Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Dezember 2017, 06:20

Unsere Crea-Weihnachtsgeschichte

Irgendwo in den Tiefen unseres Archivs gab`s das schon mal. Finde es aber nicht mehr :pfe
Es macht großen Spaß und am Ende kommt noch was tolles dabei raus :kom
Lasst uns gemeinsam eine Weihnachtsgeschichte schreiben.
Jeder muß nur einen Satz (oder 2) dazu schreiben, je mehr mitmachen, desto bunter ist dann unsere Geschichte.
Los geht´s --> am besten das vorhandene kopieren in den eigenen post einfügen und schreiben.
***


Ein Spaziergang im Winterwald
Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind nicht die ersten.

liebe Grüße von Ilona :herbst01:

mathisa

Chaotischer Wollmessie

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Dezember 2017, 06:52

Ein Spaziergang im Winterwald
Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?
Liebe Grüße von Astrid :soblu


Claudi

Administratorin und langsamstrickende UFO-Queen

Beiträge: 10 281

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

Wohnort: Koblenz

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Dezember 2017, 07:32

Ein Spaziergang im Winterwald
Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?
Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein könnten?
Creaweltlich, kreative Grüße sendet Euch
Eure Claudi
:strii :haba001: :power:

English-speaking members please read here

membres francophones lisez par ici s.v.p.

mathisa

Chaotischer Wollmessie

Beiträge: 6 748

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Dezember 2017, 09:33

Ein Spaziergang im Winterwald
Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?
Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der Schlittenkufen.
Liebe Grüße von Astrid :soblu


Claudi

Administratorin und langsamstrickende UFO-Queen

Beiträge: 10 281

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

Wohnort: Koblenz

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Dezember 2017, 13:07

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?

Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein
könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.
Creaweltlich, kreative Grüße sendet Euch
Eure Claudi
:strii :haba001: :power:

English-speaking members please read here

membres francophones lisez par ici s.v.p.

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 289

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Dezember 2017, 14:39

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?

Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein
könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.

Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. Dezember 2017, 15:31

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?

Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein
könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.

Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.
Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich ja gar nicht?!?!
liebe Grüße von Ilona :herbst01:

Smoky

Meister

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 7. Februar 2012

Wohnort: Henstedt-Ulzburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. Dezember 2017, 16:02

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?

Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein
könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.

Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.
Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich ja gar nicht?!?! Es ist eine weite Lichtung, von großen, alten Tannen umstanden und tief im Schnee versunken. Der Ort hat etwas magisches ...

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 289

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. Dezember 2017, 16:52

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?

Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein
könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.

Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.
Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich ja gar nicht?!?! Es ist eine weite Lichtung, von großen, alten Tannen umstanden und tief im Schnee versunken. Der Ort hat etwas magisches ...

Und während ich dort stehe und staune, höre ich mit einmal ein leises Rascheln.
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

Smoky

Meister

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 7. Februar 2012

Wohnort: Henstedt-Ulzburg

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Dezember 2017, 16:55

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?

Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein
könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.

Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.
Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich ja gar nicht?!?! Es ist eine weite Lichtung, von großen, alten Tannen umstanden und tief im Schnee versunken. Der Ort hat etwas magisches ...

Und während ich dort stehe und staune, höre ich mit einmal ein leises Rascheln. Ich sehe in die Richtung und springe schnell hinter den nächsten Baumstamm: Zwischen den Stämmen kommt eine gewaltige ....

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 289

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Dezember 2017, 17:05

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?

Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein
könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.

Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.
Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich ja gar nicht?!?! Es ist eine weite Lichtung, von großen, alten Tannen umstanden und tief im Schnee versunken. Der Ort hat etwas magisches ...

Und während ich dort stehe und staune, höre ich mit einmal ein leises Rascheln. Ich sehe in die Richtung und springe schnell hinter den nächsten Baumstamm: Zwischen den Stämmen kommt eine gewaltige große Schneeeule auf mich zugeflogen.

Und wisst Ihr was ?? Am Bein hatte sie einen Brief festgebunden
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 11 053

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Dezember 2017, 17:37

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?
Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.
Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.

Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich
ja gar nicht?!?! Es ist eine weite Lichtung, von großen, alten Tannen
umstanden und tief im Schnee versunken. Der Ort hat etwas magisches ...

Und während ich dort stehe und staune, höre ich mit einmal ein leises
Rascheln. Ich sehe in die Richtung und springe schnell hinter den
nächsten Baumstamm: Zwischen den Stämmen kommt eine gewaltige große
Schneeeule auf mich zugeflogen.

Und wisst Ihr was ?? Am Bein hatte sie einen Brief festgebunden. Sie hatte es schwer damit zu fliegen, aber ich konnte leider nicht an diesen Brief rankommen. Plötzlich setzte sich vor lauter Erschöpfung direkt auf einen Ast in meiner Augenhöhe.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 289

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Dezember 2017, 18:52

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?
Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.
Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.

Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich
ja gar nicht?!?! Es ist eine weite Lichtung, von großen, alten Tannen
umstanden und tief im Schnee versunken. Der Ort hat etwas magisches ...

Und während ich dort stehe und staune, höre ich mit einmal ein leises
Rascheln. Ich sehe in die Richtung und springe schnell hinter den
nächsten Baumstamm: Zwischen den Stämmen kommt eine gewaltige große
Schneeeule auf mich zugeflogen.

Und wisst Ihr was ?? Am Bein hatte sie einen Brief festgebunden. Sie hatte es schwer damit zu fliegen, aber ich konnte leider nicht an diesen Brief rankommen. Plötzlich setzte sich vor lauter Erschöpfung direkt auf einen Ast in meiner Augenhöhe.

Die Eule schuhute und streckte mir Ihr Bein entgegen.
Ich erlöste sie von ihrer Last und öffnete den Umschlag, der mit Tannenzweigen und Sternen verziert war
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

Smoky

Meister

Beiträge: 1 870

Registrierungsdatum: 7. Februar 2012

Wohnort: Henstedt-Ulzburg

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. Dezember 2017, 21:21

Ein Spaziergang im Winterwald

Verschneit und verträumt liegt der Waldweg vor mir. Meine Spuren sind
nicht die ersten. Ich sehe Spuren von Tieren. Aber von welchen?
Ich überlege kurz. Ob dies Spuren von schlittenziehenden Rentieren sein könnten? Beim genauen hinschauen sehe ich doch tatsächlich Abdrücke der
Schlittenkufen.
Meine Neugier war geweckt und ich folgte den Spuren.
Immer tiefer in den Wald ging es hinein und schon bald kam ich an eine Lichtung.

Hier ist es soooo schön, ich bin ganz verzaubert. Diese Stelle kenne ich
ja gar nicht?!?! Es ist eine weite Lichtung, von großen, alten Tannen
umstanden und tief im Schnee versunken. Der Ort hat etwas magisches ...

Und während ich dort stehe und staune, höre ich mit einmal ein leises
Rascheln. Ich sehe in die Richtung und springe schnell hinter den
nächsten Baumstamm: Zwischen den Stämmen kommt eine gewaltige große
Schneeeule auf mich zugeflogen.

Und wisst Ihr was ?? Am Bein hatte sie einen Brief festgebunden. Sie hatte es schwer damit zu fliegen, aber ich konnte leider nicht an diesen Brief rankommen. Plötzlich setzte sich vor lauter Erschöpfung direkt auf einen Ast in meiner Augenhöhe.

Die Eule schuhute und streckte mir Ihr Bein entgegen.
Ich erlöste sie von ihrer Last und öffnete den Umschlag, der mit Tannenzweigen und Sternen verziert war. Sollte ich ihn öffnen? Es wußte doch niemand, dass ich hier war.

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Dezember 2017, 06:07

Fortsetzung von post 14

...Die Eule schuhute und streckte mir Ihr Bein entgegen.
Ich erlöste sie von ihrer Last und öffnete den Umschlag, der mit Tannenzweigen und Sternen verziert war. Sollte ich ihn öffnen? Es wußte doch niemand, dass ich hier war.


Gerade wollte ich ihn öffnen...da hörte ich eine bekannte Melodie. Erst ganz leise, dann lauter, noch lauter...
liebe Grüße von Ilona :herbst01:

Helli69

Pro-UFO-Modi , Nadelakrobatin und Katzendompteuse

Beiträge: 6 289

Registrierungsdatum: 1. Februar 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Dezember 2017, 07:28

...Die Eule schuhute und streckte mir Ihr Bein entgegen.
Ich erlöste sie von ihrer Last und öffnete den Umschlag, der mit Tannenzweigen und Sternen verziert war. Sollte ich ihn öffnen? Es wußte doch niemand, dass ich hier war.


Gerade wollte ich ihn öffnen...da hörte ich eine bekannte Melodie. Erst ganz leise, dann lauter, noch lauter...

Und tatsächlich , es war ein Weihnachtslied: Jingle Bells
Schnurrige und Wollige Grüße :cat02:

Eure Helga
Forenregeln, so gehts :game:

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. Dezember 2017, 07:37

...Die Eule schuhute und streckte mir Ihr Bein entgegen.
Ich erlöste sie von ihrer Last und öffnete den Umschlag, der mit Tannenzweigen und Sternen verziert war. Sollte ich ihn öffnen? Es wußte doch niemand, dass ich hier war.


Gerade wollte ich ihn öffnen...da hörte ich eine bekannte Melodie. Erst ganz leise, dann lauter, noch lauter...
Und tatsächlich , es war ein Weihnachtslied: Jingle Bells
Ich liebe diesen Song und stelle ihn im Dezember immer als Weckruf ein! Es ist Montag Morgen...
liebe Grüße von Ilona :herbst01:

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 231

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. Dezember 2017, 15:47

Die Eule schuhute und streckte mir Ihr Bein entgegen.
Ich erlöste sie von ihrer Last und öffnete den Umschlag, der mit Tannenzweigen und Sternen verziert war. Sollte ich ihn öffnen? Es wußte doch niemand, dass ich hier war.


Gerade wollte ich ihn öffnen...da hörte ich eine bekannte Melodie. Erst ganz leise, dann lauter, noch lauter...
Und tatsächlich , es war ein Weihnachtslied: Jingle Bells
Ich liebe diesen Song und stelle ihn im Dezember immer als Weckruf ein! Es ist Montag Morgen und eigentlich sollte ich mich schminken, mir die Haare machen, durchlüften und mein Geschäft aufmachen.
Doch ich stehe hier auf dieser Lichtung. Und weiß nicht ob ich träume oder wache.
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:45

Fortsetzung von post 14

Die Eule schuhute und streckte mir Ihr Bein entgegen.
Ich erlöste sie von ihrer Last und öffnete den Umschlag, der mit Tannenzweigen und Sternen verziert war. Sollte ich ihn öffnen? Es wußte doch niemand, dass ich hier war.

Gerade wollte ich ihn öffnen...da hörte ich eine bekannte Melodie. Erst ganz leise, dann lauter, noch lauter...
Und tatsächlich , es war ein Weihnachtslied: Jingle Bells
Ich liebe diesen Song und stelle ihn im Dezember immer als Weckruf ein! Es ist Montag Morgen und eigentlich sollte ich mich schminken, mir die Haare machen, durchlüften und mein Geschäft aufmachen.
Doch ich stehe hier auf dieser Lichtung. Und weiß nicht ob ich träume oder wache.


Der zweite Weckruf meines Handys bringt mich nun doch zurück. Ich kann es nicht glauben, dass ich das nur geträumt habe! Es war so real und ich spüre noch das feine Papier des Umschlages in meiner Hand. Wenn ich nur wüsste, was in dem Brief stand.
liebe Grüße von Ilona :herbst01:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nadorn« (12. Dezember 2017, 20:17)


nadorn

nadelschwingende Kräuterfee

  • »nadorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 176

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Guben

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 06:19

SOS

:kokra irgendwie ist unsere Geschichte wohl festgefahren :kokra
Hat nicht noch jemand eine Idee, wie wir sie spannend zu einem zauberhaften Ende führen können?
liebe Grüße von Ilona :herbst01:

Ähnliche Themen