Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 229

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. November 2013, 23:46

Spülis verschenkt? Welche Erfahrungen habt ihr?

Dieses Jahr habe ich viele Spülis gestrick. Und ich liebe sie und sie sind auch im Dauereinsatz. Verschenkt habe ich allerdings nur drei:

(1) einer wurde benutzt (Hören-sagen)
(2) einer wurde aufgehängt und dank des Motivs als "zu schade" zum Benutzen eingestuft
(3) einer wurde zwar benutzt, aber nicht für gut befunden (zu klein, zu schlecht zu wringen) und nach ca. einem Monat aussortiert, da ein Loch drin war.

Ich habe mich entschlossen, eher keine Spülis zu verschenken. Es ist mir zu anstrengend herauszufinden, wer denn einen Spüli möchte und wer die eher doof findet. Schließlich will ich auch niemanden überrumpeln.

Welche Erfahrungen habt ihr? Ich denke, wir hatten bestimmt schon mal so ein Thema, aber gerade mit Blick auf Weihnachten kann man es doch noch mal diskutieren, oder?

maxi2201

Meister

Beiträge: 1 970

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Nähe von Trier

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. November 2013, 23:48

:hi:

ich habe sie mal an Kolleginnen verschenkt, die
sagten alle das es zum spülen zu schade sei und sie
sie als deko verwenden.
Liebe Grüße

Inge

:bye:

werd jetzt fleissig weiter :strhal:

Fee18613

Schüler

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 12. November 2013

Wohnort: Schorfheide

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. November 2013, 23:52

Hui, du hast das ja ganz flott umgesetzt.

Das interessiert mich jetzt auch brennend. Ich sollte wohl nicht davon ausgehen, dass der Spüli-Virus automatisch mit rüberspringt ...

Iris 58

Nachteule, Tanzende Nadelfee

Beiträge: 3 386

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2008

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. November 2013, 00:07

Ich selber benutze meine Spülis sehr gerne im Bad. Zum spülen hab ich sie ehrlich gesagt noch nicht benutzt weil ich da noch genügend andere Tücher haben , die allerdings nicht mehr erneuert werden wenn sie durch sind. Dann kommen die Spülis an die Reihe.

Verschenkt habe ich auch schon einige und die sind immer sehr gut angekommen und werden auch benutzt. a muss ich sogar immer mal wieder für Nachschub sorgen.
Habe immer ein Lächeln im Gesicht und du wirst sehen wie freundlich deine Mitmenschen sind.

:bye: die lächelnde Iris

Beiträge: 2 234

Registrierungsdatum: 16. März 2011

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. November 2013, 07:55

Hmm, meine Erfahrungen sind auch sehr unterschiedlich. Die einen benutzen sie nicht, keine Ahnung was sie dann damit machen. Mein Papa hat mich zuerst angeschaut als wenn ich vom anderen Stern komme, jetzt nutzt er sie tägl. zum Spülen. Meine Friseuse war sehr neugierig was ich denn bei ihr in der Wartezeit stricke und so habe ich ihr einen geschenkt und zuletzt kam die Frage ob ich ihr noch einen stricken könnte, sie hätte sonst keinen wenn der in der Wäsche ist.
Meine größte Fangemeinde ist die Lebenshilfe (meine Tochter geht dort in die Schule). Zuerst habe ich die Spülis für die Lehrerinnen zum Geburtstag mitgegeben zusammen mit etwas süßem, jetzt bekommt jeder einen der Geburtstag feiert. Die haben ihre helle Freude daran zu erraten was darauf zu sehen ist, jeder bekommt ihn zum anschauen und darf mitraten. Was dann allerdings zu Hause damit passiert weiß ich nicht, hoffe aber das die Kinder sie als Waschlappen benutzen. Da die Spülis so gut ankommen haben wir beschlossen für den Weihnachtsmarkt das Lebenshilfe Logo und unser Maskottchen Willi als Spüli anzubieten. Am Sonntag ist Weihnachtsmarkt und ich bin gespannt wie sie sich verkaufen lassen.

Vor 1,5 Jahren bin ich erst auf die Idee gekommen das auszuprobieren nachdem ihr hier so begeistert davon seid. Und ich muß schreiben ich habe es nicht bereut. Mir gefällt es mit meinen selbstgestrickten Werken zu spülen. Dank der großen Motivauswahl wird es nicht langweilig neue zu stricken.
Viele Grüße von Heike :strii

Michaela

Erleuchteter

Beiträge: 3 842

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. November 2013, 08:42

die waschlappis für die Kinder wurden im Schrank versteckt, bis ich deswegen geschimpft habe, die df spülis
wurden mir aus der Hand gerissen, zählen die auch :lach1: und sie werden benutzt, gerne sogar :nick:
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

Mariela

Meister

Beiträge: 2 905

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. November 2013, 09:20

Ich habe die als Waschlappen verschenkt und weiß nicht ob sie benutzt werden... vielleicht auch als Topflappen?
Die DFs werden auf jeden Fall gerne als Topflappen benutzt. Sie sind richtig dick. Aus dicker Baumwolle.
Beste Grüße,
Mariela
ur-smiley

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

Beiträge: 4 970

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. November 2013, 09:35

Mein Papa hat mich zuerst angeschaut als wenn ich vom anderen Stern komme
:lach1: genau das ist mir auch schon passiert - hääää Putzlappen stricken, strickst du vielleicht auch noch Deine Buxen selba????????

habe erst wenige verschenkt und bisher noch kein feedback bekommen --> muß direkt mal nachfragen
Meine eigene Begeisterung ist wohl noch nicht so übergesprungen :kokra mache gerade für meine Große zum Geb. ein Set bestehend aus 2 DF-Tolas und 2 Spülis aus der selben Motivgruppe - na mal sehen :jo1
herbstliche Grüße von Ilona :herbst01:

Beiträge: 1 464

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. November 2013, 09:47

Hallochen,

mein erster verschenkter Spüli wurde nur einmal benutzt und dann weggeworfen, wie Einwegware.

Meine Tochter nimmt ihn auch (vielleicht nur, wenn ich dort bin ?) ansonsten schwört sie auf ihre Microfaser-Tücher.
Sie meint, so ist er gut, aber nicht für die Ceranfelder auf ihrem Herd, das trocknet nicht gut genug.

Ich habe kein solches Tuch und nutze meine Spülis täglich - in der Küche - im Bad -und auch als Seiflappen für mich.
Auch beim Fensterputzen und Türen abseifen, da sind die mit viel Perlmuster ideal.

Mein Mann benutzt sie sehr gerne und wir haben nur noch ein "Fremdtuch" da werden auch keine mehr gekauft.

Ausser an Iris58 verschenke ich keine Spülis erstmal mehr.
Liebe Grüße Gabi

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 229

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. November 2013, 10:24

mein erster verschenkter Spüli wurde nur einmal benutzt und dann weggeworfen, wie Einwegware.

Oh, je, da sieht man mal, wie welche komische Prägungen durch manche Produkte entstehen.

Meine Tochter nimmt ihn auch (vielleicht nur, wenn ich dort bin ?) ansonsten schwört sie auf ihre Microfaser-Tücher.
Sie meint, so ist er gut, aber nicht für die Ceranfelder auf ihrem Herd, das trocknet nicht gut genug.

Dieser Tage habe ich tatsächlich auch ein Mikrofasertuch vorgezogen. Bei uns liegt überall Baustaub. Den habe ich erstmal munter mit dem Spüli verteilt. Dann habe ich das Mikrofaseruch genommen und es hat den Schmutz gebunden. Das war aber der erste Fall, wo der Spüli gegen Mikrofaser verloren hat.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »calanau« (29. November 2013, 12:51)


nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

Beiträge: 4 970

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

11

Freitag, 29. November 2013, 11:35

Ja, bei Staub ist Micro ne echte Hilfe und besser als Baumwolle.
Aber, um noch mal auf das Ceranfeld zurückzukommen - ich war echt erstaunt, dass es mit der Spülibehandlung so glänzt (auch ohne Nachpolieren) --> wenn es richtig sauber ist, dann gibts auch keine Schlieren :zwonk3
herbstliche Grüße von Ilona :herbst01:

mathisa

Chaotischer Wollmessie

Beiträge: 6 974

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

12

Freitag, 29. November 2013, 11:59

Ich wurde schon für bescheuert erklärt weil ich Spülis stricke. Putzlappen stricken? Nee, das ist der Mühe nicht wert. Das war die Aussage meiner Bekannten. Das Argument für Spülis meinerseits wurde nur müde belächelt.
Liebe Grüße von Astrid :soblu


Rigantona

Schüler

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 28. Februar 2013

Wohnort: Raum Ludwigsburg

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. November 2013, 12:30

zuerst wurde ich von meinem Göga belächelt, als ich die Waschis für unseren Hund gestrickt habe. Inzwischen frägt er nach wo sie sind, wenn
er unseren Hund mal wieder baden muß. :thumbsup:
Grüßle aus Ba-Wü :et007: Chris

kleo_hgb

Fortgeschrittener

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 22. Juli 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

  • Nachricht senden

14

Freitag, 29. November 2013, 12:50

Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber
zum Staubwischen hab ich einen Spüli, der aus 100% Baumwolle ist und gasiert und mercerisiert ist.
Den finde ich total klasse und behält auch den Staub!
liebe Grüße Doreen :strii

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 229

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 29. November 2013, 13:14

Den finde ich total klasse und behält auch den Staub!
Mit normalem Staub geht mir das auch so. Aber momentan habe ich Baustellenstaub. Ich schätze, hier ist noch ganz viel Material, das zum Verputzen der Wände benutzt wurde. Und da ist mein Baumwollspüli in die Knie gegangen: mehrfach gewischt und immer noch ein fetter Schleier auf der Küchenarbeitsplatte. Einmal mit Mikro drüber und gut war's.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

16

Freitag, 29. November 2013, 16:36

also meine Erfahrungen mit Spülis verschenken sind auch unterschiedlich. Die meisten denken/sagen: Was soll ich denn damit?
Eine Freundin wollte mehrere zum Wechseln haben, sie sagte, wenn der eine in der Wäsche ist, kann ich nicht spülen.
Ich verschenke sie nur noch auf Wunsch. Ich selber spüle nicht gerne mit der Hand und im Büro haben sich immer wieder Kolleginnen gefunden, die meinen Abwasch mitgemacht haben und ihnen habe ich dann je 1 Spüli und eine kleine Flasche Spülmittel geschenkt, das kam gut an.
Die DF-Tolas sind etwas anderes. Sie sind dekorativ und ich versuche individuell für die Person das Motiv auszuwählen. Allerdings vermute ich eher, dass sie als Deko benutzt werden, aber das finde ich ok.
Ich selber liebe die Spülis und benutze sie für alles.
LG Sabine

Beiträge: 1 424

Registrierungsdatum: 2. August 2012

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. November 2013, 21:29

Bisher hatte ich nur positive Rückmeldungen. Ich habe auch beobachten können, dass die verschenkten Spülis tatsächlich als solche genutzt wurden. Die DF-Tolas sehe ich dagegen überall 'nur' als Deko herumhängen ( an exponierter Stelle, versteht sich). :thumbsup:

Bei mir zuhause sind alle selbstgestrickten Spülis als "Spüli-Waschi-Putzi" täglich im Einsatz. - Neu für mich ist, den Spüli auch als "Staubi" zu nutzen. :zwonk3 Das habe ich erst gerade beim Lesen dieses Threads gelernt ... ( Danke dafür! :blumig02: ) - Komisch, dass ich da nicht schon von selbst drauf gekommen bin!?!

Ich denke, dass Spülis wohl nur bei recht Umweltbewußten die vom Schenkenden erwartete, echte Freude auslösen ... Über die DF-Tolas freut sich allerdings wohl einfach jeder!_
Liebe Grüße,
La-Le-Lu


:wink1

luisa

Meister

Beiträge: 1 711

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. November 2013, 21:48

Ich habe auch bisher nur positive Erfahrungen mit den Spüli's gemacht. Meine Freundin ist total begeistert und unser Nachbar hat seiner Freundin erzählt das ich stricke und bei einer gemütlichen Runde hat sie mal nachgefragt was ich so stricke, hab ihr einen gezeigt und der wurde gleich einbehalten. Mein Nachbar schaute ganz entsetzt, zwei Tage später hat er sich ein Herz gefasst und gefragt ob ich ihm auch einen stricken könnte. :zwonk3 Zu mindestens weiß ich schon mal was Weihnachten bei ihnen unterm Baum landet. :D Tolas hab ich erst einen verschenkt, der hängt eingerahmt bei meiner Schwester in der Küche, zusammen mit dem original Bild meiner Lütten.
:wink1 Liebe Grüße Sabine :bripu

Beiträge: 932

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 1. Dezember 2013, 18:34

Habe bislang erst an zwei Personen verschenkt.
Meine Mutter ist ein Putzteufel und verwendet die sehr gern dafür. Meine Schwimu hängt sie nur auf, fragt aber ab und an nach, ob ich einen in einer bestimmten Farbe passend zur Deko stricken könnte :wirr1 .
Bei uns im Hauhalt werden sie rege als Putzi verwendet und mein Mann liebt seine Waschies ")" .
LG, Melanie

:sport006:

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 062

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 1. Dezember 2013, 20:46

...ich hab vor vielen jahren mal 3 stück ... auf besonderen wunsch der empfängerin gestrickt und verschenkt. so in's blaue hinein, würde ich das nicht tun. ich find ja die motive von marianne suuuuuuuuuuupersüß, aber ich selbst würde keinen spüli haben oder benutzen wollen.
LG Bine