09:44

Hm, muss ich doch mal ausprobieren. Bekomme schon bei dem Gedanken Milchreisappetit ;)

N!cole

Stempeleule

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 27. Januar 2010

Wohnort: Südbaden

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. April 2013, 09:47

@Ines: Nach dem Aufkochen ins Bett packen, durch die Restwärme zieht es schön durch, ohne das man sich nen Wolf rührt :lach1:



@Nicole : Tolles Foto :thumbsup:



Vielen Dank :thx_zwo:
Stempelige Grüße sendet Dir

Nicole :blumig02:

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. April 2013, 09:53

Hallo!

Ich liebe Milchreis deshalb gibt es den bei mir öfter. Gebe die Milch in einen Topf Zucker und Reis dazu dann lasse ich alles aufkochen. Bis es kocht rühre ich immer um. Wenn der Reis kocht bleibt er für 20 - 30 min. auf aller kleinster Stufe auf meinem Gasherd ich nehme die kleinste Feuerstelle und gebe noch den Einsatz den ich für den Esspressokocher benutze unter den Topf damit ist er nochmals ein Stückchen weiter von der Flamme entfernt. Gelegentlich rühre ich um. Mir brennt der nie an. die Methode mit dem Bett kenne ich auch aus meiner Kindheit. Meine Mutter hat den Topf dick in einen Wolldecke gewickelt und dann ab unter das dicke Federbett.
liebe Grüße barbara

Ortrud

Profi

Beiträge: 641

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Wohnort: Stade

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. April 2013, 10:16

Mmmhhh ich liebe Milchreis und da ich auch die Bettvariante seit Jahren nutze, brennt nichts mehr an. Rühren entfällt. Die Methode ist einfach genial.


:et023: :et023: :et023:

Mariela

Meister

Beiträge: 2 905

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. April 2013, 10:49

Ich mache den Milchreis meist in einem beschichteten Topf. Da brennt er auch nicht so leicht an, wenn ich ab und zu umrühre.

Die letzten 10 Minuten mache ich die Flamme aus. Es ist immer noch heiß genug zum fertig garen. Das mache ich auch bei anderem Reis wenn nur noch ganz wenig Wasser im Topf ist.
Beste Grüße,
Mariela
ur-smiley

Hischulte

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 24. Juli 2012

Wohnort: OWl

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. April 2013, 12:16

Hallo
mir wurde gesagt, man solle erst den Zucker in den Topf tun und die Milch dann dazu, dann würde es nicht anbrennen.
Klappt bei mir auch meistens.
Also Zucker in Topf Milch dazu und aufkochen, Reis dazu und 1 -2 Min. mit kochen. Dabei gut umrühren. Dann Platte aus, Deckel drauf und stehen lassen.
schmeckt lecker
Gruß Hilke

Nane

Erleuchteter

Beiträge: 4 402

Registrierungsdatum: 20. Mai 2011

Wohnort: Nähe Hamburg

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. April 2013, 12:59

Man kann alt werden wie eine :kuh: und lernt bei Crea immer noch was dazu.

Tolle Tipps zum Milchreis kochen, werde ich gelegentlich mal probieren, damit ich dieses lästiges Rühren nicht mehr habe. Danke.
Liebe Grüße

Susanne
:strii :haba008:

crisu69

Lochmusterfreak

Beiträge: 1 107

Registrierungsdatum: 21. Januar 2008

Wohnort: pressbaum

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. April 2013, 14:27

meine Familie könnte jeden Tag Milchreis essen, kenne dein Problem, habe mir deswegen den Ultra Pro von T........ bestellt , seitdem kein scheuern mehr,alles hinein und ab ins Rohr, fertig
Schöne Grüsse aus Österreich

Meine Handarbeits to do and done Liste

Ähnliche Themen