Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mietzimaus

Schüler

  • »mietzimaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 27. April 2016, 22:57

Hilfe - geribbeltes Garn, Tipps

Hallo und guten Abend,

ich stricke gerade aus Stash-Garn aus DM-Zeiten einen Poncho. :strii

Nun habe ich fünf Knäuel geribbelt, ursprünglich sollte das ein Babystrampler werden, der Knabe ist aber plötzlich gewachsen und mittlerweile fast 1,90 m groß. 8o

Nun stelle ich fest, dass das Strickbild mit dem Ribbelgarn deutlich unregelmäßiger aussieht. :wuet Gibt sich das bei der Wäsche, oder bleibt das? Ich glaube, ich hätte genug unangetastete Knäuel, soll ich lieber jedes Risiko ausschließen? Ist ja doch ein wenig mehr Arbeit... :lawe
Gruß mietzimaus

Nein, ich bin nicht stricksüchtig. Ich kann jederzeit aufhören. :ja
:strii Nur noch eine Reihe....

Jadelady

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 9. Januar 2016

Wohnort: bei Bischofswerda

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. April 2016, 23:33

Du hast zwei Möglichkeiten, du kannst das geribbelte Garn auf ein Frühstücksbrettchen wickeln und nass machen. Wenn es trocken ist, kannst du es vom Original kaum unterscheiden. Wenn die Stelle nicht zu prominent ist, geht es meiner Erfahrung nach auch spätestens nach der zweiten Wäsche fast weg, so dass der Unterschied nicht mehr auffällt.
Viel Spaß und Strickzeit an den kommenden Herbsttagen für alle! Und immer einen heißen Tee und eine hübsche Kerz für die Seele in der Nähe. :cat02:

mietzimaus

Schüler

  • »mietzimaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. April 2016, 00:06

Danke für den Tipp. Ich werde den einemal ausprobieren. Allerdings an dieser Stelle wäre es genau vorne und in der Mitte, daher werde ich wohl mal auftrennen und erst die jungfräulichen Knäuel verstricken. Es wird sowieso noch etwas Garn übrig bleiben, da muss ich mir dann auch noch ein Projekt ausdenken, und dort werde ich das Ribbelgarn verbasteln. Ich muss allerdings etwas andes, als Frühstücksbrettchen suchen, unsere sind aus Holzscheiben gemacht, alles andere als rechtwinklig ;-)
Gruß mietzimaus

Nein, ich bin nicht stricksüchtig. Ich kann jederzeit aufhören. :ja
:strii Nur noch eine Reihe....

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 224

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. April 2016, 07:05

Hallo und guten Abend,

ich stricke gerade aus Stash-Garn aus DM-Zeiten einen Poncho. :strii

Nun habe ich fünf Knäuel geribbelt, ursprünglich sollte das ein Babystrampler werden, der Knabe ist aber plötzlich gewachsen und mittlerweile fast 1,90 m groß. 8o

Nun stelle ich fest, dass das Strickbild mit dem Ribbelgarn deutlich unregelmäßiger aussieht. :wuet Gibt sich das bei der Wäsche, oder bleibt das? Ich glaube, ich hätte genug unangetastete Knäuel, soll ich lieber jedes Risiko ausschließen? Ist ja doch ein wenig mehr Arbeit... :lawe


Was hast du denn dem Knaben gefüttert, dass er so plötzlich so gewachsen ist?? :lach1:

Ich würde auch die jungfräuliche Wolle zuerst verarbeiten und nicht mischen.
Sicher ist sicher!
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

mathisa

Chaotischer Wollmessie

Beiträge: 6 647

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. April 2016, 07:17

Schau mal hier.
Grüße von Astrid :soblu


silke2world

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

Beiträge: 6 807

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. April 2016, 07:33

Du brauchst jetzt ganz dringend eine Haspel, um das Garn auf einen Strang zu wickeln, den du dann anfeuchten kannst. *duckUndWech*
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

mietzimaus

Schüler

  • »mietzimaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. April 2016, 08:06

Silke, du brauchst Dich nicht so schnell verkrümmeln, die Haspel hatte ich mir schon überlegt, dachte allerdings, die sei nur, um aus einem Strang ein Knäuel zu wickeln, und nicht umgekehrt... die meisten sind auch ohne Antrieb bzw. Kurbel, und die mit, sind soooo teuer.
Gruß mietzimaus

Nein, ich bin nicht stricksüchtig. Ich kann jederzeit aufhören. :ja
:strii Nur noch eine Reihe....

silke2world

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

Beiträge: 6 807

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. April 2016, 10:08

Meine (Schirm-)Haspel ist selbstgebaut und den Antrieb vermisse ich nicht. Sie dreht recht einfach und so viel Garn muss ich ja nicht haspeln.

Ein Strang lässt sich sehr kontrolliert anfeuchten, dann beschweren und trocknen. Daher würde die Haspel dir aktuell tatsächlich gute Dienste leisten. Wenn du also eh eine kaufen willst, hast du jetzt ein Argument mehr. Für das Erzeugen eines Strangs reicht dir allerdings schon eine simple Variant. Zum Beispiel eine Kreuzhaspel.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

Beiträge: 1 936

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. April 2016, 10:26

Ich bin ja die Ribbelqueen und habe schon tausendmal glatte Wolle oder Baumwollgarn gemacht. Auf Brettchen wickeln und anfeuchten, auch mit etwas Weichspüler hat sich bei mir als beste Methode erwiesen. Je nach Wollart reicht es, die Wolle um eine Flasche zu wickeln und diese mit heißem Wasser zu füllen. Bei größeren Mengen und mit Baumwollgarn reicht es mir das Ergebnis nicht.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

mietzimaus

Schüler

  • »mietzimaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. April 2016, 22:31


Meine (Schirm-)Haspel ist selbstgebaut und den Antrieb vermisse ich nicht. Sie dreht recht einfach und so viel Garn muss ich ja nicht haspeln.

Liebe Silke, kannst Du ein Bild davon zeigen. Du hast mich neugierig gemacht, eine selbst gebaute Schirmhaspel :jo1
Kreuzhaspel kann ich mir noch vorstellen, irgendwo habe ich noch einen dickeren Rundstab und vlt dünnere, dann werde ich das morgen mal versuchen.

Ich habe aber noch eine andere Seite gefunden, die Dame hat das Garn auf einen Kleiderbügel aufgewickelt, nass gemacht und an die Heizung gehängt. guckst Du hierSo einen Kleiderbügel hätte ich noch, ist sicher nicht so komfortabel wie eine Kreuzhaspel... wird aber gehen.

Dana: mit der Flasche hat bei dem Garn nicht so gut funktioniert...

Aber zum Strang abwickeln brauche ich eher eine Schirmhaspel, oder?

Und dann will ich noch Puzzlematten zum Spannen und T-Nadeln und Sockenspanner, und ein Brett mit Lineal zum Musterablesen (brauch ich auch zum Sticken) und... da war nochwas. Männe wird begeistert sein... wann hab ich noch mal Geburtstag.... Weihnachten ist auch noch so lang... :habenwollen: Muttertag ist bald
Gruß mietzimaus

Nein, ich bin nicht stricksüchtig. Ich kann jederzeit aufhören. :ja
:strii Nur noch eine Reihe....

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 051

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 28. April 2016, 23:09

Nun habe ich fünf Knäuel geribbelt, ursprünglich sollte das ein Babystrampler werden, der Knabe ist aber plötzlich gewachsen und mittlerweile fast 1,90 m groß.

:frl006:
Erwachsen über Nacht? In einem Monat 1,40 Meter gewachsen??
Süß, "plötzlich gewachsen..."

:frl006:
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

mietzimaus

Schüler

  • »mietzimaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 28. April 2016, 23:46

ja und Weihnachten kommt auch immer so plötzlich.... 8)

Wenn ich den Größenunterschied der beiden Jungs sehe und die sind keine 80 Monate auseinander... :wige

ich geh jetzt noch eine Reihe stricken :strii
Gruß mietzimaus

Nein, ich bin nicht stricksüchtig. Ich kann jederzeit aufhören. :ja
:strii Nur noch eine Reihe....

silke2world

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

Beiträge: 6 807

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

13

Freitag, 29. April 2016, 08:52

Du kannst ja mit dieser Schirmhaspel anfangen: http://nadelundfaden.beate-zaech.de/?p=241
Es gibt aber auch viele Anleitungen für eine richtige Schirmhaspel (umbrella swift).
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

mietzimaus

Schüler

  • »mietzimaus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 1. Mai 2016, 22:30

sodele, ich habe jetzt einige seiten durchsucht. Bevor ich mir das Material zusammensuche/-kaufe und eine Schirmhaspel bastel, die evtl nicht funktioniert, investiere ich liebe 25-35 € für eine fertige Schirmhaspel. Für mein Ribbelgarn werde ich aber erst mal die Kleiderbügelmethode probieren.
Gruß mietzimaus

Nein, ich bin nicht stricksüchtig. Ich kann jederzeit aufhören. :ja
:strii Nur noch eine Reihe....

silke2world

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

Beiträge: 6 807

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

15

Montag, 2. Mai 2016, 16:26

Bevor ich mir das Material zusammensuche/-kaufe und eine Schirmhaspel bastel, die evtl nicht funktioniert, investiere ich liebe 25-35 € für eine fertige Schirmhaspel.

Nachvollziehbar. Ich war so scharf auf eine große Haspel, dass ich den Gatten quasi gezwungen habe ;-)
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat