Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

silke2world

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »silke2world« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 782

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. September 2015, 23:49

Habt ihr schon konkrete Erfahrungen zur Flüchtlingsthematik?

Neben unserer Grundschule wird nun eine Containerunterbringung für bis zu 80 Menschen eingerichtet, die nicht direkt in Wohnungen vermittelt werden können. Das wird mein erster direkter Berührungspunkt mit den Flüchtlingen, die ich bisher nur im Fernsehen betrachte.

Ich dachte mir, dass ihr vielleicht auch schon Erfahrungen gesammelt habt, und starte mal einen losen Thread. Ich habe gar keine speziellen Fragen, aber es würde mich schon interessieren, was ihr erlebt habt und wie eure Haltung vielleicht ist. Eben mehr eine Diskussion hier im "Kaffeeklatsch" als ein hochtrabender politischer Austausch.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 224

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. September 2015, 07:28

Hallo Silke,
ich weiß auch nicht recht was ich dazu sagen soll.
Bin zu wenig informiert, und bisher auch zu weit / oder weit genug weg von diesen Berührungspunkten.
Eine syrische Familie ist in unserem Ort einquartiert, privat auf einem Bauernhof, gab so bisher nix negatives zu sagen.
Nur seit ein paar Tagen kommen weitere Familienmitglieder und möchten hier bleiben.
Da wird es nun problematisch. Denen waren gleich 12 Personen und das sind scheinbar noch nicht alle.

ich wünsche ihnen allen nur das das Beste, aber wie das noch weitergehen soll? - keine Ahnung!
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

silke2world

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »silke2world« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 782

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. September 2015, 09:30

Ich lass das jetzt erstmal auf mich zukommen und schau mir an wie es läuft. Im Oktober sollen die Container bezogen werden, die momentan noch nicht mal aufgebaut sind.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

Beiträge: 1 934

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. September 2015, 09:34

Bei uns in der Südstadt ist ein großes altes Gebäude, welches zeitweise mit Flüchtlingen belegt ist. Negatives gab es noch nicht zu berichten. Keine Streitereien oder sonstige Auffälligkeiten. Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung war groß. Es waren Hilfsgemeinschaften bereit, mehr zu tun, doch es hat sich nichts ergeben. Derzeit ist es wieder fast leer. Solange die Leute nicht für längere Zeit untergebracht sind, hat man keine Gelegenheit sich zu engagieren. Auf Facebook in den Gruppen der Stadt kochen oft die politischen Diskussionen sehr hoch, doch am meisten herrscht die Angst "Wohin soll das noch führen? Können wir diese großen Menschenmassen bewältigen?"
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

silke2world

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »silke2world« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 782

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. September 2015, 09:49

Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung war groß.
Ja, das scheint mir bei uns auch so zu sein.
Solange die Leute nicht für längere Zeit untergebracht sind, hat man keine Gelegenheit sich zu engagieren.
Unsere Nachbarn werden "quotierte" Flüchtlinge sein. Sie sind schon registriert und so und sollen bei uns in der Stadt bleiben. Nur gibt es nicht genug Wohnungen. Aber ich finde es gut, dass sie hier bleiben sollen, weil das für beide Seiten eine Perspektive ist. Die Leute sind damit nicht nur auf der Durchreise, sondern sie werden sich ein Leben hier aufbauen wollen. Egal, was sie hierher geführt hat und was sie alles erlebt haben mögen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Ähnliche Themen