Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bine06

Erleuchteter

  • »Bine06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Juli 2014, 20:49

Wollkotze ...

..sagt mal, sind wir handarbeitsbesessenen so viel besser, als die wollindustrie. weshalb bekommen die das maschinell so oft nicht ohne wollkotze hin. ich vermute fast, die können gar nichts dafür und das ist ne wolbakterielle ansteckung. von 12 knäuels "catania fine" hatte ich bisher 5 mit diesem mist, 2 knäuels sind noch gar nicht angehäkelt. bin neugierig, was mich da noch erwartet. :wuet

wenn ich meinen handwickler nutze, hab ich noch nie wollkotze produziert.
LG Bine

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 105

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Juli 2014, 21:08

Wie ich das doch auch hasse. :wuet Mitunter habe ich soviel davon, dass ich einen Knäuel wickeln muß. Es ist ganz unterschiedlich. Schön ist, wenn ich den Faden so erwischen kann, ist allerdings eher selten. :nick:
Kreative Grüße von Gerti! :strii :haba010:

Die Forenregeln stehen hier


Gertis creativen Werke



Bine06

Erleuchteter

  • »Bine06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juli 2014, 21:19

...neee gerti, ich meine nicht den anfang. damit kann ich leben. ich zieh immer ein kleines knubbelchen raus, dann wickel ich den anfang auf das knäuel und stricke eben die ersten meter so ab. und wenn ich das aufs knäuel wickel, dann ist es ja einfach, weil das rausgezogene knubbelchen ja auch von außen aufgewickelt wird und das geht einfach und schnell. ich meine die echte wollkotze, die wo der faden schon meterweise einfach aus der mitte kommt und plötzlich spuckt das knäuel dann wieder diesen mist aus. ....immer und immer wieder!
LG Bine

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 105

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Juli 2014, 21:40

ich meine die echte wollkotze, die wo der faden schon meterweise einfach aus der mitte kommt und plötzlich spuckt das knäuel dann wieder diesen mist aus. ....immer und immer wieder!
Das kenne ich nicht, noch nie gehabt. Da würde ich mich auch drüber ärgern. Das ist ja echt zum :kotz:
Kreative Grüße von Gerti! :strii :haba010:

Die Forenregeln stehen hier


Gertis creativen Werke



Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 6. Juli 2014

Wohnort: Lohfelden

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Juli 2014, 22:26

Ohja, das kenne ich auch und bevor ich mich ärgere, schaue ich hier immer wieder gerne nach ;)

Bitte scrollen...

http://www.stricknetz.net/sonstiges/almanach/

:frl008: :frl008:
Viele Grüße
Sonja

Anke

Lerche und krümelnde Drummer-Mama

Beiträge: 7 246

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

Wohnort: Oberbarnim

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Juli 2014, 23:13

Bine, das hatte ich letzte Woche!
Hab mich so gefreut: auf Anhieb den Faden gefunden im Getümmel! Nach 5 Metern war Schluss.... Und da es auch ein schönes Stretch- Bambus war, hab ich mich nicht wirklich getraut, doll zu ziehen. Also beherzt Das Innere nach außen gezuppelt und ein Zwischenknäuel gewickelt.
Aber für den Tag war mir die Woll- Lust vergangen... :nick:

needle57

Fortgeschrittener

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 4. April 2014

Wohnort: Neuss

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. Juli 2014, 07:18

Hallo,
ja das kennt man. Ich versuche den Anfang des Fadens immer außen zu suchen, das ist manchmal auch nicht so einfach, da hat man ein paar Schlingen in der Hand, aber der Anfang befindet sich noch irgendwo auf dem Knäuel fragt sich nur WOOOOOO???? Den Fadenanfang innen zu suchen das traue ich mich schon mal gar nicht da hat man erfahrungsgemäß wirklich total verknotete Wolle in der Hand und das Fadenende findet man Stunden später, verstehen tue ich das nicht ...

Liebe Grüße
Eure Needle57

CarolaB

Profi

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2013

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. Juli 2014, 09:34

@JustIllusion danke für diesen wunderbaren Link. :lach1: (wobei ich mich natürlich an gaaaaaaaaaar keiner Stelle wiedergefunden habe und mir nichts, aber auch gar nichts bekannt vorkam. Nein nein nein....)
Suchmaschine mit vier Buchstaben: M A M A

stricki

Erleuchteter

Beiträge: 2 884

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Juli 2014, 09:52

Zitat von »Bine06«
ich meine die echte wollkotze, die wo der faden schon meterweise einfach aus der mitte kommt und plötzlich spuckt das knäuel dann wieder diesen mist aus. ....immer und immer wieder!

Das kenne ich nicht, noch nie gehabt. Da würde ich mich auch drüber ärgern. Das ist ja echt zum :kotz:

Ich kenne das auch nicht....wirklich noch nie gehabt.....aber ich stimme Euch beiden da voll und ganz zu....
************************************************************************************************************
Liebe :haba010: Näh- und :strii Strickgrüße Astrid

Beiträge: 1 338

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. Juli 2014, 18:00

hab ich auch schon mal gehabt. Was ich auch absolut hasse ist wenn du einen Wollknäuel mit Muster hast. Strickst einen Socken fertig fängst den zweiten an und mitten drin ist die Wolle verknotet und der Farbverlauf verläuft völlig anders. Wie nennt man das? :kokra Habe ich schon des öfteren gehabt. Und das bei Wolle die nicht gerade günstig war.
Liebe Grüße ringelsocke 2 :bripu

Bine06

Erleuchteter

  • »Bine06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. Juli 2014, 20:34

..das ist dann noch ärgerlicher!
heute kamen aus einem 50g knäuel 3x "gespucktes"
LG Bine

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. Juli 2014, 21:17

deswegen fange ich immer von außen an, da spar ich mir die Wollkotze (schon alleine das Wort!).
LG Sabine

eveline56

Fortgeschrittener

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 30. Juli 2010

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Juli 2014, 08:02

ich stricke Knäuel immer von Innen, wenn es schwer raus geht, dann hole ich das alles raus, entwirre es und verstricke es und dann gehts problemlos
vom knäuel weiter,
einzig alleine nur die großknäuel die 400-800g haben stricke ich von aussen, denn die hüpfen auch nicht
Liebe(n)Grüße(n)
eveline/evi

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 24. Juli 2014, 08:12

eigenes Foto, eigener Wollabwickler

Hilft ungemein gegen Ärger mit der "Wollkotze", einfach draufstecken und los stricken bzw. Häkeln. Keinem Knäul mehr hinterherjagen und nicht mehr lästiges herausziehen des Fadens.
Viele Grüße von Heike :strii

Bine06

Erleuchteter

  • »Bine06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. Juli 2014, 11:10

....heike, was machst du unterwegs? ich hab so ein teilchen auch, aber ich will den faden von innen und mache es auch so....die klumpen rausholen entwirren. die frage am anfang war aber, weshalb bekommen die das maschinell nicht besser hin, als wir mit unseren eigenen handwollwicklern?
LG Bine

Anke

Lerche und krümelnde Drummer-Mama

Beiträge: 7 246

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

Wohnort: Oberbarnim

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. Juli 2014, 11:14

weshalb bekommen die das maschinell nicht besser hin, als wir mit unseren eigenen handwollwicklern?

Weil nichts besser ist als Handarbeit? :zwonk3
:thumbsup:

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. Juli 2014, 12:25

....heike, was machst du unterwegs? ich hab so ein teilchen auch, aber ich will den faden von innen und mache es auch so....die klumpen rausholen entwirren. die frage am anfang war aber, weshalb bekommen die das maschinell nicht besser hin, als wir mit unseren eigenen handwollwicklern?

Die einzige Antwort die mir auf deine Frage einfällt ist: "Das ist von Männern erfunden worden", das erklärt alles :lach1:
Mein Wollabwickler darf überall mit hin.
Viele Grüße von Heike :strii

Bine06

Erleuchteter

  • »Bine06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. Juli 2014, 14:56

...aber dann muß doch die tasche noch größer sein!!!
LG Bine

Beiträge: 1 707

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. Juli 2014, 17:03

eigenes Foto, Quelle genäht von meiner Schwester nur nach Foto vorlage

Die hat mir meine Schwester letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt,die darf mit wenn ich unterwegs stricken möchte. Da passt prima alles rein, selbst meine Magnet Tafel mit dem strickmuster.
Viele Grüße von Heike :strii

Beiträge: 1 338

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 24. Juli 2014, 17:17

:thumbsup: die Tasche sieht ja klasse aus. Tolles Geschenk, hat deine Schwester richtig gut hin bekommen :klatsch: .
Liebe Grüße ringelsocke 2 :bripu

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen