Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 5. Februar 2015, 08:05

Guten Morgen miteinander,

Ihr habt mich jetzt echt zum lächeln gebracht.

Ich dachte schon ich bin vereumelt letzte Zeit.

Ich suche nur noch, wobei ein Teil hausgemacht ist. Ich ziehe meinen Laden um in die heimischen Geschäftsräume, da die Onlinebestellungen immer mehr und der Kundenbetrieb immer weniger wird.

Zeitgleich muss das Büro meines Mannes dass neben dem großen Geschäftsraum liegt weichen dass ich mehr Platz habe.

Also Büro in ein Gästezimmer, die Möbel aus dem Gästezimmer in ein Zimmer einen Stock höher in dem ich meine Wolle, Stoffe, UFOs, Hefte ect lagere den Inhalt des Zimmers erst mal in Kisten in den Flur im Gästebereich abgestellt.

Im Laden in der Stadt wird alles was ich mitnehme sortiert und gezählt, steht also sich schon in Kisten zum Transport bereit.

Könnt Ihr Euch vorstellen wie ich da ins Schleudern komme wenn ich etwas bestimmtes suche?

Alles aber sich wirklich alles ist irgendwo und ich verbringe meine Zeit mit Suchereien.

Selbst ein komplettes Strickzeug aus bunter Norowolle ist derzeit vermisst.

Manchmal wünsche ich mir eine 3Zimmerwohnung und nur soviel Zeug wie in 3 Schränke passt.
fröhliche Grüße Doris

Anke

Lerche und krümelnde Drummer-Mama

Beiträge: 7 230

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

Wohnort: Oberbarnim

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 5. Februar 2015, 13:28

Manchmal wünsche ich mir eine 3Zimmerwohnung und nur soviel Zeug wie in 3 Schränke passt.

Das wäre auf jeden Fall eine neue Erfahrung. :lach1:
So ein Umzug innerhalb der eigenen 4 Wände ist schon anstrengend. Aber zusätzlich noch "Zeug" von außerhalb mit integrieren- Wahnsinn!
Selbst das Beschriften von Kartons oder katalogisieren und Kopie anfügen hilft da nicht mehr.
Wenn ihr da durch seid, braucht ihr sicher erstmal Urlaub, oder? :zwonk3

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2014

Wohnort: Südhessen

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. Februar 2015, 15:31

Wahrscheinlich haben wir dann einen derartigen Föhn dass wir uns selber einweisen.

Das Problem ist auch noch dass ich normal mit meiner "inneren Ordnung" sortiere, ich assoziiere was weshalb bei wem steht und es passt, also weniger mit Katalog und Listen.

Meine Mitarbeiterin haben nur eine innere Ordnung, "erstmal alles weg und am besten was drauflegen", so stehen wir uns manchmal sowas von im Weg.

Ich freue mich schon auf alles was ich beim Auspacken und Sortieren an lange vermissten Schätzen wieder entdecke.

Und da unsere Behausung aus 300 m2 altem Gemäuer besteht wo es wie im Schneckenhaus treppauf-treppab geht ist es doppelt anstrengend.



Meine Oberschenkel sind sicher begeistert.
fröhliche Grüße Doris

Hille

Fortgeschrittener

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 19. November 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:19

ich kenne das auch gut, das verlegen der Sachen - momentan bin ich da zu meinem Leidwesen wieder Meisterin drin.

Ich suche dann auch danach, aber wenn ich etwas nicht in einer angemessenen Zeit finde, dann lass ich es. Zum Glück finde ich dann das, was ich beim letzten Mal gesucht habe - und so vertraue ich darauf, dass das aktuell verlegte Teil später wieder auftaucht.

vor einem Jahr habe ich meinen Autoschlüssel verloren, der leider nicht wieder aufgetaucht ist, so dass ich einen nachmachen lassen musste, was richtig Geld gekostet hat.

Schön, dass deine Nadeln wieder aufgetaucht sind.
=) Gruß Hille


needle57

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Registrierungsdatum: 4. April 2014

Wohnort: Neuss

  • Nachricht senden

25

Freitag, 6. Februar 2015, 06:58

Oh je, das Bermuda-Dreieck hat wohl zugeschlagen, ich kenne das auch sehr gut, aber wie sagt man so schön "wer die Ordnung liebt ist nur zu faul zu suchen", grins. Ich denke man macht viele Dinge einfach gedankenlos und weiß dann nicht mehr, wo man sie hingeräumt hat, das ist ganz normal.

Schönen Tag wünsche ich Euch
Needle57

Wollweiwi

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 12. September 2004

  • Nachricht senden

26

Freitag, 6. Februar 2015, 15:09

:trr022: .....und ich dachte schon, nur mir geht es so! ?(

Aber, ein guter Freund hat mir lange genug eingeredet: "das Haus verliert nix"! :stre:

Und siehe da, immer wenn ich etwas verlege und einfach nicht wiederfinde, so reg ich mich nicht mehr auf, und siehe da, das Gesuchte ist immer wieder aufgetaucht! Am Schlimmsten war es aber vor Kurzem, als mein 3jähriger Enkel den Schlüsselbund meiner Tochter "versteckt" hat. Nach Tagelangem Suchen der ganzen Familie ist er in der Garage, im hintersten Winkel wieder aufgetaucht! "das Haus verliert nix"! Mega_freu

Liebe Grüße

Wollweiwi :byeee:

Ähnliche Themen