Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »SabineDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Februar 2015, 17:18

Matratze kaufen - eine Wissenschaft für sich?

Hallo,

ich leide seit Jahren an Schlafstörungen. Ich würde mir gerne eine neue Matratze leisten, aber welche? Mein Rücken ist soweit in Ordnung, ich schlafe gerne hart.

Wir haben einen Fabrikverkauf von Frankenstolz vor der Haustür, aber die Auswahl ist so groß, da steh ich da, wie der Ochs vorm Berg.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Matratzen?

Lieben Dank für Eure Hilfe

LG Sabine

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 219

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Februar 2015, 18:43

Hallo Sabine,
das verstehe ich gut.
Wir haben uns letztes Jahr neue Matratzen samt Lattenrost von "Venatex" gegönnt.
Nicht ganz billig, aber wir sind sehr zufrieden damit.
Schlafen auch lieber eher hart, da passen die genau für uns.
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

Fenna

Schüler

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:09

Ich bin im Moment auch mit dem Thema beschäftigt, weil ich eine neue Matratze brauche.
Hab in zwei Geschäften die Fühler ausgestreckt und wurde in beiden äußerst unfreundlich bedient.
Mit Federkern und in 1,40 m breit gab es nur ein Modell, also Null Auswahl. Die Pleite muss ich erst mal verdauen, bevor ich mich wieder irgendwo hin traue. :nigu

mathisa

Chaotischer Wollmessie

Beiträge: 6 473

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:20

Wir haben unsere in einem Fachgeschäft gekauft. Was unbedingt wichtig ist, ist eine kompetente Beratung.
Grüße von Astrid :soblu


  • »SabineDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:22

die Dame bei Frankenstolz ist sehr nett, aber wenn man nicht weiß, in welche Richtung es gehen soll, ist es schwierig.


Kaltschaum, Gel usw..... ich habe echt keine Ahnung, was gut ist.

Deshalb die Bitte an Euch, mal Eure Erfahrungen mitzuteilen.

Amelie, ich schau mal nach Deinen, danke erstmal für den Tipp.

LG Sabine

  • »SabineDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:23

Astrid, mehr Fachgeschäft als der Hersteller geht wohl nicht. Die Auswahl ist so groß, es ist echt schwer.

LG Sabine

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 694

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Februar 2015, 20:45

hallo!

Ich habe in einem Matratzen- Fachgeschäft gekauft. Ich habe mich da auf die Matratzen eine Weile gelegt und dann spontan die genommen die mir am bequemsten erschien. Ich bin damit gut gefahren, liege jetzt seit 2 Jahren auf dieser Matratze und schlafe immer noch sehr gut. Es ist eine Kaltschaummatratze in der mittleren Preisklasse . Sie hat so um die 500€ gekostet. Auf meiner Matratze die ich davor hatte und die extra für Bandscheibengeschädigte empfohlen war habe ich mich nie wohlgefühlt und bin auch oft mit Kreuzschmerzen auf gewacht.
liebe Grüße barbara

stricki

Erleuchteter

Beiträge: 2 881

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Februar 2015, 23:39

Noch wichtiger als eine gute Matraze, ist ein gutes Lattenrost. Denn, wenn das Lattenrost nicht Deinen Ansprüchen entspricht, nützt Dir die beste Matratze nichts....
In einem guten Fachgeschäft sollten die Berater sich erst einmal Deinen "Problemen" annehmen, und Dich dann daraufhin beraten können. Gut geschultes Personal kann Dir dann sagen, welche Matratze und welches Lattenrost Deinen Belangen entspricht. Bei einem guten Fachgeschäft solltest Du die Möglichkeit haben, eine Matratze bis zu 10 Tage zum Probeschlafen zu bekommen, oder Du hast auch bei Matratzen ein Rückgabe-/ Umtauschrecht.
Welche Matratze für Dich die Beste ist, musst Du wahrscheinlich alleine heraus finden.
Wir haben eine 7-Zonen-Schaummatratze, mit irgendwelchen Extra-Auflagen. Damit sind wir sehr zufrieden. Unsere Tochter hat eine Kaltschaummatratze, unser Sohn eine Federkernmatratze (beide Kinder sind erwachsen), und auch die sind zufrieden.
************************************************************************************************************
Liebe :haba010: Näh- und :strii Strickgrüße Astrid

LaFleur

Profi

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Februar 2015, 08:16

Hallo Sabine,
vor der gleichen Frage stand ich im letzten Jahr auch.
Wir haben uns erstmals in unserer fast 10 Jährigen Beziehung ein neues Bett gegönnt, davor hatten wir 140*200 und jetzt 180*200. Da mein Mann und ich sowieso schwergewichte sind, musste ich zusätzlich noch darauf achten, dass diese auch dafür augelegt sind.

Zu den Matratzen:
Bitte achte auf ein hohes Raumgewicht. Wenn das Raumgewicht einer Matratze niedrig ist, dann sind die Matratzen relativ schnell durchgelegen. Optimal ist ein Raumgewicht von 40 oder mehr. Unsere haben ein Raumgewicht von 50. Hier gibt es dazu wichtige Informationen:*klick*

Ich habe auch lange geschaut, mich beraten lassen, Zeit investiert (mein Mann hat schon die Krise bekommen :lach1: ) und dann haben wir uns für welche von Ravensberger entschieden. Eigentlich wollten wir eine mit Gelschaumauflage, aber diese waren preislich nicht drin, da ja noch das Bettgestell und die Lattenroste dazukamen (insgesamt haben knapp 1000 Euro ausgegeben). Wir haben uns für dieseentschieden mit Medicott-Bezug, da mein Mann Allergiker ist. Die Matratze ist nun seit 5 Monate im Einsatz und wir sind sehr zufrieden.

In ein paar Jahren (wenn diese Matratzen durchgelegen sind) wollen wir uns dann welche mit Gelauflage kaufen.
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LaFleur« (6. Februar 2015, 10:01)


Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 219

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. Februar 2015, 09:20

Ich habe auch lange geschaut, mich beraten lassen, Zeit investiert (mein Mann hat schon die Krise bekommen ) und dann haben wir uns für welche von Ravensberger entschieden.


Hallo La Fleur
jetzt hab ich "Ravensburger" gelesen,
und dachte die muss man wie ein Puzzle erst zusammenbauen,
oder vielleicht was zum Spielen ?? :lach1:
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

LaFleur

Profi

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Februar 2015, 10:01

"Mein Ravensburg, im Schwabenland, wie liegst du schön, am Schussenstrand..."

Hach ich freu mich wieder auf die Heimat! Ich bin ja gebürtig aus Ravensburg und ich hab beim Otto Maier Verlag (Ravensburger) in der Buchherstellung bzw. Druckvorstufe ein Praktikum gemacht! War klasse!
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

  • »SabineDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Februar 2015, 12:20

danke Euch allen für Eure Tipps. Mit den Gelmatratzen habe ich auch schon geliebäugelt, meine Tochter hat neuerdings auch welche.

LG Sabine

Beiträge: 1 492

Registrierungsdatum: 10. Juni 2012

Wohnort: Oberpfalz

  • Nachricht senden

13

Samstag, 7. Februar 2015, 20:34

Ich habe zwar keine Ideen oder Vorschläge für Dich, bin aber so frei,mit großem Interesse die Antworten mitzuverfolgen. Wir brauche auch neue Matratzen unsere sind nunmehr 14 Jahre alt und ich wache seit Monaten mit Knochenschmerzen auf. Aber bei uns ist auch der Preis ein riesen Problem. Deshalb schieben wir auch seit ner Ewigkeit das Matratzenkaufen immer nach hinten.
Grüße Coco

  • »SabineDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 8. Februar 2015, 08:41

ja, Coco, die Preise sind ganz schön heftig. Ich brauche nur eine, aber unter 400 -500 Eur komme ich da wohl nicht weg.
Ich werde wohl erst mal mit einem Lattenrost anfangen.
Im Juni bin ich bei meiner Tochter, da werde ich mal die Gelmatratzen testen und mich dann entscheiden.

LG Sabine

Wollbobbel75

Strickender Wollhamster

Beiträge: 2 489

Registrierungsdatum: 9. April 2010

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 8. Februar 2015, 09:00

Wir haben vor 1-2 Jahren auch neue Matratzen gekauft, wir wollten harte und keine aus Schaum. Im Gesundhaus sind wir fündig geworden und wurden auch gut beraten. Wir haben 3 Bettenexperten in der Nähe und nur einer hatte was wir wollten.
Liebe Grüße von Iris :schaf02:

LaFleur

Profi

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 8. Februar 2015, 09:04

Also wir haben für beide Matratzen, die ich oben verlinkt habe, ca 327 Euro bezahlt und die sind wirklich bisher super. Unsere haben ein hohes Raumgewicht (50) und sollten eigentlich einige Jahre halten. Kommt natürlich auch auf die eigenen Ansprüche an.
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

Beiträge: 1 492

Registrierungsdatum: 10. Juni 2012

Wohnort: Oberpfalz

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Februar 2015, 10:43

Ja LaFleur, die sind tatsächlich nicht gar so teuer. Sind die eher hart oder weich ?? Ich brauch es eher weich. Wobei ich meinen Lattenrost verstellen kann. Vielleicht würde das reichen.
Grüße Coco

  • »SabineDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 847

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Februar 2015, 14:54

stimmt la Fleur, das geht wirklich vom Preis. Und das mit dem Raumgewicht ist ein guter Tipp, ich werde darauf achten.

LG Sabine

Ormele

Königin der Perlen

Beiträge: 4 901

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt bei Magdeburg

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Februar 2015, 16:05

Ich bin seit einiger Zeit am überlegen mir eine neue Matratze zu kaufen.
LaFleur, danke für die Hinweise, das sind super Links, ich habe mir das alles gut durch gelesen, jetzt bin ich um einiges aufgeklärter.
Liebe Grüße vom Ormele :bripu :les: :byeee:

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 017

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. Februar 2015, 16:24

beratung ist das eine, erfahrung das andere!!!
wir haben uns letztes jahr neue matratzen gekauft. unsere taschenfedernmatratzen hatten schon einige jahre auf dem buckel und so war die entscheidung, neue zu kaufen, ein sercice für unsere rücken. dieses mal hatten wir uns von der beratung des verkäufers beeinflussen lassen ....und haben es beide bereut. der rücken meckert nicht rum, aber ich finde das liegegefühl auf diesem kaltschaum nicht angenehm, beim federkern fand ich, hat man ein belüftetes gefühl und der kaltschaum ist wie gummimasse, die am körper anglitscht. .... naja, ne weile werde ich damit leben, aber das nächste paar wird wieder federkern.
LG Bine

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher