Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Susa

Schüler

  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:22

Lebenserwartung eines Spülis?

Ich bin begeisterte Spüli-Benutzerin und immer sehr traurig, wenn einer sich auflöst oder ein Loch hat!
Wie lange hält bei Euch ein Spüli?
Darf ich fragen wie viele Ihr habt und legt Ihr diese nicht immer, wie ich, oben auf den Stapel?
Na ja, keine besonders spannende Frage aber neugierig bin ich trotzdem :rot

Herzliche Grüsse
Herzliche Grüsse, Susan

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:33

Mein ältester ist erst ein gutes Jahr alt. Und gleich in den ersten Wochen bin ich irgendwo hängengeblieben und habe ein paar Fäden zerrissen. Aber er lebt noch und putzt.

Ich finde Spülis bisher sehr haltbar. Und sie müffeln weniger als andere Lappen. Glaube ich.

Geschätzte sieben in Benutzung. Stapel hab ich nicht. Entweder in Gebrauch oder in der Wäsche.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Susa

Schüler

  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:37

Hast Du ihn dann irgenwie geflickt (von hand oder mit der Nähmaschine)?
Herzliche Grüsse, Susan

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 575

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:38

Hallo moin!

Mein erster Spüli ist so alt wie es "damals" mit den von Marianne anfing.
Wie viele ich habe kann ich gar nicht sagen, denn ich habe ständig welche in der Wäsche, da ich generell Putzlappen aus hygienischen Gründen nur einmal benutze und nicht trocknen lasse und noch mal benutze (
medizinischen Personal eben :zwi ). Und kaputt ist noch keiner gegangen. Und ich wasche die immer bei 60 Grad, egal welche Farbe, auch die bunten.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Susa

Schüler

  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:52

Ui schäm :rot :rot gearde eben doch noch gelesen! Ich wechsle den Spüli nicht täglich. Wir sind nur noch zwei Personen und mein Mann ist von 7.00 Uhr bis ca. 19.30 Uhr bei der Arbeit....ergo...brauche ich diesen ja nicht soooo oft! Den Spüli meine ich natürlich!
Manchmal ist es bestimmt besser nicht zu fragen, denn sonst muss man mit bald 60 noch was neues anfangen! Trotzdem möchte ich noch erwähnen, dass wir glücklicherweise bis jetzt vor .... was immer verschont geblieben sind!
Herzliche Grüsse, Susan

Claudi

Administratorin und langsamstrickende UFO-Queen

Beiträge: 10 279

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

Wohnort: Koblenz

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Mai 2013, 22:58

Mein ältester (Spüli) ist Jahrgang 2005. Hält immer noch. Regelmäßig in Gebrauch. Ständig gewaschen bei 60° (egal welche Baumwolle). Ich habe ca. 20 Stück im Einsatz, wechsele auch häufig. Spätestens alle 2 Tage.

Einer hat sich bisher etwas aufgelöst, an den Vernähstellen, da war ich wohl nicht sorgfältig genug beim Vernähen. Einer ist bisher etwas blaßer geworden vom Waschen.
Creaweltlich, kreative Grüße sendet Euch
Eure Claudi
:strii :haba001: :power:

English-speaking members please read here

membres francophones lisez par ici s.v.p.

Susa

Schüler

  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Mai 2013, 23:02

@Monika
Jetzt muss ich nachhaken ob ich das richtig verstanden habe....
Du reinigst den Küchentisch 1x mit einem Spüli und dann... ab in die Wäsche?
Herzliche Grüsse, Susan

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 575

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Mai 2013, 23:27

@Monika
Jetzt muss ich nachhaken ob ich das richtig verstanden habe....
Du reinigst den Küchentisch 1x mit einem Spüli und dann... ab in die Wäsche?

Alsooooooooo
ich nehme einen Lappen für den Abwasch, im Single-Haushalt. und dann ab in die Wäsche.
Und wenn ich den Tisch und die Arbeitsflächen abwische nehme ich je nach dem ob nur mal eben schnell ein Papiertuch mit Glasreiniger oder wenn ich gründlicher (Hausputz mäßig mit Schranktüren und so) einen neuen Spüli
. Weilllllllllllll in so einem benutzen tummeln sich Unmengen von Bakterien, manchmal schlimmer als auf der Klobrille, und die vermehren sich dann. Ich bin aber nicht so DER Putzteufel und nehme Desinfektionsmittel. Denn wenn man vorbeugt muß man nicht handeln.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 575

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. Mai 2013, 23:36

Nur für Hartgesottene (nicht ganz ernst gemeint)

30 mal mehr Bakterien auf Küchenschwamm als auf Klobrille Video hier

Aber keine Angst.... auf der PC-Tastatur sind noch mehr :zwi


Wie gesagt, bringt der Beruf vielleicht mit sich.... Ich würde aber trotzdem bei Dir nen Kaffee trinken kommen
:ja
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Beiträge: 1 863

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. Mai 2013, 00:26

Ach, Monika, da haste ja kaum noch Abwehrkräfte, wenn Du Dich so gut vor diesen kleinen Biesters schützt! :lach1: Ich sag immer: ein bisschen "Dreck" hat noch keinem geschadet... wenn ich daran denke, was ich als Kind so alles angestellt hab. :lach1: Wenn man "Backe, backe, Kuchen" so wörtlich nimmt im Sandkasten... :lach1:
Aber jetzt im Ernst: ich wechsel auch so alle 2 Tage und hab einen kleinen Stapel liegen. Über die Dauer kann ich nicht allzu viel sagen, da ich noch nicht so lange dabei bin. Bis jetzt ist allerdings noch kein Spüli kaputt gegangen. Man erkennt nur mit der Zeit das Motiv nicht mehr so gut - je nach Baumwollgarn, Einsatzgebiet und wie häufig der Spüli schon gewaschen wurde.
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

Jutta2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Wohnort: Braunfels/Hessen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. Mai 2013, 08:16

Mein ältester (Spüli) ist Jahrgang 2005. Hält immer noch. Regelmäßig in Gebrauch. Ständig gewaschen bei 60° (egal welche Baumwolle). Ich habe ca. 20 Stück im Einsatz, wechsele auch häufig.

Genauso wie bei Claudi,mein ersten Spüli habe ich von einer Kollegin geschenkt bekommen(2005)seit dem stricke ich Spüli,s.In meinem Haushalt gibt es keine gekauften mehr!
:kusshand: L.G.Jutta

Beiträge: 1 264

Registrierungsdatum: 13. August 2009

Wohnort: NRW, Münster

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. Mai 2013, 08:29

Meine Spülis benutze ich noch nicht sooooo lange wirklich im Haushalt (waren mir immer zu schade), daher kann ich zur Lebensdauer auch noch nicht viel sagen. Noch sind alle heil und sehen auch noch gut aus. Mittlerweile habe ich auch so circa 10 - 12 Stück im Dauereinsatz. Ich mache es auch so wie die meisten, nach etwa 2 Tagen wechsle ich und wasche die Schätzchen bei 60 Grad, zusammen mit Handtüchern und Katzendecken.
Liebe Grüße
Margot

Beiträge: 1 226

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. Mai 2013, 08:43

Mein Spüli hält auch - seitdem Marianne uns infiziert hat. Ich habe 5-6 Stück im Umlauf. Zum stapeln komme ich gar nicht,
weil entweder warten sie auf Benutzung oder sind in der Wäsche.

60 ° C wasche ich sie auch immer und nur einmal ist die Farbe "ausgelaufen" bei Rottönen.

Meine Tochter hat auch noch ihren 1. in Benutzung. Wir sind auch nur 2 Personen im Haushalt.
Liebe Grüße Gabi

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. Mai 2013, 08:54

Hast Du ihn dann irgenwie geflickt (von hand oder mit der Nähmaschine)?

Ich habe gar nichts gemacht. Es waren ein 8fädiges Garn und vielleicht drei oder vier waren gerissen. Aber ich hatte keine Idee, wie ich das sinnvoll beheben soll (ja, gut, ich hatte mit Nähgarn drüber gehen können...) und da hab ich es so gelassen.

Meine gehen auch mit in die 60 Grad Wäsche. Aber ich spüli sie auch regelmäßig mit Kernseife im Waschbecken durch und lass sie danach gut ausgedrückt in der Mirko brutzeln. Einmal richtig durcherhitzen. Da ich ja keine Proben ziehen und zur Untersuchung schicken mag, verlass ich mich auf meine Nase. Ich achte sehr darauf, dass die Spülis nicht müffeln. Allerdings hantiere ich auch nur selten mit Fleisch oder so. Und wenn, dann kommt der Spüli nach dem Putzen und Durchspülen direkt in die Mikro, um die Keimbelastung gleich wieder zu reduzieren. Immer, wenn mal 60 Grad Wäsche läuft, müssen mehr oder weniger alle Spülis rein. Da ich aber fast nur Handtücher auf 60 Grad wasche, kommt das tendenzielle seltener als einmal die Woche vor.

Alternativ überbrühe ich meine Spülis auch schon mal mit kochendem Wasser. Und ich werfe die "dreckigen" Teile nicht einfach so in die Wäschetonne. Durchspülen und einmal erhitzen ist eigentlich immer noch vorher im Programm. Und dann erst trocken zur Schmutzwäsche.

Manche Spülis haben Spezialjobs. Die werden auch nicht so oft gewaschen. Einer liegt unter der Kaffemühle und bekommt Kaffeepulver ab. Den wasch ich natürlich mal mit, aber mach da nicht so einen Umstand mit Mikro und so.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »calanau« (23. Mai 2013, 09:06)


nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

Beiträge: 4 077

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. Mai 2013, 09:04

Zur Lebensdauer kann ich auch noch nicht so viel sagen, da ich noch nicht so lange Spülis stricke! Na und bevor ich dann "wagte" doch mal einen zu benutzen, das hat auch noch mal gedauert! AAAber dann war meine Begeisterung so groß, dass ich keine anderen Lappen mehr benutzen möchte! Momentan benutze ich 5 Stück in der Küche, die im ständigen Kreislauf zwischen Benutzung, Waschen und Warten auf Benutzung sind! :zwonk3
Was das Waschen anbelangt, muß ich gestehen, dass ich Geschirrtücher, Putz-und Spüllappen, Handtücher etc. im "Kochprogramm" + Vorwäsche wasche. 60°Wäsche hat mich nicht überzeugt, von der Sauberkeit und auch wegen der Hygiene!
Da aber die bunten Spülis mit der Aldi-Baumwolle (bei Catania ist das nicht der Fall), sehr ausbluten und die andere Wäsche doch ihre Farbe behalten soll, habe ich einen Topf, in dem ich wie zu Großmutters Zeiten meine Spülis auf dem Herd so richtig koche! Für mich perfekt und garantiert danach bakterienfrei!!!! Und die Baumwolle kann das auch gut vertragen.
liebe Grüße von Ilona :giesska:

Susa

Schüler

  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 24. August 2007

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. Mai 2013, 09:20

Wie gesagt, bringt der Beruf vielleicht mit sich.... Ich würde aber trotzdem bei Dir nen Kaffee trinken kommen :ja
:tri1 Das freut mich aber ungemein!

@alle
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Heute wird bestimmt noch ein neuer Spüli gestrickt!
Herzliche Grüsse, Susan

Beiträge: 2 072

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. Mai 2013, 11:19

Also meine Spülis wechsle ich auch spätestens nach zwei Tagen aus, bei uns wandern sie von der WM bei 60 grad anschließend in den Trockner, halten sie gut aus. Seit ungefähr einem Jahr stricke ich erst Spülis und es ist eine echte Sucht geworden. Mittlerweile habe ich ca. 12 - 14 in Gebrauch. Viele habe ich schon verschenkt und hoffe die ein oder andere damit "anzustecken".
Was ich noch gut daran finde ist das ich keine Spüllappen mehr kaufen muß und ich so langfristig die Umwelt und meinen Geldbeutel schone :zwonk3 .
Viele Grüße von Heike :strii

haekelmaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Registrierungsdatum: 9. April 2010

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 23. Mai 2013, 19:41

Hallo zusammen,

nun muss ich doch auch mal fragen...
Benutzt ihr die Spülis tatsächlich mit Putzmittel & Co? Z.B. Glasreiniger, Sagrotan Hygienespray, Spülmittel, Essigreiniger, Viss Scheuermilch etc?
Ich kann mich einfach nicht überwinden....finde die Spülis viel zu schade. Habe halt diverse Babydecken aus den Patches genäht, die täglich im Einsatz sind!

Welches Baumwollgarn (Stärke) verwendet ihr mit welcher Nadel. Liegen habe ich noch genug Spülis von Marianne, gestrickt mit Catania und Nadel 3.
Soll ich es auch tatsächlich einmal ausprobieren?

Da ich vor nicht all zu langer Zeit umgezogen bin, musste ich eine totale Grundreinigung der Wohnung vornehmen. Leider finde ich noch immer Stellen, die nicht so sauber sind, wie ich es mir vorstelle.
Gestört hat mich wochenlang der imense Verbrauch an Putzlappen und Putzschwämmen. Nur wenig benutzt, aber schon völlig unbrauchbar (meiner Meinung nach). Viell hätte ich dem entgegenwirken können mit den Spülis...

Und eine Frager zur Mikrowelle habe ich auch noch. Einfach auf die Glasplatte legen? Wieviel Watt und wie lange??? FUnktioniert das wirklich??

Danke für eure Antworten,

Haekelmaus

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 23. Mai 2013, 20:27

nun muss ich doch auch mal fragen...
Benutzt ihr die Spülis tatsächlich mit Putzmittel & Co? Z.B. Glasreiniger, Sagrotan Hygienespray, Spülmittel, Essigreiniger, Viss Scheuermilch etc?

Ich benutzte relativ wenig Reiniger. Im Bad meistens nur Wasser mit Zitronensäure. Aber auch wenn ich mal Badreiniger aus der Drogerie benutze, muss der Spüli da durch. Wenn der Reiniger Bleiche enthält (z.B. Danklorix), dann kann der Spüli sich entfärben. Ist aber wiederum für weisse und ganz hell naturfarbene Spülis auch wieder gut.

Soll ich es auch tatsächlich einmal ausprobieren?

Was hast du zu verlieren? Maximal einen Spüli. Du hast doch mehrere rumliegen. Und so hoch ist der Material- und Arbeitseinsatz ja auch nicht. Aber du kannst etwas gewinnen: die Dinger putzen toll und ich habe zumindest ein gutes Gefühl dabei. Du kannst ja zum Einstieg was ganz Schonendes machen: feucht Staub wischen, eine Tischplatten abwischen, Spiegel polieren oder so. Wenn du ihnen dann auch schwerere Arbeit zumutest, wirst du merken, wie robust sie sind. Und wie vielseitig. Ich wische jetzt dauernd mit dem Swiffer meiner Tochter trocken über den Boden. Ich brauch so ein Ding in groß für meinen Wischer. Das ist ein super Besenersatz für den Staub und den Sand, der sich im Flur eines Haushalts mit Kind täglich ansammelt.

Und eine Frager zur Mikrowelle habe ich auch noch. Einfach auf die Glasplatte legen? Wieviel Watt und wie lange??? FUnktioniert das wirklich??

Ich lege sie feucht auf das Glas. Und dann volle Pulle. Nie unter einer Minute. Wenn mehrere drin sind auch schon mal über zwei Minuten. Wenn sie fertig sind, sollten sie so heiss sein, dass es unangenehm (bis unmöglich) ist, sie mit bloßen Fingern rauszunehmen. Sind sie nur warm, drehen sie noch ne Runde. Natürlich reinigt das nicht den Spüli. Dreck musst du vorher rauswaschen. Aber normale Lappen fangen an zu müffeln, wenn man sie benutzt und nur zwischendurch ausspült. Die Spülis aus der Mikro finde ich recht geruchsarm.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »calanau« (24. Mai 2013, 09:51)


kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 575

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 23. Mai 2013, 21:31

Benutzt ihr die Spülis tatsächlich mit Putzmittel & Co? Z.B. Glasreiniger, Sagrotan Hygienespray, Spülmittel, Essigreiniger, Viss Scheuermilch etc?

Hallo moin!
Bis auf Sakrotan oder Hygienespray nehme ich alles an Putzmittel, was da so kommt
. Wobei das nicht so viel ist: Essigreiniger, Glasreiniger, Spülmittel, Scheuermilch.
Und wie Calanau schon sagte: Was hat man zu verlieren? Wenn man bedenkt, was andere Putzlappen kosten und wie lange die halten, und dann hat man noch Fingeryoga :zwi
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste