Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kupferrot

Anfänger

  • »Kupferrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. April 2015

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Mai 2015, 14:47

Brauche neues Nadelspiel, aber welches?

Hallo,

nun stricke ich seit gefühlten 100 Jahren Socken und das immer mit demselben Nadelspiel: Alu, Stärke 3. Genau genommen besitze ich gar kein anderes. :roll: Warum auch, es gab damit ja nie Probleme...

Jetzt bin ich erstmalig an eine Wolle geraten, die derartig rutschig ist, dass sich in 3 Runden zweimal eine der Nadeln selbstständig gemacht hat. Beim Ajourmuster kann das schon ganz schön nerven! :wuet Aus lauter Frust und mangels Alternative habe ich dann erstmal zu einer anderen Sockenwolle gegriffen.

Nun habe ich aber von der rutschigen Wolle insgesamt 300g, die ich doch gerne noch zu Ajoursocken verstricken würde (Wolle ist ganz schlicht, Stinos wären langweilig) - es müssen also neue Nadeln her.

Ein Fachgeschäft habe ich nicht in der Nähe, der Supermarkt führt nur Alunadeln, was mich jetzt nicht unbedingt weiter bringt, bleibt also nur das Internet ... aber da gibt es ja soooo viel Auswahl, dass ich gerade ein wenig überfordert bin :wirr1 : Bambus, Birke, Kunststoff, eckige Nadeln, .....

Auch meine Rundnadeln sind alle aus Alu. Ich habe lediglich eine Bambusrundnadel, mit der ich aber nicht gerne stricke, weil ich mich damit ziemlich ausgebremst fühle... da rutscht so gar nichts mehr.

Mit welchem Nadelspiel habt Ihr die besten Erfahrungen gemacht? Ich weiß, das kann man nicht verallgemeinern, jeder strickt anders, aber vielleicht gibt es eine Tendenz....
kupferrote Grüße :strii

Wollspass

unregistriert

2

Donnerstag, 21. Mai 2015, 15:13

Mir haben die Bambus-Nadeln geholfen, sie sind nicht so glatt.

Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Mai 2015, 15:20

also, ich liebe ja mein olles Nadelspiel aus Bambus, aber die Holznadeln von Knit Pro finde ich auch genial.

LG Sabine

4

Donnerstag, 21. Mai 2015, 15:22

Warum holst du dir nicht Maschenstopper für die Nadeln, da rutscht dann nix mehr runter.

Ich stricke Socken oder anderes auf dem Nadelspiel nur so, da ich ein wenig schusselig bin und schon mal die Nadel im Eifer herausziehe :rot
:tier002: Liebe Grüße vonmari:byeee:

eule

Fortgeschrittener

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Juni 2013

Wohnort: am Ägerisee / Schweiz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 21. Mai 2015, 17:55

um dir die Wahl doch etwas schwieriger zu machen: ich würde meine eckigen Holznadeln nicht mehr hergeben! :thumbsup:
Aber jeder hat eigene Vorlieben. Du wirst nur durch probieren fündig...

:bw044:


Grüessli eule

Beiträge: 2 096

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Mai 2015, 19:12

Ich mag am liebsten meine Holz Knit pro in 2,0 mm. In der Stärke verbiegen sie sich zwar etwas ist aber nicht schlimm, bisher ist mir noch keine durchgebrochen. Bei den Bambusnadeln wurde mir das Gestrick zu locker, die carbonz sind mir zu steif. Die knitpro Qubics sind zwar schön aber flutschen halt nicht so wie die Runde variante.

Jeder hat da andere Erfahrungen gemacht und liebt halt seine Nadeln die ihm gut in der Hand liegen.
Viele Grüße von Heike :strii

Beiträge: 1 679

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

Wohnort: Erzgebirge

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:16

Ich stricke auch am liebsten mit den Knit pro aus Holz, es rutscht nichts und trotzdem gleiten die Maschen leicht runter beim Stricken. Und es klappert nicht. Aber auch die Bambusnadeln hab ich gern genommen.

LG Birgit =)

Mechthild

Fortgeschrittener

Beiträge: 503

Registrierungsdatum: 6. Juli 2012

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:31

Ich nehme seit einem Jahr nur noch eine Rundstricknadel (80cm). Schau mal https://www.youtube.com/watch?v=m37DoJmqNbw
Liebe Grüße

Mechthild : :kusshand:

elchfrau

Fortgeschrittener

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

Wohnort: Nördlich von Hannover

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Mai 2015, 20:37

Socken stricke ich mit Alu- oder Bambusspiel - beides ok, bei Rundstricknadeln verwende ich nur noch Bambus.

LG
LG :schaf01:

Kupferrot

Anfänger

  • »Kupferrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. April 2015

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. Mai 2015, 23:16

Vielen Dank für die Tipps und Erfahrungswerte!

Knit pro Holznadeln und Bambus scheinen vorne zu liegen, wobei ich dann mit der Erfahrung mit meiner Bambus-Rundnadel (wenn ich länger damit stricke, habe ich Löcher in den Fingern, weil ich immer nachhelfen muss, um die Maschen von den Nadeln zu hebeln) dann doch zu Knit pro tendiere. "Es rutscht nichts und trotzdem gleiten die Maschen leicht von der Nadel" klingt ziemlich gut!

Maschenstopper sind nichts für mich, sie würden mich beim zügigen Stricken behindern. Socken mit einer Rundstricknadel ... mmmm ...... geht.... so habe ich vor 30 Jahren schon die Ärmel von Raglanpullovern gestrickt, wenn ich keine kurzen passenden Rundnadeln hatte .... hieß damals nur noch nicht Magic Loop.... aber gerade bei Mustersocken finde ich, dass die 4 Nadeln des Spiels für Übersicht sorgen.

Gibt es noch mehr Stimmen für Knit pro.... oder etwa welche dagegen, um mich komplett zu verwirren? :zwi1
kupferrote Grüße :strii

silke2world

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 921

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Mai 2015, 00:24

Gibt es noch mehr Stimmen für Knit pro.... oder etwa welche dagegen, um mich komplett zu verwirren?

Meine Knit Pro Phase ist rum. Jedenfalls Holz. Ich habe Karbonz in 1,75. Aber auch nur, weil es die Nadelstärke selten gibt.

Ich stricke inzwischen wieder viel mit Metallnadeln. ChiaoGoo ist mein Favorit. Beim Nadelspiel mag ich auch Collage Square Needles.

Da du Socken mit 3,0 strickst, nehme ich an, dass du fest strickst. Da würde ich immer in Richtung Metall gehen.
Sowas in dieser Richtung: http://country-creativ.de/Nadelspiele/Ch…2C75::1251.html

Und für Socken nehme ich nur noch 15 cm lange Nadeln. Die kannte ich früher nicht mal. Heute würde ich für kein Geld der Welt zurücktauschen wollen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

mathisa

Chaotischer Wollmessie

Beiträge: 6 746

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. Mai 2015, 07:02

Ich stricke meine Socken nur noch mit KnitPro und zwar auch - so wie Silke schon geschrieben hat - mit den 15 cm lange Nadeln. Die Maschen gleiten gut von den Nadeln, sie sind leicht und somit schonend für das Handgelenk. Ich hatte auch schon mal die Karbonz getestet und war nicht zufrieden. Die Spitze dieser Nadeln ist mir zu spitz. Bambusnadeln sind für mich zu stumpf und die Maschen rutschen nicht so gut rüber.
Liebe Grüße von Astrid :soblu


Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. Mai 2015, 07:25

die Karbonznadeln nehme ich zum Lace-Stricken, perfekt!

LG Sabine

CarolaB

Profi

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2013

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. Mai 2015, 11:33

Ich hab Knit pro Holz und Knit pro Karbonz, und stricke irgendwie abwechselnd mit beidem, je nach Lust und Wolle. Dünnere Nadeln (2 und drunter)würde ich nicht in Holz nehmen, die sind mir schonmal gebrochen. Aber drüber geht eigentlich gut. Bei den Karbonz nervt mich ab und an mal der Übergang von der Spitze zum Schaft, da bleibt schonmal die Wolle etwas hängen, aber eigentlich auch nur selten. Bambus würde ich persönlich gar nicht mehr kaufen. Und die dickeren Nadeln ( für 6 und 8 fach Wolle) hab ich auch nur in Holz.

Rundstrick geht eigentlich auch bei Mustersocken gut, hat man halt 2 Mustersätze auf einer Nadel statt nur einen, das mach ich aber meistens nur bei Kindersocken weil mir da das nadelspiel zu frimmelig ist.
Suchmaschine mit vier Buchstaben: M A M A

silke2world

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 921

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. Mai 2015, 11:39

Bei den Karbonz nervt mich ab und an mal der Übergang von der Spitze zum Schaft, da bleibt schonmal die Wolle etwas hängen, aber eigentlich auch nur selten.

Das ist ein Aspekt, den gerade alle Feststricker beachten sollten. Denn ich vermute, das betrifft Feststricker viel eher als Lockerstricker. (aus letzterem Wort macht meine Autokorrektur "Lockenstricker"...)
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

stricki

Erleuchteter

Beiträge: 2 926

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. Mai 2015, 14:40

Ich stricke Socken immer mit KnitPro-Nadeln aus Holz in Stärke 2,5 und Länge 20cm......davon habe ich einige Nadelspiele und ich will keine anderen mehr!!
Allerdings habe ich auch schon mit den KnitPro Cubis meiner Freundin gestrickt. Ich kann keinen Unterschied im Maschenbild erkennen....
Meine Metallnadeln habe ich, bis auf ein Nadelspiel, ins Jenseits befördert.........ein krummes, verbogenes Nadelspiel in Stärke 1,75 zum Aufnehmen der Maschen bei der nachträglich eingestrickten Ferse....( Die Nadeln sind auch wirklich zu nichts anderem mehr zu gebrauchen..... :lach1: :lach1: :lach1: )
************************************************************************************************************
Liebe :haba010: Näh- und :strii Strickgrüße Astrid

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. Mai 2015, 19:14

...die knit pro holz liegen bei mir in der ecke, die sind mir nichtz rutschig genug .... also könnten das die passenden für dein problem sein!
LG Bine

Jutta2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 13. Mai 2012

Wohnort: Braunfels/Hessen

  • Nachricht senden

18

Samstag, 23. Mai 2015, 10:06

Ich stricke Socken immer mit KnitPro-Nadeln aus Holz in Stärke 2,5 und Länge 20cm......davon habe ich einige Nadelspiele und ich will keine anderen mehr!!

Ich auch,ich liebe die Knit-Pro aus Holz :thumbsup:
:kusshand: L.G.Jutta

Kupferrot

Anfänger

  • »Kupferrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 27. April 2015

  • Nachricht senden

19

Samstag, 23. Mai 2015, 10:58

:dank:

Die Knit Pro sind praktisch gekauft, bei der nächsten Wollbestellung sind sie mit dabei ....
kupferrote Grüße :strii

StrickNudl

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2013

Wohnort: München

  • Nachricht senden

20

Samstag, 23. Mai 2015, 11:27

Ich stricke ebenfalls nur noch mit KnitPro aus Holz hab etliche in 2,5 und eins in 2,25 und einmal Cubics. Und dann hab ich noch zwei kurze Nadelspiele für Babysocken.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Nadelspiel, Socken, stricken