Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 26. November 2012

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. August 2016, 08:19

total anders ///Das Leben ist Veränderung

Wollte mal ein Hallo an alle Creaner senden, weil ich mich so rar gemacht habe in den letzten Wochen :wink1
Im Juni war ich an einem Punkt angelangt, an dem ich merkte, dass es nicht mehr so weiter gehen kann. Meine Waage kletterte immer höher, mein Wohlbefinden ging auf Null und trotz meiner "Produktivität" war ich unzufrieden! Gesundheitlich ging es auch abwärts - also das ganze Paket!
Inzwischen habe ich viel gelernt, vor allem aber mein Selbstwertgefühl gestärkt!
In erster Linie habe ich mit einer Ernährungsumstellung begonnen. Wohl bemerkt - keine Diät - sondern eine alltagstaugliche Ernährung, für den Rest meines Lebens. War einfacher, als ich dachte, das Essen ist mein Freund geworden, bin immer satt und zufrieden und nehme dabei noch ab! :thumbsup:Habe auch gelernt Bewegung in meinen Alltag zu integrieren, auch das ist einfacher als gedacht :nick: (es muß nicht Studio oder ewig langes Joggen sein)
Ein schwierigerer Prozeß ist, meinen Wert nicht an meinen Handarbeitsprodukten festzumachen. Immer was Besonderes, immer was Neues, Einzigartiges etc. - ist doch sooo schön, sieht toll aus, ist doch praktisch.......
am Ende ist meine Geschenkekiste voll und keiner will es haben oder richtige Freude will bei dem Beschenkten nicht aufkommen.
Also erst mal ne Kehrtwende. Weniger ist mehr! Mache jetzt mehr für mich, muss jetzt ohnehin einige Änderungen an meiner Bekleidung vornehmen, da die Pfunde purzeln.
Werde mich bemühen, auch hier wieder öfter reinzuschauen!!!
Also, man sieht, hört, ähm liest sich :zwonk3
liebe Grüße von Ilona :soblu

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »nadorn« (4. September 2016, 08:34)


Beiträge: 1 499

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. August 2016, 10:09

Ilona, erst mal herzlichen Glückwunsch zu deiner Ernährungsumstellung. Das ist der richtige Weg. Ich habe ihn vor einem Jahr auch begonnen und auch hier im Forum kund getan. Ich wiege heute 20 Kilo weniger und fühle mich topfit und dass du nun auch diesen Weg eingeschlagen hast, wird dir sehr viel Gewinn in dein Wohlfühlsystem bringen.

Also weiter so. :thumbsup:
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 5 890

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. August 2016, 11:51

Klasse Ilona :thumbsup:

So eine Ernährungsumstellung ( nicht die Schoki von links nach rechts :frl012: ) bringt wirklich was, ich verzichte ab 14 Uhr auf Kohlehydrate. Gönn ich mir Abends nur ab und zu.

Ich finde alle Deine Werke toll :love: :kuss: lass Dich da nicht entmutigen
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:
:schaf02:
Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

Beiträge: 1 914

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. August 2016, 16:12

Ich kann das sehr gut nachvollziehen. Diese Phänomene habe ich fast alle auch. Ich schiebe es auf die Hormone, einer muss ja schuld sein. Nach meinem Nähwahnsinn, der mir nicht die richtige innere Zufriedenheit brachte, habe ich die Nähmaschine erst mal weggeräumt. Der Wert des Menschen ist nicht an seinen Handarbeiten zu messen, auch wenn man es noch zu gern macht. Wenn wir mal gestorben sind, wird keiner sagen, das war doch die, die so tolle Sofakissen hatte! Ich muss auch so oft über den Sinn meines Lebens nachdenken und wo ich wirklich hin will.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Lotti

Profi

Beiträge: 754

Registrierungsdatum: 6. August 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. August 2016, 16:25

Ich finde es toll, dass Du für Dich diese Schritte gehst und drücke Dir für Deine Vorhaben die Daumen.
Und was Deine Werke angeht...werkel so viel Du willst.
Ich schaue sie mir immer wieder gerne an.
Für mich ist das kreative Austoben ein Ventil und erdet mich in stressigen Zeiten.
Wenn das bei Dir ähnlich ist, lass es Dir nicht nehmen.
Ansonsten komm erst einmal wieder zur Ruhe und zu Dir.

Liebe Grüße
LG, Lotti :knuff

karema-mari

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. August 2016, 17:55

Hey Leute,
ich finde es toll, dass ihr so diszipliniert sein könnt. Ernährungsumstellung klingt toll und eure Ergebnisse hören sich ja auch beeindruckend an, aber bitte, bitte nicht aufhören mit den schönen Handarbeiten. Ich freu mich doch immer so, wenn ich was von euch sehe.
Da ich selber (leider) noch auf der Stufe stehe, die Nadorn eingangs erwähnte, und noch keine Erfahrung mit Ernährungsumstellung habe, bin ich (noch) auf die Handarbeitserfolge angewiesen. Diese helfen mir persönlich über manche Depri-Phase (hat aber einen anderen Grund, als überflüssige Pfunde).
Also mein Vorschlag zur Güte: ab nachmittags keine Kohlehydrate mehr, dafür reichlich 100 % Baumwolle auf die Nadeln und weiterwerkeln.

Nehmt mich nicht allzu ernst. Ich freue mich mit euch über eure Erfolge und wünsche allen eine gute Zeit.
LG Mari

Ormele

Königin der Perlen

Beiträge: 4 925

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt bei Magdeburg

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. August 2016, 19:17

Ilona, :thumbsup: laß Dich mal :frm017: Über eine Ernährungsumstellung denke ich schon länger nach. Ich finde noch keinen Anfang,
mein Mann will da nicht mit machen. :wuet

Ilona, mach weiter so, ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir alles Liebe und Gute. :byeee:
Liebe Grüße vom Ormele :bripu :les: :byeee:

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 5 890

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. August 2016, 19:31

Ilona, :thumbsup: laß Dich mal :frm017: Über eine Ernährungsumstellung denke ich schon länger nach. Ich finde noch keinen Anfang,
mein Mann will da nicht mit machen. :wuet

Ilona, mach weiter so, ich drücke Dir die Daumen und wünsche Dir alles Liebe und Gute. :byeee:




Fang doch mal klein an, zB Mehr Roggen und Dinkelmehl benutzen. Weizen meiden, das bringt schon sehr viel. Und Dein Mann merkt es nicht unbedingt :zwonk3
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:
:schaf02:
Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 224

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. August 2016, 07:37

Liebe Ilona,
auch ich wünsch dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen bei alle deinen Vorhaben!
Aber wie schon erwähnt - hin und wieder wollen wir schon was schönes selbst gemachtes von dir sehen. :zwonk3
Was du dir vornimmst -das schaffst du auch.
So hab ich dich hier kennen gelernt.
Alles Gute! :freundschaft:
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

Ormele

Königin der Perlen

Beiträge: 4 925

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt bei Magdeburg

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. August 2016, 13:05

Danke Helga, Du hast recht. :verneig: Ich werde es sofort in Angriff nehmen :flitz: und auch darüber berichten.
Liebe Grüße vom Ormele :bripu :les: :byeee:

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 5 890

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. August 2016, 22:31

Gute Idee Ormele :thumbsup: ,
oft reichen schon kleine Dinge um eine Veränderung zu bringen.
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:
:schaf02:
Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 26. November 2012

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. August 2016, 16:38

vielen Dank, Ihr Lieben :blumig02:
ja, mein Weg ist richtig, von der Abnahme mal ganz abgesehen, geht es mir auch gesundheitlich immer besser.

Und keine Angst, ich höre ja nicht auf mit den Handarbeiten, mache nur nicht mehr so viel. An der DF-Decke arbeite ich fleißig weiter und ab und an mal ein paar Socken.
liebe Grüße von Ilona :soblu

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 5 890

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. August 2016, 17:05

Ich würde Dich auch virtuell übers Knie legen wenn Du nichts mehr machen würdest :lach1:
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:
:schaf02:
Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 26. November 2012

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. August 2016, 17:24

:frl006: das finde ich gut, Helli :lach1:
aber ernsthaft mal, könnte gut manchmal so einen "Anstoß" brauchen
liebe Grüße von Ilona :soblu

Beiträge: 1 499

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

15

Freitag, 5. August 2016, 23:05

was kochste Morgen, bei mir gibt es Hähnchenschnipsel (Enkel sagt immer das Wort, kann nicht Hähnchenschnitzel) sagen mit Salat. :lach1: :lach1: :lach1:
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 26. November 2012

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. August 2016, 08:26

Oh wie lecker
Bei mir gibt's heute Kartoffelsalat mit neuen Kartoffel und Tomaten-Gurken-Salat. Abend mache ich mir noch Spiegeleier dazu.
Fleisch hatte ich diese Woche schon genug.
Morgen gibt es Sahnepilze mit Hirse und abend mit neuen Pellkartoffel.
liebe Grüße von Ilona :soblu

Beiträge: 1 499

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

17

Samstag, 6. August 2016, 09:00

Oh, das merke ich mir, das hört sich lecker an.
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 650

Registrierungsdatum: 26. November 2012

  • Nachricht senden

18

Montag, 8. August 2016, 11:10

Mit meiner Ernährungsumstellung, das ist kein großer Hit :zwonk3 alles Dinge, die ich schon wußte, aber nie umgesetzt habe :wirr1 warum nicht? :kokra keine Ahnung - oder doch? ---> Bequemlichkeit, zu wenig Leidensdruck, ......
Ich achte jetzt auf den Säure-Basen-Ausgleich in meinem Körper, kann alles Essen wenn ich es gut kombiniere und halte Pausen ein, damit mein Körper erst mal arbeiten kann. Bewegung gehört jetzt auch wieder in meinem Leben dazu.
Grundsatz: genußvoll und immer satt essen!!!
Zwei magische Grenzüberschreitungen nähern sich - :frl017:
1. die 10kg überschreiten in der Abnahme und
2. die 70kg-Marke auf der Waage unterschreiten





liebe Grüße von Ilona :soblu

UrsulaTh

Fortgeschrittener

Beiträge: 563

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2013

Wohnort: Grevenbroich

  • Nachricht senden

19

Montag, 8. August 2016, 13:48

Da gratuliere ich dir herzlich. Das ist wirklich ein Erfolgserlebnis.
Ich denke auch, daß eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung und Bewegung (das ist mein großes Manko) das Wichtigste ist. Und wenn der Kopf nicht mitspielt, funktioniert keine Diät.
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg
liebe Grüße
Uschi =)

Beiträge: 1 499

Registrierungsdatum: 18. November 2010

Wohnort: Hessen/Rodenbach

  • Nachricht senden

20

Montag, 8. August 2016, 18:49

Ursula, eine Ernährungsumstellung ist keine Diät, da es so ist, dass man nicht mehr in einen Jojo-Effekt gerät, Wenn man keinen Weizen mehr ist, keinen Heißhunger mehr hat, wird man plötzlich zuckerfrei, da der Weizen viel Zucker verlangt.

Auch wenn noch viele Menschen sagen, ich esse meine Brötchen und mein Brot und mir geht es gut, dann sollten sie sich mal über das Gefährliche am Weizen Gedanken machen. Ich habe auch immer viel Brötchen gegessen und frisches Brot war unser Hype. Aber heute sehe ich das anders mit einer Autoimmunen Erkrankung, die vom Weizen herrührt. Viele Entzündungen im Körper und kein Arzt macht sich Gedanken darüber und schwupps, hatte ich schon eine Packung Antibiotika.

Jetzt, ein Jahr nach meiner Weizenfreiheit, bin ich total Entzündungsfrei. Als ich letzte Woche von meinem Orthopäden gefragt wurde, wie viel Tabletten ich nehme, sagte ich ihm, dass ich nur eine nehme für meine Schilddrüse und er war verwundert und meinte: "Respekt, in Ihrem Alter nur eine Tablette zu nehmen." Heute weiß ich, wenn ich nicht so viel Brot, Kuchen, Nudeln und Brötchen gefuttert hätte, würde ich gar keine Tabletten nehmen. :schmo
Liebe Grüße
von der Katzenfee :strii :haba010: die immer beschäftigt ist

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher