Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anette

Profi

  • »Anette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 086

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2010

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. August 2013, 21:30

Wer kennt den Giersch und was macht ihr daraus?

Hallo Ihr Lieben

seit Jahren ärgert mich ein "Unkraut" im Garten. Es ist nicht weg zu bekommen. Nun hat sich herausgestellt, dass es sich eigentlich um ein Wildkraut handelt, den Giersch. http://de.wikipedia.org/wiki/Giersch
Kennt jemand das und wenn ja, was macht ihr daraus???

gruß Anette

romai29

Erleuchteter

Beiträge: 3 063

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. August 2013, 21:41

Ich hasse Giersch, weil er sich überall im Garten, vor allem in den Beeten, vermehren möchte. X(
Und jede Wurzel, ist sie noch so klein, treibt garantiert aus.

Im Frühjahr nehme ich ein paar zarte Blättchen zum Salat.
Herzliche Grüße
romai :strii

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

Beiträge: 4 970

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. August 2013, 21:55

Schau doch mal im Heilkräuterthread/Mai HIER. Da haben wir schon darüber berichtet!
herbstliche Grüße von Ilona :herbst01:

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 11 671

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. August 2013, 21:59

Und jede Wurzel, ist sie noch so klein, treibt garantiert aus.
Hast du erst einmal den Garten damit verseucht, wirst ihn nie wieder los. Tief ausgraben und ja nichts übersehen, sonst treibt er wieder aus.
Ich habe den Giersch noch nie probiert, aber er soll gut schmecken.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

Goldi-Bär

Erleuchteter

Beiträge: 3 773

Registrierungsdatum: 11. November 2006

Wohnort: Lüneburger Heide

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. August 2013, 00:03

Ich hasse ihn auch, leider haben wir auch auf dem Friedhof diese Plage und auch im Garten. Obwohl er gut schmecken soll, habe ich ihn nie probiert.
Liebe Grüße aus der Lüneburger Heide von Jule


Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. August 2013, 00:56

Giersch ist wirklich Geschmackssache - hab ihn probiert und ich mag ihn überhaupt nicht. Da ist irgendein Aroma drin, was ich gar nicht mag. Schade, denn auch bei uns im Garten fühlt er sich pudelwohl. :D An einer Stelle, wo ich ihn gar nicht brauchen kann, habe ich jetzt den Boden mit Folie abgedeckt, Mulch drüber. Natürlich drückt er immer wieder nach, aber längst nicht mehr so extrem und im Laufe der Zeit ist das auch weniger geworden. Also, in 1-2 Jahren dürfte ich an der Stelle dann Ruhe haben. :D
Probier einfach mal ein paar Rezepte aus, wenn er Dir schmeckt, dann weisste ja in Zukunft was damit machen. Wenn nicht, versuchs mal mit der Folie, aber Du musst dann trotzdem erst noch einige Zeit dahinter her sein.
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

Beiträge: 1 730

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. August 2013, 05:18

Bei uns gibt es eine Ölmühle, da ist jedes Jahr am Pfingstmontag zum Mühlentag wahnsinniger Betrieb. Die machen Quark mit Leinöl und Giersch, Harzer Käse eingelegt mit Leinöl und Giersch und andere Sachen. Ich habs probiert und mir hats geschmeckt.

Es grüßt Birgit =)

Linde

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Registrierungsdatum: 19. Februar 2012

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. August 2013, 07:34

Auch ich habe dieses Unkraut,leider bei mir im Blumenbeet. Inschwischen hat er die Macht übernommen.
Aber dieses Jahr bekämpfe ich ihn mit Gift. Mache ich zwar nicht gerne, aber es muss sein. Jetzt dann im Herbst geht es los.
Unser Gärtner (wo ich Arbeite) macht das für mich.

Rezepte findest du eine Menge im I-net. Mir persönlich schmeckt er auch nicht.

Anette

Profi

  • »Anette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 086

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2010

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. August 2013, 09:46

Bei uns im Garten ist der Giersch eine große Plage. Nachdem ich nun weis, was es ist, bin ich doch erstaunt, was man alles mit Giersch anstellen kann. Gestern Abend hab ich Tomatensalat gemacht mit Giersch. Es schmeckter lecker. Man kann ihn sogar wie Spinat kochen als Gemüse, das möchte ich dann als nächstes probieren.
Leider werde ich den Giersch so nicht wegessen können, da er zu viel ist. Nicht dass ich eines Tages grün bin vor lauter Giersch. :lach1: :lach1:
Man hat mir gesagt, dass Giersch zu Nachkriegszeiten viel gegessen wurde.

gruß Anette

Beiträge: 1 122

Registrierungsdatum: 18. September 2006

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. August 2013, 11:02

Im Rheinland hatte eine Bekannte im Restaurant Gierschcremesuppe gegessen: Gierschblätter gekocht, püriert, mit Sahne verfeinert - lecker!

ich mag Giersch,der enthält Vitamine und Mineralstoffe, die ich so auf natürliche Weise bekomme statt Apothekenpillen. Ich pflücke mir jeden Tag Blätter für meinen Smoothie und für Salat. Ich schneide die alten Blätter ab, damit ich die jungen dann besser pflücken kann.

liebe Grüße
Lehrling

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

11

Montag, 2. September 2013, 19:58

Mache ich auch! verwende ihn z. B. in Eintöpfen, beim Quark, habe aber auch schon Kräuteromelett mit Giersch gemacht. Letztens trank ich "unkrautlimonade", da war auch Giersch mit dran.
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Giersch, kochen, Rezepte