Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BellesChoses

Anfänger

  • »BellesChoses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Mai 2013, 16:55

was ist besser handkarden oder kardiermaschine

Hallo,
habe diese Woche 3 Säcke frische Schur bekommen (Merino,Schwarzkopf und Coburger Fuchs).
Mit dem waschen habe ich mich schon auseinandergesetzt :thumbsup: .
Aber wie mache ich jetzt weiter,kardieren.
Von Hand oder mit Kardiermaschine?


Wer hat Vorschläge oder Ideen
Bestrickende Grüsse sendet Euch Heidi

Iris1970

Schüler

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2011

Wohnort: Korschenbroich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Mai 2013, 18:24

Hallo, meine Freundin spinnt schon seit Jahren! Sie macht das immer mit der Maschine! Ist wohl einfacher und geht nicht so in die Arme! :wink1
Liebe Grüße Iris :strhal:

ecd

Schüler

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 23. September 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Mai 2013, 18:29

Also mit der Handkarde wirst du ganz schnell ganz schön verzweifeln.... Da wird der Wollberg einfach nicht weniger....

Bevor du dir aber für viel Geld eine Trommelkarde kaufst, kannst du dir auch überlegen, die Wolle lohnkardieren zu lassen - es gibt einige Angebote in Dtl. - vielleicht ja sogar in deiner Nähe - dann sparst du den Versand.

Diese Wolle aus professionellen Betrieben liefert m.E. die überzeugendsten Ergebnisse!

Googel doch einfach mal die Preise der Trommelkarde und der Lohnkardierer.

LG :bye:

ecd

Beiträge: 792

Registrierungsdatum: 15. September 2011

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Mai 2013, 20:48

Hallo, ich habe mir eine Kardiermaschine zugelegt und habe es nicht bereut.
Denn wenn Du ausgefallenes Garn machen willst- sprich Artyarn - bist Du viel unabhängiger.
Auch kannst Du Dir verschiedene Mischungen machen der Wollsorten.
Ich habe schon viel versucht und bin oft überrascht vom Ergebnis.
Schau doch auch mal bei youtube , gib einfach Artyarn ein und genieße ..........
Lohnkardieren hab ich noch nicht gemacht kann Dir dazu nichts sagen. :wink1
:schaf02: Liebe Grüße Andrea :tier019:

elsbeth

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Registrierungsdatum: 6. März 2008

Wohnort: Bergneustadt

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Mai 2013, 15:14

:hi: Ich habe mich letztes Jahr auch mal mit dem Lohnkardieren beschäftigt, aber es irgendwie nie geschafft, meine Wolle dort abzugeben. War mir wohl doch zu umständlich. Bis dieses Jahr habe ich die Wolle nur verlesen und dann die "Wölkchen" versponnen. Das ging eigentlich ganz gut. Seit meinem Geburtstag bin ich dank meiner Patentante im Besitz von Handkarden. Das ist zwar anstrengend, aber ich stelle immer 8 - 10 Locken her und die verspinne ich dann. Es ist schon ein Unterschied, ob nur gezupft oder kardiert.... Die Wolle wird einfach feiner aus der Locke gesponnen. Eine Kardiermaschine hatte ich mir letztes Jahr mal geborgt (mit grosser Walze und zum Kurbeln), war mir aber zu umständlich. Das Teil am Tisch festzurren usw. Mit meinen Handkarden bin ich flexibel, ganz oft sitz ich im Hof in der Sonne und kardiere. Ich fühl mich dann ein bisschen ins Mittelalter versetzt .... Manchmal bleiben die Leute stehen und ich muss erklären, was ich da tue. Ich finde, es macht Spass, wenn es möglichst traditionell zugeht...

Tja, Heidi, da bleibt bloss auszuprobieren, was dir am meisten Spass macht...
elsbeth

Beiträge: 1 863

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Mai 2013, 16:07

Hallo, ich habe mir eine Kardiermaschine zugelegt und habe es nicht bereut.
Denn wenn Du ausgefallenes Garn machen willst- sprich Artyarn - bist Du viel unabhängiger.
Auch kannst Du Dir verschiedene Mischungen machen der Wollsorten.
Ich habe schon viel versucht und bin oft überrascht vom Ergebnis.
Schau doch auch mal bei youtube , gib einfach Artyarn ein und genieße ..........
Lohnkardieren hab ich noch nicht gemacht kann Dir dazu nichts sagen.:wink1
Oh, Du Glückliche! Bei mir wartet auch noch ein ganzer Berg, der kardiert werden möchte. Also, ich würde mir auch gerne eine Kardiermaschine zulegen, aber die sind einfach so schrecklich teuer.

Mit den Handkarden ist das zwar auf der einen Seite schon ein Erlebnis, aber es ist auch total anstrengend. Aber ich denke, es ist schon schön es zumindest mal zu probieren, auch wenn man später doch noch auf ein Kardiergerät umsteigt oder es von anderen kardieren lässt.
Bei den Mengen, die Du hast, würde ich mir (vorausgesetzt, ich hätte das Geld) entweder ein Kardiergerät zulegen oder es von anderen kardieren lassen.
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

strickdoris

Fortgeschrittener

Beiträge: 470

Registrierungsdatum: 29. April 2013

Wohnort: Sonnen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Mai 2013, 19:05

Ich hab letzte Jahr ein paar Kilo hier http://www.wollkaemmerei-godosar.de/index.html kardieren lassen und war sehr zufrieden.

Mein Mann hat mir eine Kardiermaschine gebaut, die auch sehr gut funktioniert, aber diese große Wollmenge hatte mich dann noch überfordert, noch dazu war ein Teil der Wolle sehr mit Streu verunreinigt, das hat meine Maschine nicht derpackt,

als die von der Kämmerei zurückkam war ich erstaunt, wie viel´s da noch rausgehaun hat, die hab ich dann zum filzen verwendet
Stricken macht glücklich :strii


liebe Grüße von Doris

BellesChoses

Anfänger

  • »BellesChoses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Nachricht senden

8

Samstag, 25. Mai 2013, 12:46

Danke für die vielen Infos,werde es wohl erst mal wegschicken und dann eventuell nach einem Kardentier suchen
Bestrickende Grüsse sendet Euch Heidi

ecd

Schüler

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 23. September 2006

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Mai 2013, 10:07

Hi!

Das halte ich für eine gute Idee. Wohin schickst du denn?

Bei Godosar hatte ich auch schon Wolle, die sehr schön wurde, auch bei http://sauerlandwolle.de/ - superschön. Die hatte ich hingebracht und 2 h später wieder mit nach Hause genommen und bekam noch eine Kurzführung durch die Spinnerei.

LG

ecd

BellesChoses

Anfänger

  • »BellesChoses« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2013

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Mai 2013, 11:56

Da es bei uns in der Nähe niemanden gibt :(.
Suche ich mir passende Adressen aus dem www raus.
Bestrickende Grüsse sendet Euch Heidi

suzimoni

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 9. September 2007

Wohnort: Kall

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 16. Juni 2013, 19:36

....also ich persönlich habe mit Handkarden angefangen, zu der Zeit hatte ich so knapp ein Kilo Wolle, die ich damit bearbeitet habe.

Als die Wollvorräte größer wurden, war mir das zu mühselig und die erste Trommelkarde mußte her. Die van der Have habe ich dann eingetauscht gegen einen Rudi Raffzahn von Tom Walther, auf der ich zur Zeit immer noch fleißig kardiere.

Da mein Rohfaservorrat ständig steigt geht meine jetzige Überlegung zu einer motorisierten Trommelkarde.

Also, es kommt immer darauf an, welche Mengen man kardieren möchte oder muß, man wächst an seinen Aufgaben und mein Wunsch nach einer ekeltrischen Kardiermaschine an meinen Wollvorräten :pfe

viele Grüße

Moni

chiengora

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 24. Juni 2013

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. Juni 2013, 16:13

kadiermaschine oder lieber handkarde

ich bin auch im besitz einer kadiermaschiene,. ein bekannter hat es geschafft dort einen Motor angebaut, doch der ist so stark das ich da nur schafswolle kadieren kann, für die feinere Kaninchen, Alpaka, Katzen, und Hundewolle nehme ich 2große Hundebürsten,. denn die Kadiermaschine würde mir diese wolle nur zerreißen und ich habe mehr Verluste,. eure Dagmar

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

kardieren, spinnen