Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RegineT.

Meister

  • »RegineT.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 632

Registrierungsdatum: 19. Juli 2008

Wohnort: Bad Oldesloe Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Juli 2018, 16:38

Aronia

Ich kann dieses Jahr zum ersten Mal meine Aroniabeeren ernten. Ich werde sie einfrieren da ich bei diesen Temperaturen nichts einkoche. Habt ihr erprobte Ideen was ich später damit anstellen kann? :kokra
Schöne Grüße aus dem Norden
Regine
:tier030: :tier022:



MOSU

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2011

Wohnort: Frankreich

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Juli 2018, 18:59

Ich musste erst mal google fragen, was Aroniabeeren sind.

Hier habe ich ein paar Rezepte gefunden : http://www.aronia-rezepte.com/rezept-uebersicht/

romai29

Erleuchteter

Beiträge: 3 062

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Juli 2018, 20:31

Ich habe Saft und auch Gelee aus Aroniabeeren gemacht. Schmeckt ganz lecker und soll ganz gesund sein.
Man kann auch Likör draus machen. Soll auch gut schmecken.
Herzliche Grüße
romai :strii

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 11 671

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Juli 2018, 23:05

Ich kenne diese Beere gar nicht. Sieht der Heidelbeere sehr ähnlich. Wenn die Aronia auch so lecker ist, Würde ich sie mir auch zulegen.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

MOSU

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2011

Wohnort: Frankreich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juli 2018, 09:36

Ist Aronia dasselbe wie Myrtille?

Beiträge: 703

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2011

Wohnort: in Dresden

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juli 2018, 10:20

Ist Aronia dasselbe wie Myrtille?
Nein, Aronia nennt sich auch Apfelbeere, die Myrtille ist die Blaubeere oder auch Heidelbeere.

Hier mal ein Link zur Aronia: https://www.aroniabeere.de/
Liebe Grüße von Christa :cat02:

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. Juli 2018, 20:07

Hallo!

In der Landlust vom letzten Jahr sind einige Aroniarezepte:
http://www.aroniapflanzen.de/media/landl…nia-05-2017.pdf

ich habe heuer auch sehr viele Beeren an meinem Strauch hängen. Voraussichtlich werde ich damit Marmelade oder Gelee kochen. Ich werde aber mit anderen Früchten mischen da Aronia sehr, sehr herb ist.
liebe Grüße barbara

RegineT.

Meister

  • »RegineT.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 632

Registrierungsdatum: 19. Juli 2008

Wohnort: Bad Oldesloe Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. Juli 2018, 07:58

Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde gleich mal stöbern
Schöne Grüße aus dem Norden
Regine
:tier030: :tier022:



MOSU

Fortgeschrittener

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2011

Wohnort: Frankreich

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. Juli 2018, 11:16

Ist Aronia dasselbe wie Myrtille?
Nein, Aronia nennt sich auch Apfelbeere, die Myrtille ist die Blaubeere oder auch Heidelbeere.

Hier mal ein Link zur Aronia: https://www.aroniabeere.de/



Dankeschön, wieder etwas gelernt. Ich werde im Frühjahr versuchen ein paar Sträuche zu pflanzen

Sabine-1

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Registrierungsdatum: 12. April 2006

Wohnort: bei Ingolstadt

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Juli 2018, 11:23

Ich kann dieses Jahr zum ersten Mal meine Aroniabeeren ernten. Ich werde sie einfrieren da ich bei diesen Temperaturen nichts einkoche. Habt ihr erprobte Ideen was ich später damit anstellen kann? :kokra


Ich habe vorhin gerade aus meinen Aroniabeeren Sirup und Marmelade gemacht, da mein Strauch in diesem Jahr so viele Beeren dran hatte. Marmelade sollte man nicht "pur" machen, sondern lieber noch ne Frucht dazu, gab es bei mir schon als Kombi mit Apfel, Banane oder Nektarine.
Die gefrorenen Beeren kannst Du zu Eis verarbeiten, oder getrocknet für Kuchen etc.
Liebe Grüße Sabine

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Juli 2018, 14:35

Hallo!

@ Sabine , oh dann werde ich meine Aroniabeeren ernten und zusammen mit Apfel zu Gelee verarbeiten, ich wusste nicht wann genau ernten. Wenn es genug Saft gibt probiere ich auch den Sirup aus und vielleicht noch einen Likör.
liebe Grüße barbara

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Juli 2018, 16:57

Hallo!

Beeren sind geerntet und werden gerade Dampf-entsaftet.... mal sehen wie viel Saft das gibt.....
liebe Grüße barbara

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Juli 2018, 19:34

Hallo!

Ernüchterung...... die Beeren waren wohl noch nicht reif genug. Hätte wohl lieber noch warten sollen mit der Ernte. Jetzt habe ich 7 L sehr herben fast bitteren Saft der auch durch Zucker Zugabe nicht besser schmeckt...... dass Aronissaft herb ist wusste ich ja vom gekauften. Von dem habe ich schon Gelee gekocht. Leider habe ich erst nach der Ernte :schmo im I-net gelesen :les: an was man den genauen Reifegrad erkennen kann, demnach hätten sie noch etwas am Strauch bleiben müssen. Ich habe mich so gefreut heuer endlich mal ordentlich ernten zu können, denn bisher habe sie mir immer die Vögel gefressen sobald sie Farbe bekommen haben. Nun lasse ich den Saft mal stehen bis morgen und entscheide mich dann was ich mache.....es wird wohl auf weg schütten und abhaken hinauslaufen. Wieder was gelernt :rot
liebe Grüße barbara

elchfrau

Fortgeschrittener

Beiträge: 201

Registrierungsdatum: 22. Juli 2013

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Juli 2018, 21:19

....es wird wohl auf weg schütten und abhaken hinauslaufen.

oh, das wäre aber sehr schade...kann man nicht mit anderem Saft mischen oder als Zusatz für Cocktails oder so?
Bei uns gibt es einen Hofladen, der bietet eine ganze Menge Produkte von Aronia an, wir habe da mal eine locker-leichte Torte gegessen, war sehr lecker: http://www.konfitee.de/
LG :schaf01:

romai29

Erleuchteter

Beiträge: 3 062

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Juli 2018, 21:30

.....es wird wohl auf weg schütten und abhaken hinauslaufen.

Ja nicht ! Ich denke mal, der Saft ist zu konzentriert.

Ich habe die Beeren mit Wasser erst mal gekocht, dann durch ein Sieb gegeben und daraus Gelee gekocht mit Zucker 1 : 2.

Also, wir finden den wirklich sehr lecker. Herb ist der Gelee, aber nicht unangenehm.
Wir haben die vor paar Jahren mal in Coswig auf der Plantage gepflückt. (https://www.coswig.de/de/aronia.html)
Herzliche Grüße
romai :strii

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 11 061

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Juli 2018, 11:07

Ich musste erst mal google fragen, was Aroniabeeren sind.

Hier habe ich ein paar Rezepte gefunden : http://www.aronia-rezepte.com/rezept-uebersicht/

Ja das erging mir auch so.
>Vielen lieben Dank für den Link
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. Juli 2018, 13:50

Hallo!

Danke euch für die Aufmunternden Beiträge. Ich habe jetzt Gelierzucker 1+1 gekauft und mal einen 1/2 l Saft und 1 Pfund Aprikosen gemischt und zu Marmelade verkocht. Die schmeckt recht lecker. Ich werde jetzt mal noch mit anderem Obst mischen und den Rest des Saftes erst mal einfrieren.
liebe Grüße barbara

silke2world

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. August 2018, 23:51

Da ich ja ein neugieriger Mensch bin, habe ich diesen Thread mit Interesse gelesen und mich zu einem Besuch auf einem Hof inspirieren lassen, der Aroniabeeren anbaut. Jetzt habe ich Aroniasirup und noch ein paar andere Leckereien.

Wir haben einen Zaun zum Nachbarn, der noch auf eine hübsche Bepflanzung wartet. Der Platz ist recht sonnig und ich könnte mir die Aroniasträucher gut vorstellen. Bisher habe ich dort unter anderem kleine Buchsbäume und ärgere mich ständig über Züngsler. Vielleicht würden die Beeren ja sogar mit Kriechspindeln harmonieren, die in gelb und weiss beginnen, unseren Zaun zu bewachsen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Kraut2011

Meister

Beiträge: 1 822

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 2. August 2018, 20:29

Hallo!
@ Silke, ja ich kann dir nur zu deinen Überlegungen bezüglich Aroniastrauch raten. Er ist sehr anspruchslos, sehr dekorativ und soll auch noch sehr gesund sein. Im Frühjahr blüht er weiß im Sommer hängt er dann voll dekorativer schwarzer Früchte und im Herbst hat er eine tolle leuchtend rote Herbstfärbung.
liebe Grüße barbara

romai29

Erleuchteter

Beiträge: 3 062

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 2. August 2018, 21:04

Was ich auch noch empfehlen kann ist die Felsenbirne und die Kornelkirsche.

Die Früchte der Felsenbirne sind schon im Juni reif und schmecken angenehm süß.

Die Kornelkirsche reift im August und schmeckt vollreif auch sehr gut.
Herzliche Grüße
romai :strii

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen