Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 010

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:39

Frage zu alten Socken

Wie macht Ihr es mit alten Socken, die in die Jahre gekommen sind und dünne Stellen oder sogar Löcher bekommen haben? Werft Ihr die komplett weg oder verwendet Ihr Teile davon? Gibt es hier noch jemand, der Löcher stopft?
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

romai29

Meister

Beiträge: 2 173

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:47

Bei gestrickten Socken stopfe ich schon mal Löcher.
Wird es aber zu viel oder zu dünn, dann schneide ich den Fuß ab und stricke einen neuen ran. Meist verwende ich noch paar Fäden von dem Fuß mit.
Das habe ich schon sehr oft gemacht. Ist doch schade um den langen Schaft, der noch vollkommen in Ordnung ist.
Herzliche Grüße
romai :cat02:

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:48

Bei mir fangen die sehr alten Socken an, an der Bandspitze zwischen den Maschen auseinander zu gehen. Da werde ich die Spitze abschneiden, die Maschen aufnehmen und neu stricken. der Rest ist meist gut. Ich habe keine Löcher an der Ferse oder Haken. Und stopfen könnte ich gar nicht, da ich bei den alten Socken die Reste Mama vor Jahren gegeben habe, die daraus Adventskalendersocken gestrickt hat.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Beiträge: 2 091

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:08

Bei mir fangen die sehr alten Socken an, an der Bandspitze zwischen den Maschen auseinander zu gehen. Da werde ich die Spitze abschneiden, die Maschen aufnehmen und neu stricken. der Rest ist meist gut. Ich habe keine Löcher an der Ferse oder Haken. Und stopfen könnte ich gar nicht, da ich bei den alten Socken die Reste Mama vor Jahren gegeben habe, die daraus Adventskalendersocken gestrickt hat.



Deshalb stricke ich die Sternspitze, da habe ich das Problem nicht mehr mit den Löchern zwischen den Maschen.
Viele Grüße von Heike :strii

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:12

Deshalb stricke ich die Sternspitze, da habe ich das Problem nicht mehr mit den Löchern zwischen den Maschen.

OK, dann gucke ich mal wie ich die stricken kann.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 11 018

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:36

Meine lieblingssocken kommen auch in die Jahre. die sind noch so fest, bloß wenn ich genau hinsehe, dürfte die Spitze wohl mal erneuert werden. Wegschmeißen kann ich die nicht. Da besser ich die lieber aus. Ich liebe sie zu sehr.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

Beiträge: 2 091

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Dezember 2017, 07:40

Moni, ich füg dir mal den Link für die normale Sternspitze ein, ich finde dort ist es gut erklärt.

https://alpistrickbuch.blogspot.de/2011/…ternspitze.html
Viele Grüße von Heike :strii

silberlocke

Erleuchteter

Beiträge: 3 134

Registrierungsdatum: 13. Januar 2011

Wohnort: Markgräflerland

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Dezember 2017, 07:50

Deshalb stricke ich die Sternspitze, da habe ich das Problem nicht mehr mit den Löchern zwischen den Maschen.


So stricke ich auch schon lange Jahre die Spitze und ich finde es ist einfacher
Liebe Grüße Elke :haba001:

Ormele

Königin der Perlen

Beiträge: 5 223

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt bei Magdeburg

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Dezember 2017, 11:02

Die Sternspitze wurde sogar zu meiner Lieblingsspitze, sie ist einfach zu stricken und sieht sehr ordentlich aus.
Liebe Grüße vom Ormele :bripu :les: :byeee:

heidi07

Fortgeschrittener

Beiträge: 356

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2014

Wohnort: Sachsen/Oberlausitz

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Dezember 2017, 12:47

Die Sternspitze habe ich noch nicht probiert,ich stricke immer die Bandspitze verstärkt, genau wie die Fersenwand, 1 re, 1heben, nächste Reihe rechts drüberstricken und das Ganze dann versetzen.
Bei mir war schon manchmal der Fuß nach der Ferse etwas dünn, dort habe ich dann auch schon mal gestopft.
LG Heidi :wn032:

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Dezember 2017, 13:19

Moni, ich füg dir mal den Link für die normale Sternspitze ein, ich finde dort ist es gut erklärt.

https://alpistrickbuch.blogspot.de/2011/…ternspitze.html

Danke schön! :blumig01:
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 010

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Dezember 2017, 15:11

Danke für Eure Antworten! :strii Ich bin ja hier die Ribbel- und Recycling-Queen und verwerte gern, was übrig ist. Einerseits geht es mir wie Gerti, dass ich die Socken liebe, andererseits frage ich mich, ob denn nun nicht endlich mal Schluss sein muss. Wenn man alles repariert und erhält, gibt es niemals etwas Neues und neue Socken sind doch soooo schön!
Ich finde auch, dass die Sternspitze haltbarer ist, aber die Bandspitze stricke ich lieber.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Beiträge: 2 091

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. Dezember 2017, 17:19

Ich habe da zuletzt mal Bilder bei Pinterest gesehen, wie die das beheben. Leider finde ich es nicht mehr. Dafür habe ich etwas anderes interessantes gefunden

http://www.handarbeitswelt.de/inhalt/die-strickstopfe
Viele Grüße von Heike :strii

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 794

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Dezember 2017, 17:47

Hallo!

Ich werfe nur dann Socken weg wenn sie überall brüchig werden. Sonst stricke ich, falls nötig die Spitzen neu oder stricke falls nötig nachträglich Fersen ein. Allerdings wenn sie schon sehr in die Jahre gekommen sind werden sie noch zum Schuhe polieren hergenommen und dann entsorgt.
liebe Grüße barbara

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Löcher, Sockenverwertung, stopfen